Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Planeten
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung Zyklus:
33 - Der Sternenozean
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
22.12.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2240
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Mykronoer
Alias
Mykronoer
Weitere Bezeichnung
Mykronoer

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Der zweite von vier Planeten der orangefarbenen Standardsonne Myk, die sich im Sternenozean von Jamondi befindet, 33 Lichtjahre von Tom Karthay und 240 Lichtjahre von Baikhal Cain entfernt. Mykronoer umkreist seine Sonne während 228,57 Tagen zu je 21 Stunden in einer durchschnittlichen Entfernung von 92,38 Millionen Kilometern.
 
Der Durchmesser des Planeten beträgt 13.135 Kilometer, die Schwerkraft 0,82 Gravos. Er hat eine Achsneigungvon 39 Grad und weist keine Monde auf. Wie alle Planeten des Systems ist er ortungstechnisch praktisch »tot«, obwohl er annehmbare Umweltbedingungen aufweist.


Quellen: Glossareintrag in PR 2240
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Mykronoer ist der zweite Planet der Sonne Myk. Auf dieser Welt hatte der Graue Autonom seine Residenz.
 
Astrophysikalische Daten:
Sonnensystem: Myk
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: ?9200 Lichtjahre
Monde: 0
Jahreslänge: 228,57 Tage
Rotationsdauer: 21 h
Achsneigung: 39°
Durchmesser: 12.135 km
Schwerkraft: 0,82 g
Atmosphäre: Sauerstoffatmosphäre
 
Übersicht
Die Welt erscheint vom Weltraum aus in marsroten und türkisblauen Tönen. Außerdem sind ausgedehnte Nebelfelder zu erkennen. Mykronoer ist nicht besiedelt und zeigt keinerlei Anzeichen von Energieentfaltung oder Zivilisation.
 
Geschichte
Nachdem der Nocturnenstock Antallin über Baikhal Cain abgestürzt war, verflüchtigte sich dessen Geist und setzte sich als Ka Than bzw. Grauer Autonom auf Mykronoer fest. Nachdem Ka Than im Jahre 1333 NGZ den Planeten verließ, verließen später auch die Faltanen Mykronoer. Danach besiedelte die LFT Mykronoer. Am 20. April 1344 NGZ besuchte Reginald Bull auf einer Goodwill-Tour zu den terranischen Kolonien im Sternenozean von Jamondi mit der BUENOS AIRES auch Mykronoer.


Quellen: PR 2240 / PR 2308
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:









Dazugehöriger Kommentar von :


Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)