Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Personen
Unterrubrik 1:
PSI
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung Zyklus:
41 - Genesis
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
04.11.2017
Letzte Änderung:
04.01.2018

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2933 / 2942
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Settember-Zwillinge
Alias
Settember-Zwillinge
Weitere Bezeichnung
Settember-Zwillinge

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Telepathie
Major Faolain Settember und Agostina Settember sind Zwillinge und Telepathen besonderer Art: Jeweils einer von ihnen kann senden, der andere empfangen. Zum Senden oder Empfangen müssen sie umschalten.
Das Umschalten kostet sie Kraft, sie können es also nicht permanent; und sie müssen es absprechen. Auch die Zeitdauer ihrer Sendungen ist begrenzt, und zwar auf wenige Sekunden, denen dann etliche Minuten Ruhe folgen müssen. Sie haben deswegen eine Art von telepathischem Stenogramm entwickelt, eine mentale Kurzschrift, die für einen potenziellen weiteren Telepathen unverständlich wäre. Ihre Reichweite ist schwankend und bewegt sich im Bereich von mehreren Kilometern.
 
Die Zwillinge wurden vor 82 Jahren auf Ketrin im Troicasystem geboren, einem Kolonialplaneten am Rand des ZSI (im Orionsland). Dort haben sie noch den direkten Pionierkampf gegen eine widrige Umwelt erlebt. Als zweieiige Zwillinge sind Agostina und Faolain sich nicht ähnlicher als normale Geschwister.
 
Ihre Charaktere haben sich deutlich unterschiedlich entwickelt: Agostina ist vorsichtig und besonnen, Faolain neigt zum Draufgängertum. Agostina ist beherrscht, Faolain muss oftmals gegen aufwallende Gefühle ankämpfen. Wiederum hat Agostina nichts von dem Misstrauen, mit dem Faolain den meisten anderen begegnet – sie ist offen, bleibt dabei aber ihren Prinzipien treu.
 
Füreinander empfinden die Geschwister viel, sie haben eine enge Bindung, und die lange Zeit der Trennung während Agostinas Reise und Einsatz hat beiden wehgetan. Agostinas Tarnpersönlichkeit hat daher einen toten Bruder beinhaltet, da klar war, dass dieser »Verlust« gelegentlich in ihr hochkommen würde.


Quellen: Glossareintrag in PR 2933 / 2942
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:









Dazugehöriger Kommentar von :


Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)