Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Orte
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung Zyklus:
33 - Der Sternenozean
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
21.12.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2231 / 2241
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Roedergorm
Alias
Roedergorm
Weitere Bezeichnung
Roedergorm

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Eine Bergfestung auf dem Motana-Zufluchtsplaneten Tom Karthay. Gebaut wurde die Festung als Schutz vor den Kybb. Später unterhielt man die Festung aus der Notwendigkeit heraus Eisenerz als Grundlage für Medikamente gegen in Kimte herrschende Krankheiten gewinnen zu müssen. Hier hat sich in den Jahrhunderten seit der Blutnacht die einzige patriarchalische Motana-Gesellschaft herausgebildet (Anmerkung: Die Entwicklung basiert auf der Tatsache, dass für den Eisenerzabbau die Kraft der Männer benötigt wird.) Der Anführer der Roedergorm-Motana trägt den Titel "Karthog". Die Planetare Majestät wird von ihnen nicht anerkannt.
 
Den lokalen Majestäten Tom Karthays bleibt nichts übrig, als die Roedergorm-Motana zu dulden. Zu wichtig sind die Erz- und Lebensmittellieferungen aus der Feste. Über die Jahrtausende hinweg entwickelte sich zwischen den gegenseitigen Kulturen ein gewisser Respekt. Meistens jedoch gehen sich die Kulturen einander aus dem Weg.
 
Die Feste von Roedergorm hat die Größe einer Stadt. Teils liegt sie zwischen den Felsvormationen, während andere Festungsteile frei in die Luft ragen. Allein die Außenmauern haben eine maximale Höhe von 40 - 50 Metern und sind gut zehn Meter dick. Höchster Punkt der Festung bildet der Zentralturm. Alle Mauern der Feste bestehen aus dem schwarzen bis grauschwarzem Gestein, das von dunkelroten und rosagrauen Gesimsen durchzogen ist.
 
Vom Hauptportal aus führen zwei Dutzend breite Treppen in die Festungsanlage hinauf. Zwischen den Treppen ragen asymmetrische Gebäudeflügel in den Himmel. Untereinander verbunden sind diese Gebäude durch geschlossene Brücken in 10 bzw. 20 Metern Höhe. Innerhalb der Feste findet man die schon bekannten, und unter der Kutte hohlen Statuen der Schutzherrn.
 
Frauen haben in der Feste den Status einer Dienerin. Als solche verrichten sie nur niedere Tätigkeiten. Im Schnitt leben ca. 50.000 Motana in der Feste.
 
Als die SCHWERT erstmals auf Tom Karthay landet, sind es aber ausgerechnet die Männer von Roedergorm, die Zephyda ihre Hilfe anbieten. In der Feste wird damit begonnen, Motana zu Raumfahrern auszubilden.
 
Weitere Städte auf Drabem:
  • Wiggal
  • Bak Tor
  • Lepschen
 
 
 
Quelle: PR-2229, 2230, PR-Glossar 2230, 2231, 2250


Quellen: Glossareintrag in PR 2231 / 2241
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Roedergorm ist eine Bergfestung auf Tom Karthay.
 
Übersicht
Sie wirkt wie eine große mittelalterliche Burg, im Innenhof steht die Statue eines Schutzherren. Die Festung wird vom Karthog regiert, der - entgegen der Tradition der Motana, nur weibliche Führungspersönlichkeiten zu haben - männlich ist.
 
Geschichte
Als die SCHWERT im Jahre 1332 NGZ zum ersten Mal auf dem Planeten landete, erhielten Zephyda und ihre Gefährten keine Unterstützung bei der Planetaren Majestät Kischmeide. Ausgerechnet der Karthog der Feste Roedergorm bot dagegen seine Hilfe an.
 
Später wurden hier die Todbringer geschult und der Karthog Corestaar stimmte die Sanftwoge an, um deren ausbrechende Aggressivität zu bändigen.
 
Beim Konvent der Majestäten, bei dem Zephyda zur Stellaren Majestät ernannt wurde, diente die Festung als Versammlungsort.


Quellen: PR 2230, PR 2231, PR 2240, PR 2250
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:









Dazugehöriger Kommentar von :


Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)