Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Galaxien
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
30 - MATERIA
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
27.11.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2007 / 2182 / 2432 / 2441
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Segafrendo
Alias
Segafrendo
Weitere Bezeichnung
Segafrendo

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Die Galaxis Segafrendo liegt etwa 36 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt. Vom SOL-System aus gesehen, befindet sich Segafrendo »hinter« dem galaktischen Zentrumskern der Milchstraße und kann deshalb von der Erde aus nicht beobachtet werden. Die »Westside« von Segafrendo zeigt dabei in Richtung Milchstraße. Segafrendo ist eine Kugelgalaxis vom Typ E0 mit einen Durchmesser von 270.000 Lichtjahren. Die Galaxis vereint 5 Billionen Sonnenmassen und ist in Größe und Gestalt vergleichbar mit der Galaxis M87.
 
In Segafrendo befindet sich, wie auch in DaGlausch, eine Zone mit einem absoluten Vakuum, das die Mom'Serimer die NACHT nennen. Das Zentrum wird von einem Megadom gebildet. Über die »Stromschnelle« kann man aus der NACHT in die Galaxis Segafrendo überwechseln. Segafrendo ist eine Galaxis des Krieges. Die Terraner erfahren bei ihrer Ankunft das seit über 1000 Jahren Krieg herrscht. Die letzten 30 Jahre besonders erbittert zwischen der Galaktischen Krone, die das bis dahin bestehende Herrschaftssystem bildet, und den Mundänen.
 
Als SENECA bald nach Ankunft der SOL durch den Megadom von Segafrendo eine Positionsbestimmung der Galaxis durchführt und das Ergebnis seiner Untersuchung präsentiert, ist die Erkenntnis ein Schock für die gesamte Besatzung. Segafrendo ist einer Galaxis sehr ähnlich, welche in der Milchstraße unter der Bezeichnung HAZEL 14 registriert ist und rund 36 Millionen Lichtjahre entfernt steht. SENECA kann den Unterschied zwischen Segafrendo und HAZEL 14 nur deuten, in dem die Positronik einen Zeitunterschied von 18 Millionen Jahren  ansetzt.
 
Die Erkenntnis trifft Atlan und die Besatzung wie ein Schock, Segafrendo ist HAZEL 14, 18 Millionen Jahren in der Vergangenheit! Die SOL wurde bei ihren Sprung durch den Megadom nicht nur im Raum sondern auch in der Zeit versetzt! In dieser Zeit herrschte die Superintelligenz ESTARTU über die Sterneninsel, hatte sich allerdings in die NACHT zurückgezogen, um ein eigenes Thoregon aufzubauen. So wurden die Menschen an Bord der SOL Zeugen, wie die herrschende Zivilisation, die Galaktische Krone, von den Mundänen vernichtet wurde. Quasi in letzter Minute gelang die Flucht aus Segafrendo - zurück in die Gegenwart
 
Wichtige Systeme der Galaxis:
Torm-Karaend-System: Überwiegend von Serimern bevölkert.
Orllydie: Hauptwelt der Galaktischen Krone
Auroch-Maxo


Quellen: Glossareintrag in PR 2007 / 2182 / 2432 / 2441
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Vor 18 Millionen Jahren war die Galaxie Segafrendo zuerst das Zentrum der Mächtigkeitsballung der Superintelligenz ESTARTU. Nach der Errichtung eines Thoregons eroberte die Superintelligenz K'UHGAR die Galaxie.
 
Astrophysikalische Daten:
Andere Namen: Hazel 14
Entfernung zur Milchstraße: 38 Mio. Lichtjahre
Typ: E0
Masse: 5 Billionen Sonnenmassen
Durchmesser: 270.000 Lichtjahre
Bekannte Völker
Alliremer, Tharoidoner (Blaues Blond), Horka, Josminen (Kronenkrieger), Lyndorer, Mom'Serimer, Pilzer, Satorer, Serimer, Teskari, Vaccua, Xhsihx
Sternenreiche
Galaktische Krone
Verkehrssprache: Frendo-Prom (PR 2004)
Mächtigkeitsballung: ehemals ESTARTU, dann K'UHGAR
 
Übersicht
Der PULS von Segafrendo, auch NACHT genannt, befand sich im Gebiet einer Glutzone. Die mundänischen Eroberer nannten sie Feuer von Hesp Graken.
 
