Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR: 2399
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Raumschiffe
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Risszeichnung
Zyklus:
34 - TERRANOVA
Eintragsdatum:
29.09.2006
Letzte Änderung:
24.11.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2354 / 2418
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
INTERDIM-Multidarter
Alias
INTERDIM-Multidarter
Weitere Bezeichnung
INTERDIM-Multidarter

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Ein INTERDIM-Multidarter ähnelt - wie die ungleich kleineren Geometer-Gleiter - einer auf der Schnittfläche liegenden, halbierten Walnuss mit einem Durchmesser von 235 Metern. Er besteht zumindest äußerlich vollkommen aus dem glatt-schwarzen Ricodin-Verbundstoff. Jeder Quadratzentimeter wirkt strukturiert und schimmert seltsam, egal ob man ihn von weitem oder von nahem betrachtet, die Oberfläche »zerfällt« stets in Fraktale.
 
Sämtliche Aggregate - auch jene, die als Schutzfeld den Dunkelschirm projizieren - sind unzugänglich verkapselt und arbeiten vorwiegend supratronisch, also im UHF- bzw. SHF-Bereich des hyperenergetischen Spektrums, und sind somit von den Auswirkungen der erhöhten Hyperimpedanz kaum betroffen. Die Steuerung erfolgt manuell oder - ähnlich der terranischen Emotionautensteuerung - »semitelepathisch«.
 
Genau wie die Geometer-Gleiter kann sich der Multidarter im Unterlichtbereich fortbewegen (bei einer Maximalbeschleunigung von 50 Kilometern pro Sekundenquadrat); der Supratron-Generator kann zudem diverse Hüllfelder erstellen und Strahlungen emittieren, die Fortbewegung in dimensional instabilen Gebieten gestatten.
 
Zur Selbstverteidigung ist der Multidarter mit insgesamt zehn multifunktionalen Energiegeschützen (Paralysator, Desintegrator, Thermostrahler, Kern-Fernzünder-Modus, mit dem jede getroffene Materie zum spontanen Atomzerfall angeregt wird) ausgerüstet, deren Kernschussweite bei wenigen Kilometer liegt


Quellen: Glossareintrag in PR 2354
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

INTERDIM-Multidarter ist innerhalb der Terminalen Kolonne TRAITOR die Typenbezeichnung für ein Raumschiff der Kolonnen-Geometer.
 
Aufbau
Die Schiffe haben einen Durchmesser von 235 Metern. Sie ähneln einer auf der Schnittfläche liegenden, halbierten Walnuss. Die gewölbte Oberseite hat eine Struktur, die den Windungen eines offen gelegten Gehirns gleicht. Die Hülle besteht aus Ricodin-Verbundstoff.
 
Besatzung
Die Besatzung besteht ausschließlich aus Kolonnen-Geometern.
 
Technologie
Der INTERDIM-Multidarter verfügt über keinen Überlichtantrieb, dafür aber über ein sehr starkes Supratronisches Feldtriebwerk für den Unterlichtflug, das hervorragende Beschleunigungswerte von maximal 50 Kilometern pro Sekundenquadrat ermöglicht. Der Supratron-Generator kann zudem diverse Hüllfelder erstellen und Strahlungen emittieren, die Fortbewegung in dimensional instabilen Gebieten gestatten. Zusätzlich besitzt er zu Defensivzwecken ein Dunkelfeld. Zur Offensivbewaffnung ist der Multidarter mit insgesamt zehn multifunktionalen Energiegeschützen (Paralysator, Desintegrator, Thermostrahler, Kern-Fernzünder-Modus, mit dem jede getroffene Materie zum spontanen Atomzerfall angeregt wird) ausgerüstet. Deren Kernschussweite liegt bei wenigen Kilometern.
 
Die Steuerung erfolgt manuell bzw. ähnlich einer Emotionautensteuerung semitelepathisch. Sämtliche Aggregate sind unzugänglich verkapselt und arbeiten vorwiegend supratronisch.
 
Darstellung
Risszeichnung: »Raumschiffe der Terminalen Kolonne TRAITOR – INTERDIM-Multidarter« (PR 2399) von Lars Bublitz


Quellen: PR 2354, PR 2418
Beschreibung 3 - Autor: Lars Bublitz

Die INTERDIM-Multidarter sind Raumschiffe der Kolonnen-Geometer, ihrAussehen entspricht dem der Geometer-Gleiter.
 
Der Schiffsdurchmesser beträgt 235 Meter. Die Hülle besteht aus dem bekannten glattschwarzen Ricodin-Verbundstoff, dessen Oberfläche aus jedem Blickwinkel in Fraktale »zerfällt«. INTERDIM-Multidarter verfügen über keinen Überlichtantrieb. Das Beschleunigungsvermögen des supratronischen Feldtriebwerks liegt bei maximal 50 km/s2.
 
Die INTERDIM-Multidarter sind für die Arbeiten im Prozessfokus der Kabinettgewinnung geeignet, also für die Fortbewegung in dimensional instabilen Gebieten. Diese Raumschiffe verfügen über den obligatorischen Dunkelschirm sowie jeweils zehn Multifunktionale Energiegeschütze mit Kombiwirkung.


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)