Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Volk
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
30 - MATERIA
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
25.01.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
1955 / 1997
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Vlatschis
Alias
Vlatschis

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

In ihrer Sturm-und-Drang-Periode umfaßte das Imperium der Wlatschiden einige tausend Sonnensysteme. Zu jener Zeit splitterten sich viele Kolonien kampfreich ab; das größte Brudervolk sind zur aktuellen Handlungszeit (1290 NGZ) die umweltangepaßten Vlatschis, die kleiner und zarter sind und für einen Terraner geradezu "füchsisch" wirken.
 
Ihr Gebiet erstreckt sich über 300 Sonnen; die - vor allem spirituelle - Zentralwelt ist Gunjar, die von den Wlatschiden vor langer Zeit verlassene Ursprungswelt.


Quellen: Glossareintrag in PR 1955 / 1997
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Die Vlatschis sind das größte Zweigvolk der Wlatschiden.
 
Erscheinungsbild
Die Vlatschis sind kleiner als die Wlatschiden. Sie haben etwas Geschmeidiges, Füchsisches an sich und wirken vergleichsweise zart. Ansonsten besitzen sie die Merkmale ihres Urvolks.
 
Sternenreich
Ihr Hoheitsgebiet in Chearth umfasst 300 Sonnensysteme. Es beginnt in nördlicher Zentrumsnähe und reicht bis auf 1000 Lichtjahre an den Sonnentresor heran. Die Ost-West-Ausdehnung beträgt 20.000 Lichtjahre, allerdings befinden sich innerhalb dieser Region auch kleinere selbständige Sternenreiche anderer Völker. Das Heimatsystem der Vlatschis ist die gelbe Sonne Sharjam, 25.000 Lichtjahre nördlich des galaktischen Zentrums.
 
Bekannte Vlatschis
  • Veldenhovv – ein Meisterdieb.
 
Geschichte
Die Vlatschis spalteten sich zunächst von den Wlatschiden ab. Als diese dann die Ursprungswelt Gunjar komplett verließen, siedelten sich dort Vlatschis an. Sie bewahrten das Vermächtnis und die Überlieferung auf und pflegten sie über viele Jahrtausende hinweg.


Quellen: PR1954, PR 1990, PR 1997
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)