Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Waffensysteme
Unterrubrik 1:
Offensive Waffensysteme
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
33 - Der Sternenozean
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
22.12.2017

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2241
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Paramag-Werfer
Alias
Paramag-Werfer

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Bionische Kreuzer verfügen über fünf speziell konstruierte Kristall-Antennen, die »Paramagnetischen Werfer« (Paramag-Werfer): zwei in den bis zu einem gewissen Grad beweglichen Bugfinnen, zwei in den Spitzen der Schwingen, eine am Heck. Diese Antennen strahlen auf Befehl des Todbringers ein Paramagnetisches Torpedofeld in Zielrichtung ab. Ein Paramag-Torpedo wird überlichtschnell zum Zielort befördert und setzt eine hyperphysikalische Schockwelle frei, die je nach Aufladung des Torpedofeldes in einem Radius von bis zu zwei Kilometern alles pulverisiert.
 
Die Werfer können allerdings bei ausreichender Sensibilität und Vertrautheit des Todbringers mit dem Waffensystem nicht nur einen Paramag-Torpedo generieren, sondern auch einen gebündelten hyperphysikalischen Strahl (Paramag-Strahl): Dieser überlichtschnelle Strahl tötet alle Lebewesen in Schussrichtung. Durchschlägt er einen Schutzschirm, verhält er sich wie ein Mantelgeschoss: Der Schirm wird perforiert, der Strahl wird beim Durchgangwie durch ein Prisma gebrochen,tobt sich im Inneren des Schirms aus und vernichtet alles Leben. Ein Volltreffer kann darüber hinaus (ähnlich einem elektromagnetischen Puls) sämtliche hyperenergetisch arbeitenden Prozesse unterbrechen.


Quellen: Glossareintrag in PR 2241
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Paramag-Werfer sind die einzige offensive Bewaffnung von Bionischen Kreuzern.
 
Technische Details
Die Werfer befinden sich (in Form von Kristall-Antennen) jeweils an den Bugfinnen, in den Flügelspitzen und am Heck der Kreuzer.
 
Die Waffen sind direkt an die Energiezapfung des Schiffes gekoppelt und werden vom so genannten Todbringer gesteuert. Dieser liefert eine paranormale Beimengung zum hyperphysikalischen Energiebetrag der Paramag-Torpedos.
 
Ähnlich einem Transformgeschoss werden diese Torpedos überlichtschnell abgefeuert und setzen am Ziel (das maximal 750.000 km entfernt sein darf) eine hyperphysikalische Schockwelle frei, die je nach Aufladung des Torpedofeldes in einem Radius von bis zu zwei Kilometern alles pulverisiert.


Quellen: PR 2240, PR 2241 u. a.
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)