Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Planeten
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
-
Eintragsdatum:
06.07.2017
Letzte Änderung:
15.09.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2089 / 2915 / 2916 / 2926
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Girmomar
Alias
Girmomar

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Allgemeines:
Der siebte von 27 Planeten des Giromsystems ist seit jeher eine wichtige Handelswelt und besaß die viertgrößte Börse des (einstigen) Kristallimperiums. Derzeit ist er die Hauptwelt der Kristallbaronie Girmomar.
 
Mit 11.955 Kilometer Äquatorialdurchmesser ist Girmomar etwas kleiner als die Erde (12.756 Kilometer). Der Planet hat einen einzelnen Mond, Giri, der bereits zu Zeiten des Großen Imperiums einer Ökoformung unterzogen wurde.
 
Es gibt drei Kontinente, zwei Polkontinente (im Norden: Kiussal; im Süden: Wikkao) und einen Kontinent, der, oval, etwa ein Drittel des Äquators bedeckt: Zergim. Auf Zergim liegt die Hauptstadt Shernoss; die Stadt liegt an der Westküste, am Othotischen Ozean.
 
Politisches System:
Die Kristallbaronie Girmomar, die sich vor allem auf den Kugelsternhaufen M 13 konzentriert, hat ein Regierungssystem, das seinesgleichen sucht. Der Adel und die aufstrebende Demokratiebewegung fanden in den Wirren nach dem Abzug des Atopischen Tribunals einen Kompromiss, dem sich viele andere Welten anschlossen.
 
Die Regierung bestand künftig aus zwei Säulen; einer von Nichtadligen gewählten und einer aus dem Erbadel anhand von Verdiensten zusammengesetzten. Der Adel wählte einen Khasurnbaron, zusätzlich gab es den demokratischen Wahlbaron.
 
In der Folge schlossen sich viele Welten dem neuen System an. Zur Handlungszeit besteht die Kristallbaronie aus 1606 Sonnensystemen, zu denen 2090 besiedelte Planeten und Monde gehören. Es gibt eine kleine, wenngleich nicht sehr kampfstarke Flotte. Die vor allem merkantil orientierte Baronie hat sich als starke Wirtschaftsmacht erwiesen, die weit über ihre Grenzen hinaus wirkt.


Quellen: Glossareintrag in PR 2089 / 2915 / 2916 / 2926
Beschreibung 2 - Autor: Torsten Orth

Mit 53 Lichtjahren Entfernung von Arkon liegt die Sonne Girom innerhalb des Kugelsternhaufens M 13. Der siebte Planet Girmomar, dessen Mond Giri einer Ökoformung unterzogen wurde, verzeichnet viele Milliarden Tonnen Warenumschlag täglich und ist wie die anderen Hauptbörsen des Reiches nahezu unersetzlich für das Reich der Arkoniden.

Im Jahr 2047 ist dieser Planet eine wichtige Handelswelt des Großen Imperiums - und die viertgrößte Börse des Reiches. Gleichzeitig ist Girmomar eine jener 14 Schattenzonen, die als Aktivitätszentren des Tekteron-Bundes gegen Arkon angesehen werden müssen.

Und auch mehr als tausend Jahre später (Handlungsjahr 1304 NGZ), ist Girmomar nach wie vor eines der wichtigsten Handlungszentren im Kristallimperium. Auf dem Planeten befindet sich die viertgrößte Börse des Imperiums


Quellen: PR 2088
Beschreibung 3 - Autor: Perrypedia

Der Planet Girmomar des Sonnensystems Girom liegt innerhalb des Kugelsternhaufens M 13.
 
Astrophysikalische Daten:
Sonnensystem: Girom
Galaxie: Milchstraße (M 13)
Entfernung zum Solsystem: 33.971 Lichtjahre
Entfernung nach Arkon: 53,26 Lichtjahre
Monde: 1 (Giri)
Typ: Erdähnlich
Atmosphäre: Sauerstoff-Stickstoff
 
Bekannte Völker
Kolonial-Arkoniden, Springer
 
Besonderheiten
Wichtige Handelswelt und viertgrößte Börse des Großen Imperiums
 
Übersicht
Er ist der siebte von insgesamt 27 Planeten.
 
Girmomar verzeichnet täglich viele Milliarden Tonnen Warenumschlag. Auf dieser Handelswelt ist seit Jahrtausenden auch eine der wichtigsten Hauptbörsen des Reiches beheimatet; sie ist somit nahezu unersetzlich für die Arkoniden. (PR 2089 – Glossar)
 
Der einzige Mond Giri wurde einer Ökoformung unterzogen.
 
Geschichte
Im Jahr 2047 war Girmomar eine jener 14 Schattenzonen (»Blinde Flecken«) des Tekteron-Bundes gegen Arkon.
 
Am 20. Februar 2048 entstand nahe Girmomar ein so genannter Mond des Schreckens – ein künstliches Gebilde aus einer gallertartigen Masse mit einem Durchmesser von 430 km, die von den Tekteronii als Waffe gegen das Große Imperium eingesetzt wurde. Einzelne Gallertblasen waren in der Lage, Lebewesen suggestiv zu beeinflussen und zu lenken. Bei heftigen Kämpfen mit Flottenverbänden des Robotregenten unter Überwachung von Vetron da Tatstran gab es zehntausende Opfer; sowohl Amokläufer als auch Unbeeinflusste.


Quellen: Blauband 14 / Blauband 15 / PR 2089 – Glossar
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)