Heft: PR 1584
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR: 1584
Report Nr. : 208

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Technik
Unterrubrik 1:
Terranische Technik
Unterrubrik 2:
Risszeichnung
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
22 - Die Linguiden
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
05.03.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
1585              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
L-P 240
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
PARANAKK
Alias
PARANAKK

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Von Sato Ambush (-> Ambush, Sato) geprägter Ausdruck für ein Gerät, das nakkische und pararealistische Methoden der Durchsuchung des Hyperraums in sich kombiniert und im Jahr 1171 NGZ speziell auf die Suche nach ES programmiert ist. Zu dieser Zeit hängt das Schicksal aller bisherigen Träger von Zellaktivatoren davon ab, ES zu finden und ihm seinen Irrtum klarzumachen, der zur Rückforderung der Aktivatoren führte.
 
(Rißzeichnung in PR 1584 - Report 208)
 


Quellen: PR-Lexikon III - L-P Seite 240
Beschreibung 2 - Autor: Oliver Johanndrees

ALLGEMEINES:
Die Zellaktivator-Träger befinden sich im Jahre 1171 NGZ auf der verzweifelten Suche nach dem Kunstplaneten Wanderer, um ES den verhängnisvollen Irrtum klarzumachen, in den sich die Superintelligenz verrannt hat.
 
Maßgeblich beteiligt an dieser Suche ist unter anderem der Wissenschaftler Sato Ambush. Der Pararealist entwickelt zu diesem Zweck auf dem Nakken-Planeten Akkartil verschiedene Geräte, die Perry Rhodan und seine Freunde auf ihrer Suche nach dem Kunstplaneten helfen sollen.
 
Eines dieser Geräte ist der sogenannte PARANAKK.
 
Sato Ambush, der mit Hilfe seiner mentalen Fähigkeiten die Grundlagen der Pararealitäten begreift und nutzbar macht, hat mit der Entwicklung dieses Gerätes seine Fähigkeiten in greifbare Technik gewandelt. Nun sind auch Perry Rhodan und jeder seiner Begleiter in der Lage, die Realitätsebenen zu wechseln und wieder in ihre momentane Realität zurückzukehren, nachdem eine zuvor festgelegte Zeit über einen Timer abgelaufen ist. Um Wandererzufinden, der sich den Aktivatorträgern noch immer entzieht, versuchen die Männer um Perry Rhodan, mit Hilfe der Parallel-Realitäten den möglichen Standort Wanderers zu lokalisieren und ES zum Dialog zu zwingen. Der PARANAKK ist eine Maschine von relativ großen Ausmaßen. Sie misst als Quader 20 x 12 x 8 Meter.
 
Gespeist wird das Gerät von Gravitraf-Speichern, die von gepulsten Hypertrop-Zapfern beschickt werden, die sich auf der gegenüberliegenden Seite von Akkartil befinden, so dass der PARANAKK völlig autark und abgeschirmt arbeiten kann.
 
Das Gerät erzeugt hyperenergetische Wechselfelder im ultrahochfrequenten Teil des Hyperspektrums und versetzt alle, die sich im Bereich der Wechselfelder befinden, in eine gewünschte Para-Realität. Wie lange man sich in dieser Parallel-Wirklichkeit aufhält, wird vor dem Start der Maschine über einen Timer festgelegt. Schaltet der Timer die Funktion des PARANAKKS aus, kehren die innerhalb der Wechselfelder befindlichen Personen an den Startpunkt zurück, nämlich in den direkten Bereich des Gerätes.
 
Auf unserem Bild sehen wir gerade Sato Ambush, der, beobachtet von dem Nakken Paunaro, die ersten Einstellungen der Maschine vornimmt, sowie Perry Rhodan, der zusammen mit ihnen an einem der vielen Versuche teilnimmt, den PARANAKK zu justieren und letztendlich Wanderer zu finden.
 
Damit nach Abschluss der Suche dieses Gerät nicht als gefährliche Waffe missbraucht werden kann, trifft der Pararealist mit dem Nakken Paunaro die Absprache, den PARANAKK zu demontieren ...


Quellen: Risszeichnung
Beschreibung 3 - Autor: Perrypedia

Der Paranakk oder PARANAKK war ein von Sato Ambush konstruiertes und benanntes technisches Gerät. Es griff auf Erfahrungen mit der pararealistischen Behandlung der Hamiller-Tube durch den Pararealisten zurück und kombinierte auch die Methoden der Nakken bei der Durchsuchung des Hyperraums. Der Paranakk war in der Lage, Personen für bestimmte Zeit in eine Pararealität zu versetzen.
 
Geschichte
Im Jahre 1171 NGZ versuchte man verstärkt mit dem Paranakk Wanderer und damit die Superintelligenz ES aufzuspüren, denn die Zellaktivatorträger mussten ES davon überzeugen, dass die Rückforderung der Geräte ein Irrtum sei. Ihr Leben hing davon ab.
 
Dabei experimentierte man anfangs unter Einsatz der Robot-Katze Vazifar des Nakken Ulthar. Nach dem erfolgreichen Einsatz der Katze versuchten Perry Rhodan, seine Tochter Eirene und Sato Ambush mit Einsatz des Paranakks Wanderer zu erreichen. Sie wurden hierbei in verschiedene Zukunftsversionen und Pararealitäten verschlagen, ohne einen wirklichen Erfolg aufzuweisen zu können.
 
Risszeichnung
»Terranische Technik – Der PARANAKK« (PR 1584) von Oliver Johanndrees


Quellen: PR 1532, PR 1585 / Perry Rhodan-Lexikon III, Band 3, Seite 240
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:

Heft: PR 1532
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von Kurt Mahr: Der PARANAKK

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Quellen: PR-Heft Nummer 1585
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)