In der Auroch-Maxo-Dunkelwolke existierte ein Zugang zum INSHARAM.
 
Segafrendo liegt von Sol aus gesehen hinter dem galaktischen Zentrum. Sonst liegen keine astronomischen Daten vor.
 
Die Lingua franca in Segafrendo war bis zur Invasion K'UHGARS das so genannte Frendo-Prom.
 
Bekannte Sonnensysteme
  • Auroch-Maxo (PR 2005)
  • Brahabans (PR 2016)
  • Copha-Oghan (PR 2006)
  • Hollokon (PR 2006)
  • Hotajar (PR 2016)
  • Intariam (PR 2007)
  • Jonello Voo (PR 2016)
  • Kreythentan (PR 2016)
  • Omurtheon (PR 2047)
  • Orllyn (PR 2016)
  • Rondell (PR 2006)
  • Saru-Tur-Ellindor (PR 2016)
  • Tharoido
  • Thera (PR 2016)
  • Torm-Karaend (PR 2007)
 
Bekannte Planeten und Monde
  • Acht-Planetoiden-Anlage (PR 2004)
  • Arku (PR 2016)
  • Arnk-Ukonp (PR 2006)
  • Auroch-Maxo-7 (PR 2034)
  • Auroch-Maxo-37 (PR 2034)
  • Auroch-Maxo-55 (PR 2005)
  • Bautam-5-2 (PR 2016)
  • Brahabans
  • Cluxavven (PR 2006)
  • Hohamcka (PR 2019)
  • Hollokon II (PR 2006)
  • Jonello Voo IV (PR 2016)
  • Jovinhar (PR 2000)
  • Kym (PR 2018)
  • Kynassa (PR 2018)
  • Kyros (PR 2016)
  • Murgoro (PR 2016)
  • Omurtheon IV (PR 2047)
  • Orborah (PR 2016)
  • Orllyndie (PR 2016)
  • Pragaend (PR 2007)
  • Pyrmidox (PR 2016)
  • Rauber Baan (PR 2034)
  • Shingat (PR 2016)
  • Sursa (PR 2016)
  • Tharoido (PR 2016)
  • Toraab (PR 1971)
  • Tormium (PR 2007)
  • Tytoa Ramos (PR 2016)
  • Uum (PR 2016)
  • Vazzaver (PR 2007)
 
Geschichte
Vor 18,48 Millionen Jahren vergeistigte sich das uralte Volk der Koridecc zu einem Schmetterling. Auf seiner Wanderschaft erreichte die Wesenheit vor 18,415 Millionen Jahren die Galaxie Segafrendo und traf hier auf die Sporenwolke Sorrmo, die auch lange Jahre schon nach einem geeigneten Ort gesucht hatte.
 
Im Auroch-Maxo-System kam es zur Vereinigung der beiden Entitäten - die Superintelligenz ESTARTU (grenzenloses Glück) entstand.
 
In den nächsten 200.000 Jahren entstehen nach und nach die Kym-Jorier-Schmetterlinge und die Pflanzenväter, die zusammen als Anker für ESTARTU fungierten. Die Gemeinschaft der Galaktischen Krone entstand.
 
Nach dem Untergang der Galaktischen Krone dauerte die Zugehörigkeit zur Mächtigkeitsballung der Superintelligenz K'UHGAR nicht sehr lange, da diese relativ rasch mithilfe der Kosmokraten von der Superintelligenz VACCERE besiegt wurde.
 
Trivia
Der Name der Galaxie geht auf das international tätige Einzelhandelsunternehmen Segafredo Zanetti zurück. Ernst Vlcek, Robert Feldhoff und Klaus N. Frick saßen während eines Exposé-Treffens, am 8. Februar 1999 in Karlsruhe, zur Konzeption des Zyklus Die Solare Residenz, gerade in einem Segafredo-Café. Robert Feldhoff gefiel der Name. Aus markenschutztechnischen Gründen wurden zunächst die Varianten »Szegafredo« und »Szega Fredo« notiert. Später wurde »Segafrendo« daraus.


Quellen: PR 2000, PR 2048 / Logbuch von Klaus N. Frick zur Namensentstehung
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)