Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Dunkelwolken
Unterrubrik 1:
Raumsektoren
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
12 - Aphilie
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
06.03.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
986
Auflage:
1 + 3

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
1618              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
W-Z 86 - 87
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Yolschor
Alias
Yolschor

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Kleine, nur unter Lebensgefahr anzufliegende Dunstwolke im zentralgalaktischen Ballungsgebiet. Die Entfernung bis zum Solsystem beträgt 47.937 Lichtjahre, bis zur Provcon-Faust 10.283 Lichtjahre Yolschor liegt im energetischen Hochdruckbereich des sternüberfüllen Zentrums, in dem sich Energiestürme aller Art ständig ereignen, und entspricht in ihrem Charakter nicht der dichten Ballung einer typischen Dunkelwolke. Es handelt sich überwiegend um reinstverteilte Gasmassen mit lockeren Molekülverbänden; an den durchsichtigen Stellen sind nur Einzelatome zu finden.
 
Wasserstoffkerne herrschen vor. Von oben betrachtet weist Yolschor die Form einer rotierenden Spirale auf. Der Durchmesser wurde mit 1,82 Lichtjahren ermittelt. Von der Seite her gesehen wirkt sie dünn und flach. Die Dicke beträgt nur 150 Milliarden km. Innerhalb dieser Dunstwolke befin den sich drei Sonnen und 26 Planeten. Einer der drei Sterne ist ein blauer Übergigant ohne Planeten. Er wurde unter dem Namen Yol-Alpha registriert und dient in erster Linie als kosmischer Bezugs- und Navigations-punkt. Die beiden anderen Gestirne bilden eine Doppelsonne mit der Bezeichnung Yol-Retu.
 
Bei dem Hauptstern handelt es sich um einen roten Riesen; sein kleinerer Begleiter ist ein schwachgelber Stern. Die Entfernung dieser beiden Himmelskörper untereinander beträgt nur 3,29 Lichtmonate. Zwischen den Sonnen und um beide herum verlaufen die außerordentlich exzentrischen Bahnen der insgesamt 26 Planeten. 14 von ihnen umkreisen die Doppelsonne; die anderen 12 rasen auf ihren komplizierten Bahnen zwischen den Sternen hindurch. Teils wird das Gestirn schleifenförmig von innen nach außen umkreist, teils umlaufen die Welten nur den Hauptstern.
 
Auf sechs Planeten - es sind jene mit "vernünftigen" Umlauflbahnen gibt es im Jahr 3581 irdischer Zeitrechnung Multi-Cyborg-Kolonien. Die Hauptwelt ist unter der Bezeichnung Faatlon bekannt. Während der Bedrohung durch die Laren ist die Yol-chor-Dunstwolke von Atlan dazu ausersehen worden, im äußersten Notfall als Täuschungsobjekt zu die nen, um den Gegner auf eine falsche Fährte zu locken. Die Zielsetzung der Strategie gipfelt darin, auf diese Weise der Menschheit die Provcon Faust und den Planeten Gäa als sicheren Zufluchtsort zu bewahren.
 
Die Yolschor-Dunstwolke bietet für diesen Plan die idealen Voraussetzungen, zumal sie sogar aus unrnittelbarer Nähe nicht zu erkennen ist. Sie wird von ca. 5000 Sternen umgeben. die infolge der innengalaktischen Ballungsdichte teilweise nur vier Lichtwochen entfernt stehen. Hier herrscht die wahre Hölle an Energieentladungen aller Art. Wenn Yolschor angeflogen werden soll, müssen vorher überaus exakte, aber ständig variierende Ausweichmanöver durchgeführt werden, um den wechselhaften Energieentladungen zwischen den hyperenergetisch aufgeladenen Zentrumssonnen zu entgehen.
 
Um erfolgreich operieren zu können, sind größere Erfahrungen notwendig. Infolge dieser galaktischen Position erscheint es den Laren daher um das Jahr 3581 glaubhaft, daß sich die Terraner in dieses Gebiet zurückgezogen haben. 3582 wird die Yolschor-Dunstwolke von einer larischen Flotte vernichtet.


