Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Volk
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
30 - MATERIA
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
29.01.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
1963
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Truzenen
Alias
Truzenen

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Das eine der beiden beherrschenden Völker der Galaxis Karakhoum bildet keineswegs eine geschlossene Einheit, sondern unterteilt sich wiederum in viele Truzenen-Völker, zwischen denen es gravierende Unterschiede gibt. Truzenen sind in jedem Fall entfernt humanoid. Sie haben zwei Beine, zwei kräftige Arme, vier verkümmerte Teleskoparme - die gleichwohl mit Waffen versehen sind - und tückische Giftstachel.
 
Ein pilzförmiger Kopf thront auf schmalen Schultern. An seiner Unterseite und am Hals haben die Truzenen acht kreisförmig angeordnete Augen. Narben am Kopf zeugen bei einigen Völkern von glücklich überstandenen Mutproben. Truzenen haben eine gewisse parapsychische Begabung: Sie können geistige Verbindung mit Hologrammen aufnehmen.
 
Die Bilder entstehen dann in ihrem Kopf. Auf diese Weise orientieren sie sich über die Situation.


Quellen: Glossareintrag in PR 1963
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Die Truzenen sind ein Volk der Galaxie Karakhoum.
 
Erscheinungsbild
Die hünenhaften Truzenen sind entfernt humanoid. An der Unterseite der pilzförmigen Köpfe befindet sich eine große Anzahl unregelmäßig an herabhängenden Lamellen angebrachter Augen. Auffällig sind zwei weitere, zwar verkümmerte, jedoch mit Giftstacheln bewehrte Armpaare, die ihnen aus der Brust wachsen. (PR 1962)
 
Geschichte
Etwa um das Jahr 1900 wurde die gesamte Galaxie von grausamen Kriegen überzogen. So standen sich auch die Truzenen und die Yac-Real feindlich gegenüber. In dieser Zeit übernahm Aba Ossaq auf mentalem Wege kurzzeitig den truzenischen Raumsoldaten Sdogon. (PR 1962) Durch das anschließende Wirken Aba Ossaqs in den Reihen der Yac-Real wurde den Truzenen der Sieg in einer Schlacht geschenkt. Zu dieser Zeit gab es aber auch Bemühungen auf Seiten der Truzenen, diesen Krieg zu beenden. Repräsentant dieser Bemühungen war die Gruppe der psionisch begabten Schwarzen Schatten. Deren Verhandlungen mit den Yak-Real wurden jedoch wiederum von Aba Ossaq sabotiert und waren deshalb beendet, bevor überhaupt jemand erfahren hatte, dass eine derartige Friedensinitiative im Gange war. Der Krieg ging somit weiter. (PR 1963)
 
Wie lange genau der Krieg dauerte, ist nicht bekannt. Innerhalb der nächsten 600 Jahre gelang es den Gestaltern aber, ganz Karakhoum zu befrieden. Um das Jahr 2500 griff Aba Ossaq erneut in das Schicksal von Truzenen und Yac-Real ein. Nachdem er bereits erfolgreich wieder Zwietracht zwischen den beiden Völkern gestiftet hatte, verseuchte er mittels eines Virenstammes einen truzenischen Planeten. Dies führte zum neuerlichen Ausbruch des Krieges. (PR 1963)
 
Auch rund 2500 Jahre später war die Feindschaft der beiden Völker nicht überwunden. Im Jahre 1290 NGZ, als die Virtuellen Schiffe den K-Faktor aus den Reihen der Gestalter abholten, standen sie einander wiederum in kriegerischen Auseinandersetzungen gegenüber. (PR 1963)
 
Aba Ossaq muss von diesem Volk einigermaßen beeindruckt gewesen sein. Ebenfalls im Jahre 1290 NGZ nutzte er die Sprache der Truzenen zur Kommunikation. (PR 1950)


Quellen: PR 1950, PR 1962, PR 1963
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)