Heft: PR 2132
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Planeten
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung Zyklus:
32 - Das Reich Tradom
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
24.11.2003
Letzte Änderung:
05.01.2018

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2132
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Zabar-Ardaran
Alias
Zabar-Ardaran
Weitere Bezeichnung
Zabar-Ardaran

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Vision oder Zabar-Ardaran ist der dritte Planet von insgesamt neun, welche das Horani-Hamee-System umkreisen. Er ist die Welt der neun Pangalaktischen Statistiker und zugleich das ideologische und religiöse Zentrum der Pfauchonen-Kultur. Die durchschnittliche Entfernung zur Sonne beträgt 165,39 Millionen Kilometer, während der Durchmesser 13.382 Kilometer beträgt.
 
Der mondlose Planet weist eine Schwerkraft von 0,95 Gravos auf und umkreist die Sonne in exakt 450 Tagen. Die Verteilung von Land zu Wasser beträgt 33 zu 67. Bestimmt wird Zabar-Ardaran durch einen Hauptkontinent sowie viele tausend Inseln unterschiedlichster Größe.
 
Vision erscheint auf den ersten Blick wie ein naturbelassener Planet, dessen blauweißer Anblick dem der Erde gleicht; warme, angenehm atembare Luft von etwa gleicher Dichte wie bei der Erde.


Quellen: Glossareintrag in PR 2132
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Zabar-Ardaran oder Vision, ist ein Planet in der Galaxie Wassermal, es ist der dritte von neun Planeten des Horani-Hamee-Systems.
 
Astrophysikalische Daten:
Andere Namen: Vision
Sonnensystem: Horani-Hamee
Galaxie: Wassermal
Entfernung zur Milchstraße: ?699,266 Mio. Lichtjahre
Monde: 0
Jahreslänge: 450 Tage
Durchmesser: 13.382 km
Schwerkraft: 0,95 g
Bekannte Völker: Ahhani
 
Übersicht
Es gibt nur einen großen Hauptkontinent, dafür aber Tausende unterschiedlich großer Inseln. Das Verhältnis von Land zu Wasser beträgt 33 zu 67. Auf Vision kommt es im Jahre 1312 NGZ zum sporadischen Aufflackern eines Zeitbrunnens.
 
Vision ist der Sitz der neun Pangalaktischen Statistiker und wird deshalb als ideologisch-religiöses Zentrum der gesamten Galaxie angesehen. Insbesondere für die Pfauchonen ist der Planet heilig, ihn zu beschützen ist für sie oberste Ehrenpflicht. Die Türme der Pangalaktischen Statistiker sind über den ganzen Hauptkontinent verteilt, sie sind kreisförmig um einen zehnten, zentralen Turm herum angeordnet. Die Türme wiederum sind umgeben von Großstädten, in denen sich all jene Pilger sammeln, die bei der LOTTERIE erfolgreich waren und auf eine Audienz bei den Statistikern beziehungsweise auf eine kleine oder große Konjunktion warten müssen. Hier befinden sich auch die Kosmologischen Mediotheken.
 
Bekannte Städte
Stadt Ursprünglicher Name Statistiker Intervall (Tage)
Tshi'ombir Get Leshishi Tshi 25
Sba'ombir Nos Somba Sba 45
Rik'ombir Kewin Kirrik Rik 99
Raud'ombir Reto Noraud Raud 990
Ipox'ombir Lowi Olpox Ipox 4950
Iff'ombir Gordo Wiff Iff 34.650
Jaada'ombir Jar Anada Jaada 103.950
Kad'ombir Hafrak Ad Kad 173.250
Fhof'ombir Fer Udhof Fhof 519.750
 
Andere Bewohner der Städte sind diejenigen, die auf irgend eine Weise vom Pilgerstrom profitieren wollen: Händler, Hotelbesitzer, Diebe und so weiter.
 
Andere Raumschiffe als die Malischen Dschunken und die Schiffe der Pfauchonen dürfen Vision nicht anfliegen.
 
Die humanoiden Ahhani sind die Ureinwohner des Planeten. Sie sind jedoch im Laufe der Jahrtausende seit der Ankunft der Statistiker degeneriert. Ohne die Hilfe von Robotern sind sie nicht mehr lebensfähig. Die zu gnomenhaften Wesen verschrumpelten Ahhani werden auch als Visienten bezeichnet. Mit ihrem fotografischen Gedächtnis nehmen sie die Daten auf, die die Statistiker bei den Konjunktionen abgeben und legen diese in den Kosmologischen Mediotheken ab.
 
Geschichte
Als Atlan und einige Begleiter im Jahre 1312 NGZ nach Vision gelangten, wurde der Planet kurz darauf vom Prinzenkrieger Soner überfallen und für kurze Zeit abgeriegelt. Wenig später durften die während der Blockade evakuierten Pilger jedoch zurückkehren, es kam zu keinen weitergehenden Schäden.


Quellen: PR 2132
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:

Heft: PR 2145
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Heft: PR 2134 Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Heft: PR 2144 Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt






Dazugehöriger Kommentar von :


Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)