Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Volk
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
37 - Neuroversum
Eintragsdatum:
10.11.2017
Letzte Änderung:
10.11.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2688
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Peaner
Alias
Peaner

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Die Peaner sind die Bewohner des Planeten Pean im Reich der Harmonie. Es handelt sich um pflanzenartige Lebewesen, die zweieinhalb bis drei Meter Die Peaner sind die Bewohner des Planeten Pean im Reich der Harmonie. Es handelt sich um pflanzenartige Lebewesen, die zweieinhalb bis drei Meter groß werden. Ihre dunkelgraue, borkenähnliche Haut lässt sie wie Bäume erscheinen. Der stammähnliche Körper mit dem direkt aufliegenden, etwa einen halben Meter durchmessenden Kopf ruht auf drei Beinen. Ein in der Mitte angeordneter Arm ergänzt die beiden seitlich liegenden. Die drei blutroten Augen sind hinter borkigen Lidern versteckt.
 
Die Peaner sind ein parabegabtes Volk von Suggestoren. Untereinander verständigen sie sich mit tiefen Summtönen.
 
Alaska Saedelaere traf auf die Peaner, als er sich auf die Suche begab, ein Mittel gegen seine verworrenen Erinnerungen und seine eingeschränkte mentale Leistungsfähigkeit zu finden. Durch die Hilfe der Baumwesen wurde Alaskas Verstand restrukturiert und geheilt.


Quellen: Glossareintrag in PR 2688
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Die Peaner sind ein sehr altes Volk aus der Galaxie Escalian. Sie leben auf dem Planeten Pean. Sie bezeichnen sich selbst als die »Paten« TANEDRARS, da sie an dessen Entstehung maßgeblich mitgewirkt haben.
 
Ihre Hütten »bestanden aus dunklem Stroh oder Holz, vielleicht aus beidem, und waren ziemlich groß, mindestens vier Meter hoch. ... Sie waren kreisförmig um einen Platz angeordnet.« (PR 2622 und PR 2623; siehe auch Copy and Paste)
 
Erscheinungsbild
Die pflanzenartigen Peaner werden zweieinhalb bis drei Meter groß. Ihre dunkelgraue, borkenähnliche Haut lässt sie wie Bäume erscheinen. Der stammähnliche Körper ruht auf drei Beinen. Ein in der Mitte angeordneter Arm ergänzt die beiden seitlich liegenden. Die blutroten Augen, ebenfalls drei an der Zahl, sind hinter borkigen Lidern versteckt. (PR 2622, S. 62)
 
Der Kopf hat einen Durchmesser von etwa einem halben Meter und liegt halslos auf dem Körper. (PR 2623, S. 5)
 
Charakterisierung
Die Peaner sind ein parabegabtes Volk von Suggestoren. Untereinander verständigen sie sich mit tiefen Summtönen.
 
Geschichte
Der Erstkontakt mit dem Reich der Harmonie verlief gewalttätig und blieb als Trauma im kollektiven Gedächtnis des Volkes bestehen.
 
Alaska Saedelaere traf auf die Peaner, als er sich auf die Suche nach einem Mittel gegen seine verworrenen Erinnerungen und seine eingeschränkte mentale Leistungsfähigkeit begab. (PR 2622)
 
Durch die Psifähigkeit der Baumwesen wurde Alaskas Verstand restrukturiert und geheilt. (PR 2623)


Quellen: PR 2622, PR 2623, PR 2688
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :



Alaska und der Peaner
Heft: PR 2688 Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt








Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)