Nummer: 545 Erschienen: 04.02.1972   Kalenderwoche: Seiten: 65 Innenillus: 4 Preis: 1,00 DM Preis seit 2001 in €:

Der Maskenträger
Der Heilige Dämon und der Mann ohne Gesicht - im Kampf um Leben und Tod
William Voltz     

Zyklus:  

08 - Der Schwarm - Hefte: 500 - 569 - Handlungszeit: 3438 - 3443 - Handlungsebene:

Großzyklus:  03 - Zerfall des Imperiums / Hefte: 400 - 699 / Zyklen: 7 - 11 / Handlungszeit: 3430 - 3460
Örtlichkeiten: Lokaler Schwarm   Intern-Beta   GEPLA-II    MARCO POLO      
Zeitraum: 3442
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Alaska Saedelaere Der Transmittergeschädigte verliert seine Maske
Perry Rhodan Expeditionschef der MARCO POLO
Cryt Y'Torymona Der Heilige Dämon von Nimquo
Konasco-Cy Ein "Knöcherner" kämpft um sein Leben
Salton Urq Ein Militärkommandant
Kytoma Ein Mädchen von Gevonia

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   Johnny Bruck
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge: 264 Oldon 1  Moritatoren                        
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck   Johnny Bruck
Seite:25
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 31
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 35
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 41
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

An Bord der MARCO POLO bildet sich um den Körper Alaska Saedelaeres, der unter einem fremden Einfluß zu stehen scheint, ein Kraftfeld von sechsdimensionalem Charakter. Gleichzeitig geht von dem Transmittergeschädigten ein kalter Hauch aus. Starke Sextadimstrahlung auf dem unteren Poldeck führt zur Entdeckung von vier bewegungslosen Lacoons, die sich unter Hypermedium-Implosions-Käfigen, leuchtenden Energiefeldern, befinden. Ebenso wie Saedelaere, dessen Energieaura ein gleichartiges Transmissionsfeld darstellt, werden die vier Fremden entmaterialisiert.
Der Transmittergeschädigte findet sich auf einer von Lacoons bewohnten Welt wieder, die er GEPLA-II nennt und die als fünfter Planet eine rote Riesensonne umkreist. Er entkommt aus dem Bereich des Transmitters, beobachtet einen Kampf zwischen Lacoons und Knöchernen von Gedynker Crocq und bringt den paralysierten Knöchernen Konasco-Cy in Sicherheit. Dieser berichtet, er und seine Gefährten seien von den Lacoons angegriffen worden, weil sie sich geweigert hätten, Karties, Gelbe Eroberer, zu töten, die mit der Forderung, frühzeitig aus dem Schwarm entlassen zu werden, nach Nimquo gekommen seien, der Residenz des Götzen Cryt Y'Torymonas. Gemeinsam brechen Saedelaere und Konasco-Cy zur Stadt Nimquo auf. Obwohl sie von den Sicherheitskräften des Planeten gejagt werden, die unter dem Oberkommando des Lacoon Salton Urq stehen, gelangen die beiden Gefährten schließlich an ihr Ziel.
In Nimquo begegnet Saedelaere dem Mädchen Kytoma wieder. Kytoma hat die Säule, die Saedelaere bereits auf dem Planeten Gevonia gesehen hat und die keinen Schatten wirft, an ihren Platz im Schwarm zurückgebracht, der nach Aussage des Mädchens seine ehemalige Funktion verloren habe und von mächtigen und bösartigen Wesen beherrscht werde. Als Kytoma ihm versichert, daß er den Götzen besiegen könne, daß ihn dies aber ein großes Opfer kosten werde, tritt Saedelaere Cryt Y'Torymonas entgegen. Der smaragdgrüne, insektoide Götze läßt die gesamten Gehirnströme und damit das Wissen des Terraners aufzeichnen und kündigt dann an, daß er ihn als Hypermedium-Imploser in die Sextadimdakkarzone schleudern werde. Doch nur das Cappin-Fragment wird entstofflicht und materialisiert im Gesicht Cryt Y'Torymonas. Saedelaere zögert zunächst, den nun hilflosen Götzen zu töten, weil er ahnt, daß das verhaßte Cappin-Fragment dann zu ihm zurückkehren wird, doch schließlich erschießt er Cryt Y'Torymonas mit seinem Energienadler. Wie erwartet, nimmt der Organklumpen wieder seinen Platz in Saedelaeres Gesicht ein.
Nachdem er den Palast des Götzen gesprengt hat, erreicht der Terraner zusammen mit dem Knöchernen einen Raumhafen, aber Konasco-Cy wird getötet, ehe die MARCO POLO erscheint, die die Materialisierung Saedelaeres und der vier Lacoons im Intern-Beta-System angemessen hat, den Transmittergeschädigten rettet und anschließend das System sofort wieder verläßt.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)