Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Volk
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
30 - MATERIA
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
29.01.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
1967 / 1997
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Zyteker
Alias
Zyteker

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Selbst unter den Algioten besitzen diese fledermausähnlichen Wesen den Nimbus des Unheimlichen. Zyteker sind in aufrechter Haltung bis zu zwei Meter groß; sie scheinen nur aus Haut und Knochen zu bestehen, können sich zu einem winzigen Bündel zusammenfallen. Ihre weiten Flughäute können sie - etwa unter einem Raumanzug - eng an den Körper falten.
 
Damit ist ihnen unter günstigen Bedingungen auch ein Gleitflug von über hundert Metern möglich; richtig fliegen können sie aber nicht. Ihre Hautfarbe entspricht dunklem Grau, die tiefschwarzen Augen liegen tief in den Höhlen und können bei bestimmtem Lichteinfäll rötlich aufglühen. Sie besitzen überhaupt keine Körperbehaarung, ihre Ohren sind lang und faltig, können jejoch aufgestellt werden.
 
Der Mund ist eine runde Öffnung mit einer Vielzahl spitzer, dünner Zähne darin und einer langen, rüsselartigen Zunge, die Nektar aufsaugen kann. Wie andere Hilfsvölker Algions waren die Zyteker gewaltsam bekehrt worden. Sie galten im Imperium kaum mehr als drittklassig.
 
Aus diesem Grund waren sie der tazolischen Religion nicht besonders verbunden und lebten weitgehend für sich. Trotzdem waren sie für die lange Reise nach Chearth zwangsverpflichtet worden, weil sie sich als kaltblütige Kämpfer in Weltraumgefechten bewährt hatten.


Quellen: Glossareintrag in PR 1967 / 1997
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Die Zyteker sind ein Volk aus der Galaxie Algion und gehörten auch zu den Algiotischen Wanderern.
 
Unter den Algioten werden die Zyteker als Unterschicht angesehen. Sie werden normalerweise gemieden und ausgegrenzt.
 
Erscheinungsbild
Zyteker ähneln aufrechtgehenden, ein Meter großen Fledermäusen. Zwischen Armen und Torso besitzen sie Hautflügel. Ihre Hautfarben sind verschiedene Grautöne.
 
Anmerkung: In PR 1996 werden sie zwei Meter groß.
 
Sie sind sehr hager und können sich deshalb sehr eng zusammenfalten.
 
Charakterisierung
Zyteker sind Eigenbrötler, die am liebsten unter ihresgleichen bleiben. Im Kampf sind sie kaltblütige und mutige Kämpfer.
 
Geschichte
Die Zyteker wurden zur Religion der Tazolen zwangsbekehrt. Dabei wurde (in bewährter Manier) für sie ein Schutzgott im Pantheon der tazolischen Götter »gefunden«: Vuuch, der Gott der Armen. Weil die Zyteker allen unheimlich waren, wurden sie ausgegrenzt und so zu einer Unterklasse abgestempelt.
 
Bei der Invasion Chearths durch die Algiotischen Wanderer stellten die Zyteker die Basatzungen einiger Geschwader Knotenschiffe.
 
Mitte des Jahres 1291 NGZ, als die Algiotischen Wanderer durch die Haluter Verluste hinnehmen mussten, desertierte ein komplettes Zyteker-Geschwader. Ihr Scoctore Corr re Venth vermutete, sie würden den Rest ihres Lebens als Piraten in Chearth fristen, da sie sich nicht mehr zu den Weltraumbahnhöfen trauen könnten.


Quellen: Glossar PR 1967, PR 1975
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)