Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Volk
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
37 - Neuroversum
Eintragsdatum:
08.11.2017
Letzte Änderung:
08.11.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2678
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Oraccameo
Alias
Oraccameo

Beschreibung - Autor: Perrypedia

Die Oraccameo waren in ferner Vergangenheit das dominierende Volk in der Doppelgalaxie Chanda.
 
Erscheinungsbild
Die im Schnitt 2 m großen, humanoiden Oraccameo sind meist mit einer Kutte bekleidet. Die Haut der Oraccameo benötigt nahezu ständige Erfrischung durch Wind oder künstlichen Luftzug. Wird ein Oraccameo für längere Zeit in einem völlig windstillen Raum, beispielsweise einer Gefängniszelle, eingesperrt, dann wird die Haut runzelig und spröde. (PR 2678)
 
Bekannte Oraccameo
  • Wörgut Gooswart – letzter Oberster Herr
 
Gesellschaft und Kultur
In den Regierungsebenen sind Ränkespiele und Intrigen an der Tagesordnung, ebenso treffen die einzelnen Regierungsmitglieder gewisse Sicherheitsvorkehrungen, um nicht selbst Opfer dieser Intrigen zu werden. (PR 2678) Die Oraccameo ehrten ihre Obersten Herren, indem diese gehäutet und ihre Körper in einem mit Flüssigkeit gefüllten Gefäß in die Museen der Welten der Oraccameo ausgestellt wurden. Die Haut wurde mit der Haut früherer Oberster Herren zu einem großen Tuch vernäht. Das Tuch wurde aufgerollt und in einen Raum im Keller über Jahre aufbewahrt.
 
Technik
Raumschiffe
Risszeichnung: »Sternraumer der Oraccameo« (PR 2663) von Johannes Fischer
Risszeichnung: »Mondsicheljäger der Oraccameo« (PR 2683) von Jürgen Rudig
 
Geschichte
Unbekannter Zeitpunkt
Die Oraccameo waren im Krieg mit den Kuippri. Diese Sporenwesen sandten in periodischen Abständen eine große Anzahl Larvenschiffe zu Planeten die sie kolonisieren wollten, und wurden dabei von einer Roboterzivilisation unterstützt. Auf einmal infizierten Planeten vermehrten sie sich so schnell, dass die Oraccameo keinen anderen Ausweg wussten, als möglichst viele Sporenschiffe abzuschießen sowie die infizierten Planeten unverzüglich und kompromisslos zu zerstören. Dabei konnten sie jedoch über all die Jahre des Krieges keine entscheidenden Erfolge einfahren, da sie den Hauptplaneten der Kuippri nie fanden. (PR 2678)
 
Kriegsminister Wörgut Gooswart fand eines Tages auf einem abgelegenen Planeten ein Wesen namens Maran Dana Fogga, welches vermeintlich der letzte Vertreter einer bislang unbekannten Spezies war. In Wahrheit war Fogga ein Agent des Feindes und begann, Gooswart in seinem Sinne zu beeinflussen. Gooswart nahm Fogga bei sich auf und verpflichtete ihn für kulturelle Dienste. Kurze Zeit später wohnten Gooswart und Fogga einer Hinrichtung von drei Verrätern bei, bei der erstmals ein Gerät getestet wurde, bei dem die Seele der Delinquenten von ihrem Körper getrennt und in der Maschine gespeichert wurde. Diese Maschine wurde in weiterer Folge zu Weltengeißeln weiterentwickelt. Ziel dieser Entwicklungen war es, alle Oraccameo zu vergeistigen und zu einer Superintelligenz zu vereinigen, um Unsterblichkeit zu erlangen. Berechnungen ergaben, dass hierzu neben den Oraccameo vier weitere Völker vergeistigt und mit den Oraccameo vereinigt werden müssten. Nachdem Gooswart zum Obersten Herren der Oraccameo aufgestiegen war, konnte Fogga ihn dahin manipulieren, dass Fogga selbst die zu vergeistigenden Planeten und Völker auswählen konnte. Als die Oraccameo schließlich sich und vier andere Völker mit Hilfe der Weltengeißeln vergeistigten, sabotierte Fogga diesen Vorgang, sodass sich der aus den Oraccameo entstandene QIN SHI nicht mit den vier anderen Entitäten vereinigen konnte. Laut Foggas Planung sollte QIN SHI durch diesen Fehlschlag langsam verhungern und sterben. (PR 2678)


Quellen: PR 2678, PR 2679
Beschreibung 2 - Autor: PR-Redaktion

Sie sind die Vorfahren der bis zur Handlungszeit in Chanda beheimateten Oracca, im Unterschied zu diesen aber etwa zwei Meter groß.


Quellen: Glossareintrag in PR 2678
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)