Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Sonstiges
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
38 - Das Atopische Tribunal
Eintragsdatum:
02.10.2017
Letzte Änderung:
02.10.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2853 / 2864 / 2865 / 2866
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Exuvie
Alias
Balg
Weitere Bezeichnung
Balg

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Unter einer Exuvie versteht man die abgelegte (Tier-)haut, das Hemd, die leere Hülle, die bei der Häutung (Ecdysis) abgeworfene Haut der Häutungstiere (z.B. Insektenlarven) sowie der Reptilien. Konkret bezeichnet der Terminus im vorliegenden Roman eine Haut des Atopen Matan Addaru, die den Eigennamen Schleier trägt.
 
Schleier sieht aus wie ein Tuch, das sich ein großer Humanoider übergeworfen hat; das Gesicht bildet sich nur manchmal ab, dann sieht es aus, als presste jemand sein Gesicht von innen gegen ein übergeworfenes Tuch. Das Tuch selbst ist leer; es kann sich auf dem Boden ausbreiten. Dies tut es, wenn es schläft.
 
Im Schlaf verändert sich die Exuvie: Zunächst wird sie glatt, wirkt gläsern wie eine Glasplatte oder ein Spiegel. Dann bilden sich Bruchstellen ab, als ob dieser Spiegel in Scherben ginge. Diese Scherben verschieben sich gegeneinander, wodurch ein sehr leises, kreischendes Geräusch entsteht. Vor dem Erwachen glättet sich alles wieder. Dann wird die Exuvie wieder scheinbar textil und erhebt sich.


Quellen: Glossareintrag in PR
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Als Balg bzw. Exuvie wurden die abgelegten Häute des Atopen Matan Addaru Dannoer/Matan Addaru Jabarim bezeichnet.
 
Allgemeines
Der erste Balg, mit dem es die Terraner zu tun bekamen, ähnelte einer abgeworfenen Schlangenhaut, war aber annähernd rechteckig. Perry Rhodan fühlte sich bei seinem Anblick an Whisper erinnert. (PR 2702)
 
Diese Wesen entstanden im Rahmen der Erschaffung eines neuen Agentums (ein Aktionskörper) für den Atopen, der dabei von den Sganshan buchstäblich gehäutet wurde. (PR 2743)
 
Geschichte
Einige Zeit vor 1514 NGZ erhielt der Lunare Widerstand Kenntnis von einem Tempel der Onryonen in Luna-City, in dem angeblich ein Objekt aufbewahrt wurde, von dem nur der umgangssprachliche Name »der Balg« bekannt war. Da man zuvor keinerlei Anhaltspunkte für irgendwelche religiösen Aktivitäten bei den Onryonen gefunden hatte, wurde davon ausgegangen, dass der Balg für die Onryonen sehr wichtig war.
 
Im Juni 1514 NGZ wurde Perry Rhodan von Pri Sipiera gebeten, beim Diebstahl des Balgs mitzuhelfen. Rhodan hatte vor, Luna zu verlassen. Er sollte den Balg mitnehmen, um von außen Druck auf die Onryonen auszuüben. Die Aktion fand am 22. Juni statt. Mit Pazuzus Hilfe drangen Rhodan, Sipiera, Toufec und Shanda Sarmotte in den 50 mal 42 mal 33 Meter großen quaderförmigen Tempel ein, in dessen Innerem sich vier weitere, kleinere Quader befanden. Der innerste Quader war 2,3 mal 1,9 mal 1,5 Meter groß und erinnerte an einen Sarkophag. Der Block aus grauschwarz gesprenkeltem Material bestand aus gepresstem und versiegelten Mondgestein mit Beimengungen von Rhomaflibullit. Rhodan öffnete den Quader mit seinem Desintegrator und holte den Balg heraus. Sarmotte spürte keine Anzeichen einer geistigen Aktivität.
 
Am 23. Juni wurde der Balg von Wissenschaftlern des lunaren Widerstandes untersucht, dies blieb aber ergebnislos.


Quellen: PR 2702, PR 2703, PR 2743, PR 2828, PR 2829, PR 2831, PR 2832
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)