Heft: PR 2269
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Gruppierungen
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
33 - Der Sternenozean
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
-

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2269
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Todesgruppe
Alias
Todesgruppe

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Die Todesgruppe ist ein traditionelles Sonderkommando der Schwadron von Graugischt. Sie heißt nicht etwa so, weil ihre Mitglieder den Tod suchen, sondern weil sie ihn bringen. Die Zahl der Mitglieder liegt immer exakt bei achtzig. Es handelt sich bei ihnen um bestens im Nah- wie im Fernkampf ausgebildete Shoziden, die sowohl als Einzelkämpferwie auch als komplette Kampfeinheit überzeugen.
 
Sobald sie in den Einsatz gehen, trägt jeder einen schwarzen Kampfanzug. Jede der Monturen trägt an den Schultern eine kleine Tafel mit einer aufgedruckten Zahl. Sie verzeichnet die »Tötungen«, die mit der Montur im Lauf der Zeit vorgenommen wurden. Kaum eine der Monturen liegt unter hundert; und die wenigen mit kleinerer Zahl zeigen, dass alte Anzüge - immer mit ihren Trägern während eines Einsatzes - zuweilen das Zeitliche gesegnet haben. Daher gibt es auch ein paar neuere Stücke.
 
Die Mitglieder der Todesgruppe sind kostspielig ausgebildet, Talente wie ihre sind selbst unter Shoziden nicht oft zu finden, und wer ihnen begegnet, tut dies voll Achtung und mit einer gewissen Scheu. Man kennt die Todesgruppe als absolut verlässlich. Derzeit steht sie unter dem Kommando von Sub-General Dhatone, einem bis zum Äußersten trainierten Shoziden. Etwas kampfkräftigeres als die Todesgruppe gibt es in der Schwadron von Graugischt nicht.
 
Einsatzgebiete:
Die Todesgruppe scheint auf Anhieb nicht ins Konzept des Schattenstaates der Carya Andaxi passen zu wollen. Die Schutzherrin selbst hat die Gründung dieses Sonderkommandos auch niemals gebilligt. Dass es existiert, ist ausschließliches Verdienst der Shoziden, die sich in dieser Angelegenheit als ausgesprochen starrsinnig erwiesen. Vorrangiges Aufgabengebiet der Todesgruppe waren immer Erkundungen von Feindterritorien, Informationsbeschaffung und Sabotage: Trefft die Kybb, wo ihr sie findet!, galt jahrhundertelang als Motto der Gruppe.
 
Zusehends kamen aber Bereiche der Inneren Sicherheit hinzu - »Schattenkoller« genannte Panikreaktionen waren über fünf Generationen hinweg ein ernsthaftes Sicherheitsrisiko des Schattenstaates: Verzweifelt von der Isolation gegenüber Rest-Arphonie, versuchten immer wieder Individuen oder kleine Gruppen, sich Tagg Kharzanis Truppen gegenüber zu ergeben und damit die Welten von Carya Andaxis geheimem Reich den Invasoren preiszugeben. In der jüngeren Vergangenheit wurde die Todesgruppe vornehmlich eingesetzt, um unterdrückten Völkern Arphonies beizustehen und einzelne Wesen vor dem Zugriff der Kybb zu retten.


Quellen: Glossareintrag in PR 2269
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Die Todesgruppe war eine Spezialeinheit der Schwadron von Graugischt. Sie bestand aus achtzig Männern und Frauen, alles extrem gut ausgebildete Shoziden, wahre Kampfmaschinen.
 
Allgemeines
Ihren Namen trug die Todesgruppe aufgrund ihres »Tätigkeitsfeldes«, sie brachte dem Gegner den Tod. Bei einem Einsatz reduzierte sich ein Mitglied auf eine Nummer auf der Schulter des speziell angefertigten schwarzen Kampfanzuges. Die rote Nummer ist die »Tötungszahl«, also die Anzahl der getöteten Feinde. Nur wenige Mitglieder der Todesgruppe hatten Zahlen unter hundert. Wenn doch, dann waren es meist neue Angehörige, denn der Träger ging zumeist mit seinem Anzug in den Tod. Innerhalb des verschworenen Haufens gab es kleinere, Clans genannte Gruppen von je fünf Mann, die noch einmal näher zusammen gehörten und zusammen trainierten. Die Clans trugen Namen wie »Stählerne«, »Bluthunde« oder »Eiserne«.
 
Bekannte Mitglieder
  • Bassake
  • Dagarte
  • Daytana
  • Dhatone
  • Framptore
  • Halloke
  • Shavate
  • Shella
  • Shooto
  • Tremoto
 
Geschichte
Im Jahre 1332 NGZ wurde die Truppe von Sub-General Dhatone angeführt. Er hatte es auf sagenhafte 307 Tötungen gebracht. Im Rang stand er direkt unter General Traver. Bei einem Einsatz im Ashaween-Sektor stieß Rorkhete zu der Gruppe. Er wurde als blinder Passagier auf der ELEBATO aufgegriffen. Bei dem Einsatz zeigte Rorkhete, dass er ein guter Kämpfer war, und wurde in die Todesgruppe aufgenommen.
 
Auf TIMBADOR kam die Todesgruppe ebenfalls zum Einsatz.


Quellen: PR 2269
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:

Im Trainingslager der Todesgruppe
Heft: PR 2269 Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)