Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Organisationen
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
41 - Genesis
Eintragsdatum:
07.07.2017
Letzte Änderung:
07.07.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2915 / 2916
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Kristallbaronien
Alias
Kristallbaronien

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Zur Zeit des Übergangs von Imperator Hozarius in das Ewige Imperium hatten bereits große Teile vieler etablierter Khasurne den Schritt in die virtuelle Welt getan.
 
Das erzeugte mit den Jahren an vielen Stellen Machtvakuen, die von denen ausgefüllt wurden, die das wankende Gebäude des Imperiums zumindest in ihrer Umgebung zu stützen und zu stärken bereit waren. Viele dieser Impulse gingen von Baronien aus, die sich schon zuvor als stabilisierend erwiesen hatten, andere von jenen, die bisher in die dritte und vierte Reihe verbannt gewesen waren.
 
In Anlehnung an die Sternenbaronien der Grenzmarken und um eine klare Trennung von vielen alten Strukturen zu signalisieren, nannten sich die wichtigsten der neu formierten Macht- und Einflussbereiche des alten Arkonreiches fortan Kristallbaronien – unabhängig davon, welche politischen Strukturen sich im Inneren herausgebildet hatten. Die sieben mächtigsten betrachten sich mittlerweile gemeinschaftlich als die Erben des Kristallimperiums, das auf dem Papier zwar niemals aufgelöst wurde und im Zarlt von Zalit nach wie vor einen Repräsentanten hat, doch ist dieser inzwischen nicht mehr als ein Moderator zwischen den großen und kleinen Partialmächten des Reiches.


Quellen: Glossareintrag in PR 2915 / 2916
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)