Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Sonnen
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
38 - Das Atopische Tribunal
Eintragsdatum:
06.10.2017
Letzte Änderung:
06.10.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Ghatamyz
Alias
Ghatamyz

Beschreibung - Autor: Perrypedia

Als Ghatamyz werden sowohl das System der orangefarbenen Sonne Ghat in der Eastside der Milchstraße als auch der 75 Lichtjahre durchmessende hypersturmfreie Sektor rund um das System bezeichnet.
 
Astrophysikalische Daten:
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 59.475 Lichtjahre
Entfernung nach Tefor: 20.756 Lichtjahre
Entfernung nach Gatas: 20.801 Lichtjahre
Spektraltyp des Sterns: M
Anzahl der Planeten: 5
 
Bekannte Völker
Jülziish
 
Besonderheiten
Standort von ITHAFOR-5
 
Übersicht
Das Ghatamyz-System gehört zum Einflussbereich der Weddonen und Archimboiden. Es liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des Neuen Tamaniums.
 
Planeten von innen nach außen
  • Byxys: Merkurähnlich, unbewohnt
  • Ghatam: Dicht bevölkerte Hauptwelt des Systems
  • Monuxat: Marsähnlich, nur dünn besiedelt
  • Fötöxes: Gasriese mit zahlreichen Monden
  • Ghatunuhm: Gasriese. ITHAFOR-5 befindet sich im Orbit
 
Geschichte
Der Konflikt zwischen den Tefrodern des Neuen Tamaniums und den benachbarten Jülziish eskalierte, als der Polyport-Hof ITHAFOR-5 am 30. Januar 1501 NGZ in das Ghatamyz-System verlegt wurde, denn das Neue Galaktikum hatte dem Neuen Tamanium bisher den Zugang zum Polyport-Netz verwehrt. Einige Jahre nach der Verlegung des Hofes kam es zu ersten bewaffneten Auseinandersetzungen. Das Neue Galaktikum stellte ein terranisches Kontingent zur Beobachtung des Polyport-Hofes ab. Oberbefehlshaberin war Oberst Anna Patoman.
 
Dhafes Feszyn, die weddonische Regierungschefin des Ghatamyz-Systems, versuchte den 37 Lichtjahre entfernten und von den Tefrodern beanspruchten Planeten Gheyndrii (Tefroda: Zoit) zu besiedeln. Damit lieferte sie den Tefrodern einen Vorwand für einen Angriff. Am 19. Juni 1514 NGZ lieferten sich Flotten der Tefroder und der Jülziish eine Raumschlacht im Ghatamyz-System. Der für Gheyndrii bestimmte Siedlerkonvoi wurde vernichtet. Die terranische Flotte leistete anschließend humanitäre Hilfe. Ein Hilfskonvoi, der vom Solsystem aus ins Ghatamyz-System fliegen sollte, kam nie dort an. Er wurde von onryonischen Linearraumtorpedos zerstört. (PR 2700)
 
Am 9. Juli eroberte das tefrodische Mutantenkorps ITHAFOR-5 für das Neue Tamanium. Der Hof wurde in WOCAUD umbenannt. (PR 2708)
 
Ende Juli starteten die Jülziish einen Gegenangriff, wurden aber zurückgeschlagen. Weitere Einheiten des Neuen Tamaniums erschienen, unter anderem Truppentransporter. Die Tefroder planten eine Invasion des Planeten Ghatam. Patoman durfte nicht einschreiten, denn das in sich zerstrittene Galaktikum konnte sich noch nicht zu einer Entscheidung über die weitere Vorgehensweise durchringen. Eine Schlacht wurde zunächst durch eine 450 Raumschiffe starke Flotte der Onryonen unter dem Kommando von Ghonvar Toccepur verhindert. Vetris-Molaud führte 700 weitere Schiffe in den Kampf, die Transitionstriebwerke einsetzten, so dass sie vor den Linearraumtorpedos sicher waren. Vetris-Molaud schlug die Onryonen in die Flucht. Toccepur forderte die Tefroder zum Rückzug auf. Andernfalls werde der Atopische Gerichtshof Luna in den Orbit von Tefor verlegt. (PR 2714)


Quellen: PR 2700, PR 2708, PR 2714
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)