Quellen: PR-Lexikon III - W-Z Seite 86 - 87
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Die Dunstwolke Yolschor ist eine Ballung von feinverteilten Gasmassen im zentralgalaktischen Ballungsgebiet der Milchstraße. Das Raumgebiet um die Dunstwolke wird nach ihr auch Yolschor-Sektor genannt.
 
Übersicht
Die Entfernung zu Sol beträgt 47.937, die zur Provcon-Faust 10.283 Lichtjahre. Die Dunstwolke ist spiralförmig mit 1,82 Lichtjahren Durchmesser, aber nur 150 Mrd. Kilometer Dicke. Durch die hohe Sterndichte und häufige Energiestürme ist die Dunstwolke ohne genaue Kenntnis ihrer Position nur schwer aufzufinden und nur unter großem Risiko anzufliegen. (PR 740)
 
Im Inneren der Wolke liegen der blaue Überriese Yol-Alpha, der als kosmisches Leuchtfeuer benutzt wird sowie das Doppelsternsystem Yol-Beta, bestehend aus einem roten Riesen und einer gelben Sonne (Entfernung zueinander 3,29 Lichtmonate) und 26 Planeten. Von diesen Welten umkreisen 14 beide Sonnen und die übrigen umlaufen nur einen Stern oder bewegen sich auf irregulären Bahnen. (PR 740)
 
Bekannt ist der Planet Saira. (PR 1602)
 
Die von Multi-Cyborgs (Mucys) besiedelten sechs Planeten der Yolschor-Dunstwolke waren die wichtigste Basis des Neuen Einsteinschen Imperiums (NEI) außerhalb der Provcon-Faust. (PR 740)
 
Geschichte
Pseudo-NEI
Ähnlich wie die Dunkelwolke Provcon-Faust ist auch die Yolschor-Dunstwolke durch ihre Lage hervorragend als sicheres Versteck vor Verfolgung geeignet. Daher ließ Atlan da Gonozal während der Besetzung der Milchstraße durch die Laren das Yol-Beta-System zum wichtigsten Stützpunkt des Neuen Einsteinschen Imperiums außerhalb der Provcon-Faust ausbauen. Zu diesem Zweck wurden Milliarden von Multi-Cyborgs auf sechs der Planeten angesiedelt und Industrieanlagen errichtet sowie eine starke mit Multi-Cyborgs bemannte Raumflotte stationiert.
 
Die Yolschor-Dunstwolke diente auch als Ablenkungsziel für die Laren, um eine Entdeckung der Provcon-Faust zu verhindern. Im Falle einer Entdeckung durch die Mächte des Konzils sollten die Kolonien bis zur Vernichtung verteidigt werden, um dem Feind die Beseitigung des NEIs vorzutäuschen. Atlan erhoffte sich damit eine enorme Verzögerung der Entdeckung des echten Versteckes der Menschheit in der Provcon-Faust. (PR 740)
 
Hauptwelt des so genannten Pseudo-NEI war der Planet Taatlon, welcher den roten Riesen umkreist. (PR 740) Die Multi-Cyborgs von Yolschor waren selbstverwaltet unter der Führung von Ghaner Vreik, standen aber unter der Kontrolle eines Kommissariats. Diese Kommissare waren jedoch korrupt und wurden schließlich von den Mucys ihrer Ämter enthoben. (PR 762)
 
Seit Ende 3581 begannen sie nämlich, sich als vollwertige Menschen anzusehen und weigerten sich schließlich, für das NEI das potenzielle Opferlamm zu spielen. (PR 762) Als sie Beistand bei den Laren suchten und diese sie verrieten, begingen die Multi-Cyborgs von Yolschor kollektiven Selbstmord. Sie zerstörten dabei alle Kolonien; die Hauptwelt Taatlon und der Magazinplanet Yspal wurden durch Atombrände vernichtet. (PR 763)


Quellen: PR 740, PR 762, PR 763, PR 986, PR 1602
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von Kurt Mahr: Hyperenergie und der Wahnsinn von Yolschor

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Quellen: PR-Heft Nummer 1618
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)