Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Technik
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
39 - Die Jenzeitigen Lande
Eintragsdatum:
28.09.2015
Letzte Änderung:
30.09.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2801 / 2840
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Sextadim-Banner
Alias
Sextadim-Banner

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Jedem Sterngewerk weht ein Sextadim-Banner voran. Es befindet sich am Bug des Schiffes. Jedes Sterngewerk verfügt über ein mehr oder weniger komplexes, mehr oder weniger umfangreiches Sextadim-Banner. Dieses besteht aus einer Matrix und deren Füllung. Die Matrix wiederum besteht aus einer knapp 30 Meter durchmessenden, sehr dünnen Membran aus besonderen, rotgoldenen Hyperkristallen (Schwingquarzen). In diese Matrix eingebettet sind aus den Körpern gelöste ÜBSEF-Konstanten ihrer Gegner.
 
Jedes Sterngewerk verfügt über ein mehr oder weniger komplexes, mehr oder weniger umfangreiches Sextadim-Banner. Das Sextadim-Banner besteht aus einer Matrix und deren Füllung.
Die Matrix besteht aus einer knapp dreißig Meter durchmessenden, sehr dünnen Membran aus besonderen Hyperkristallen, die von den Tiuphoren Tiucui genannt werden. Sie schimmern rotgolden. Diese Hyperkristalle sind den Terranern bislang nicht bekannt.
 
In diese Matrix eingebettet sind aus den Körpern gelöste ÜBSEF-Konstanten ihrer Gegner, ihr Geist oder Bewusstsein. Je mehr solcher Geist-/Bewusstseinskomponenten ein Banner aufweist und je bedeutender diese Geistkomponenten waren, desto höher ist das Prestige des Sterngewerks. Das Sterngewerk mit dem größten Sextadim-Banner, dem Banner mit den wertvollsten Geistkomponenten, hat das höchste Prestige.
 
Über ein bestimmtes Kommunikationsmittel können ausgewählte Tiuphoren mit dem Banner und den darin gefangenen Geist-/Bewusstseinskomponenten in Kontakt treten. Normalerweise verfügt nur ein Tiuphore pro Sterngewerk über die Fähigkeit und die Ausbildung, mit dem Banner zu kommunizieren: das Orakel. Jedes Orakel hat allerdings Lehrlinge, die Orakel-Pagen.


Quellen: Glossareintrag in PR 2801 / 2840
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)