Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Personen
Unterrubrik 1:
Extraterrestrier
Unterrubrik 2:
Laren
Zyklus:
39 - Die Jenzeitigen Lande
Eintragsdatum:
26.09.2017
Letzte Änderung:
26.09.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Musas-Arron
Alias
Musas-Arron

Beschreibung - Autor: Perrypedia

Musas-Arron war ein Ur-Lare.
 
Erscheinungsbild
Er hatte für einen Laren eine ungewöhnlich helle Haut und eine sehr breite Nase. Seine Zähne waren strahlend weiß. (PR 2818)
 
Charakterisierung
Der Lare war mutig, hilfsbereit und ein guter Beobachter. Wenn er entspannt war, stotterte er leicht. (PR 2818)
 
Geschichte
Im Jahre 20.103.191 v. Chr. war Musas-Arron Kommandant der Sternenmission TAAROS BOTE 119. Diese operierte, gemeinsam mit einigen weiteren Raumschiffen dieses Typs, in der Galaxie Phariske-Erigon. Dort unterstützten die Ur-Laren den Kodex von Phariske-Erigon gegen die in der Galaxie wütenden Tiuphoren. (PR 2805)
 
Im Mitraiasystem half die TAAROS BOTE 119 den Rayonen bei der Evakuierung möglichst vieler Kerouten von ihrem Heimatplaneten nach Sheheena. Auch als die Tiuphoren das Sonnensystem angriffen, blieb Musas-Arron mit seinem Schiff sowie zwei weitere Sternenmissionen vor Ort. Der erste Angriff konnte zurückgeschlagen werden, aber es war klar, dass die Aggressoren mit einer größeren Flotte einen neuen Versuch wagen würden. (PR 2816)
 
Da auch die Ur-Laren den Angriffen der Tiuphoren nichts entgegenzusetzen hatten, beschlossen sie, sich mit ihren Sternenmissionen wieder aus Phariske-Erigon zurückzuziehen. Musas-Arron entschloss sich, mit einigen Gleichgesinnten zurückzubleiben, um den Kodex weiter zu unterstützen. Er teilte dies Perry Rhodan bei dessen Besuch auf der TAAROS BOTE 119 mit. Sein Stellvertreter Hiro-Fattuan übernahm daraufhin das Kommando über das Schiff. Er überließ Musas-Arron die 119-A, ein Beiboot der Sternenmission. (PR 2818)
 
Als die Tiuphoren mit 50 Sterngewerken das Mitraiasystem erneut angriffen, hatte die 119-A ihr Mutterschiff bereits verlassen. Hiro-Fattuan versuchte noch einmal, in einem Funkgespräch seinen ehemaligen Vorgesetzten zur Rückkehr auf die Sternenmission zu überreden, aber Musas-Arron lehnte dies ab. Aufgrund der geringen Kampfkraft der 119-A, konnte das Schiff nichts gegen die Angreifer ausrichten und die Besatzung musste hilflos mit ansehen, wie die TAAROS BOTE 107 von den Tiuphoren zerstört wurde. (PR 2818)
 
Als die Ziquama die Aktivierung der Purpur-Teufe zur Evakuierung Sheheenas aus dem Sonnensystem meldeten, zogen sich die beiden anderen Sternenmissionen aus dem Mitraiasystem zurück. Musas-Arron beschloss, Kontakt zu weiteren in Phariske-Erigon zurückgebliebenen larischen Beibooten aufzunehmen um ihre Kräfte zu bündeln. (PR 2818)


Quellen: PR 2805, PR 2816, PR 2818
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)