Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Volk
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
28 - Die Heliotischen Bollwerke
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
01.02.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Jedouinen
Alias
Jedouinen

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Jedouinen verfügen über ein kleines Imperium innerhalb der Galaxis Shaogen-Himmelreich. Sie verlassen ihre Planeten nur äußerst selten, aber wenn sie es tun, dann nehmen sie Führende Positionen auf den fremden Welten ein. Dadurch besitzen die Jedouinen großen Einfluss und sind wichtige Vertreter der Shaogen-Völkerfamilie.
 
Innerhalb Shaogen-Himmelreichs nennt man die Jedouinen aufgrund ihrer Zurückgezogenheit auch "Die Geheimnisvollen von Shaogen-Himmelreich" Jedouinen sind im Schnitt 1,70 Meter groß und somit etwa 10 Zentimeter größer gewachsen als Mönche. Die Haut der Jedouinen ist grau und faltig. Auffallen ist die stark verbreitete Kinn und Wangenpartie, die etwa anderthalb mal so groß ist wie die restliche Schädelpartie. Jedouinen besitzen kleine Knopfaugen, die von einem Knochenwulst geschützt sind. Sie tragen ähnlich wie die Mönche des Außenwächterordens Kapuzen, welche die komplette, hintere Schädelpartie bedeckt.
 
Vom Körper der Jedouinen ist so gut wie nichts zu sehen. Sie hüllen ihren Körper in einen bis zum Boden reichenden Kaftan. Die Fortbewegungsweise der Jedouinen wirkt ebenfalls geheimnisvoll - sie erinnert mehr an ein "Schweben" als an ein Gehen.
 
(-> Houcho Maull)


Quellen: Glossareintrag in PR
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Das Volk der Jedouinen stammt aus der Galaxie Shaogen-Himmelreich. Da sie immer in Kutten auftreten und in ganz Shaogen-Himmelreich nur wenig mehr als ihr Name bekannt ist, werden sie auch »die Geheimnisvollen« genannt.
 
Ihre Heimatwelt heißt Jedou und ihr Staat heißt »Jedouin-Imperium«. Eine ihrer Welten heißt Thenmarg. Sie steht möglicherweise in einem Zusammenhang mit den »Rachegeistern«.
 
Erscheinungsbild
Die Jedouinen sind schmächtige Humanoide von etwa 1,50 m Größe. Sie tragen immer eine violette Kutte, selbst beim Duschen. Ihre Haut ist grau und faltig. Die beiden Augen sind klein und schwarz. Kinn- und Wangenpartie sind stark verbreitert.
 
Die Rachegeister sind etwa 1,90 m groß und äußerst muskulös. An Stelle eines Gesichtes sieht man bei ihnen gähnende Schwärze in der Sterne leuchten.
 
Besonderheiten
Die Kutten stellen das eigentliche Geheimnis der Jedouinen dar. So scheint die Kutte deren Lebensenergie zu enthalten. Wenn man einem Jedouinen die Kutte herunterreißt, so stirbt er und sein Körper schmilzt zu einem kleinen Klumpen Biomasse. Wenn ein Jedouine sich diese zweite Kutte nun auch noch überzieht, dann verlängert er seine Lebensdauer.
 
Der Kuttenraub sorgt aber auch dafür, dass die anderen Jedouinen einen »Rachegeist« schicken, einen Jedouinen, der unstofflich ist und wie eine Nemesis den Übeltäter verfolgt, um ihn zu töten.
 
Bekannte Jedouinen
  • Tiu Agutt
  • Houcho Maull
  • Tendrikk Maull
 
Raumschiffe
Risszeichnung: »Raumschiff der Jedouinen (Völker der Galaxis Shaogen-Himmelreich)« (PR 1903) von Andreas Weiß
 
Geschichte
Über die Geschichte der Jedouinen ist nichts bekannt, jedoch war die Jedouinin Houcho Maull für lange Zeit die Anführerin des Traal.


Quellen: PR 1892, PR 1893
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:

Im All-Mour-System
Der Abgesandte aus dem Totenreich
Heft: PR 1893 Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)