Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Technik
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
37 - Neuroversum
Eintragsdatum:
30.10.2017
Letzte Änderung:
30.10.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2614
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Transitblasen
Alias
Transitblasen
Weitere Bezeichnung
Transitblasen

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Die Transitblasen – auf der BASIS umschrieben als violett schillerndes Feld, Aureoleneffekt oder »Raum-Zeit-Blase« – arbeiten ähnlich wie das System des Polyport-Netzes auf sechsdimensionaler Basis.
 
Die an einen Fiktivtransmitter erinnernde Arbeitsweise muss jedoch mehr mit einem Transferkamin oder einem raumtemporalen Saugtunnel bzw. dem Halbraumtunnel eines Situationstransmitters verglichen werden: Es wird eine »Hyperröhre« zu einem nahezu beliebig wählbaren Ziel erstellt, welche selbst aber im Gegensatz zu einem Transferkamin unsichtbar bleibt und bei der Materialisation des Objekts am Ziel nur kurzfristig den violetten Aureoleneffekt der Transitblase erkennbar werden lässt.
 
Begleiteffekt des Transits ist die geringfügige Strangeness-Änderung.


Quellen: Glossareintrag in PR 2614
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)