Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Personen
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
35 - Die Negasphäre
Eintragsdatum:
09.11.2017
Letzte Änderung:
09.11.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Renyi-Hemdebb
Alias
Renyi-Hemdebb

Beschreibung - Autor: Perrypedia

Renyi-Hemdebb war ein Bote der Hohen Mächte, über den nur wenig bekannt wurde.
 
Erscheinungsbild
Die äußere Form der Kristallstruktur von Renyi-Hemdebb konnte augenscheinlich willentlich von ihm selbst gesteuert werden, beispielsweise zu einem Lirbal mit blauen Augen, einer schwarzen Feuerlohe oder zu einer Schlange.
 
Geschichte
Im Jahr 3558 v. Chr. gab sich Renyi-Hemdebb an Bord des Verwaltungspalastes SCHLOSS ELICON als Bote der Hohen Mächte aus und überzeugte die Superintelligenz TANEDRAR, für die Ziele des Guten. Für die Mächte der Ordnung einzutreten. Das entscheidende Argument für die Superintelligenz waren die Sontaron-Generatoren, die von Sholoubwa und den Technogarden zum Einfangen und Zurückführen der von TANEDRAR verteilten Geistessplitter über die vier Galaxien aufgebaut wurden.
 
Nach den Ereignissen bei der Schlacht um TRYCLAU-3 wurde der Bote von der verstörten Superintelligenz TANEDRAR getötet.
Nachdem die negativen Aspekte der verstörten Superintelligenz TANDERAR beziehungsweise der Teilentität TAFALLA während der Aufführung des Mahnenden Schauspiels vom See der Tränen abgespalten worden waren, entstand aus diesen negativen Aspekten die Entität Tafalla. Diese sorgte dafür, dass in der Nähe des Planet Tolmar das Mahnende Schauspiel weiterhin in regelmäßigen Abständen aufgeführt wurde, als Mahnung an alle Völker, sich nicht mit den Hohen Mächten einzulassen. Als Schauspieler für dieses Theaterstück erschuf Tafalla Projektionen, darunter einen Schauspieler, dem Tafalla den Namen Renyi Hemdebb gab, der im Schauspiel einen Boten der Hohen Mächte verkörperte und der vermutlich an den ursprünglichen und mittlerweile verstorbenen Boten Renyi-Hemdebb angelehnt war. Renyi Hemdebb war ein großer, athletischer und schöner Mann, der Alaska Saedelaere bei seinem Besuch an einen der Sieben Mächtigen erinnerte. (PR 2578, PR 2579)
 
Irgendwann zwischen den Jahren 1463 NGZ und 1469 NGZ erreichte Alaska Saedelaere mit dem Raumschiff LEUCHTKRAFT auf der Suche nach der verschollenen Samburi Yura den Planeten Tolmar und das Mahnende Schauspiel. Hier traf er auch auf den Schauspieler Renyi Hemdebb, zunächst nicht wissend, dass es sich um eine Projektion Tafallas handelte. Nachdem Saedelaere dem Mahnenden Schauspiel persönlich beigewohnt hatte, erkannte er die verhängnisvolle und tödliche Wirkung des Schauspiels für die Zuschauer. Daraufhin ließ er die Bühne des Schauspiels durch die LEUCHTKRAFT zerstören, was gleichbedeutend war mit dem Ende der Projektion des Schauspielers Renyi Hemdebb. (PR 2578, PR 2579)
 
Später, auf seiner Reise durch das Reich der Harmonie, erfuhr Alaska Saedelaere die bekannten Teile aus der Geschichte des echten Boten Renyi-Hemdebb, zunächst von der Superintelligenz TANEDRAR, später auch aus der Sicht des Konstrukteurs Sholoubwa. (PR 2641, PR 2670)


Quellen: PR 2578, PR 2579, PR 2641, PR 2642, PR 2670
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)