Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Gruppierungen
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
38 - Das Atopische Tribunal
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
-

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2728 / 2820
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Geniferen
Alias
Geniferen
Weitere Bezeichnung
Geniferen

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Geniferen sind wichtig für den Betrieb der ATLANC. Zwar braucht das Schiff für den Betrieb in der Synchronie einen Piloten wie Atlan – also jemanden, der hinter den Materiequellen war –, aber das Schiff benötigt für den Alltagsbetrieb auch die Geniferen, um das Schiff für Lebewesen auszutarieren, das Lebenserhaltungssystem zu kontrollieren, die komplexen Subsysteme zu koordinieren usw.
 
Der Begriff des »Genifer« (Plural: »Geniferen«) stammt aus dem Onryonischen, wo er Individuen bezeichnet, die direkt mit einem Genius (d.h. einer onryonischen Positronik) kommunizieren können. Da onryonische Positroniken keinen Bioanteil aufweisen, erhalten sie Kreativität und Intuition über diese speziell ausgebildeten Onryonen, die durch einen Emotions- und Reflexübermittler mit ihnen verbunden sind. Die Verbindung erfolgt zeitverlustfrei.


Quellen: Glossareintrag in PR 2728 / 2820
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Als Genifer werden Onryonen bezeichnet, die direkt mit einem Genius (einer onryonischen Positronik) kommunizieren können.
 
Allgemeines
Die onryonischen Positroniken haben keinen Bioanteil. Um ihnen Kreativität und Intuition zu verleihen, werden speziell ausgebildete Onryonen durch einen Emotions- und Reflexübermittler mit ihnen verbunden. Die Verbindung erfolgt zeitverlustfrei. (PR 2712)
 
Ein Genifer kann somit als Mittelsmann zwischen Lebewesen und Positroniken bezeichnet werden. Der Genifer Aytosh Woytrom nutzte einen Ausläufer des Techno-Rhizoms, um sich mit dem Genius von Iacalla zu verbinden, der wiederum mit NATHAN verbunden war. So konnte der Onryone direkt auf NATHAN zugreifen. Dies war allerdings sehr anstrengend für ihn. (PR 2702)
 
Die Tätigkeit der Geniferen ist jener der Emotionauten sehr ähnlich. (PR 2793)
 
Bekannte Geniferen
  • Battashee, Samu (PR 2793)
  • Cenneroyd, Vayden (PR 2793)
  • Hwang, Thora (PR 2820)
  • Kholleqo, Thaivva (PR 2795)
  • Lacobacci, Tauro (PR 2793)
  • Latta, Gillipor (PR 2792)
  • Latta, Tropor (PR 2792)
  • Lousc, Tymca (PR 2791)
  • Opecca, Gizzen (PR 2795)
  • Paycetter, Foshuu (PR 2794)
  • Sperafeco, Taccea (PR 2752)
  • Tanjung, Serhi (PR 2727)
  • Tym, Pajaje (PR 2786)
  • Sepheroa, Farye (PR 2793)
  • Tacrol, Avan (PR 2793)
  • Voccoryc, Horgal (PR 2792)
  • Woytrom, Aytosh (PR 2702)
  • Ziellos, Virginie (PR 2820)
 
Geniferen-Anwärter
  • Evans, Seri – Schülerin (PR 2820, S. 50)
  • Gendoren, Matren – Schülerin (PR 2820)
  • Kiro, Nekoll – Schülerin (PR 2820, S. 42)
  • Rhenmar, Acer – Schüler (PR 2820, S. 28)
  • Schattenriss, Quintus – Schüler (PR 2820)
  • Schattenriss, Tertius – Schüler (PR 2820)
  • Sonnenherz, Falk – Schüler (PR 2820, S. 28)
  • Sturm, Violett – Schülerin (PR 2820, S. 43)
  • Terz, Gorir (PR 2820, S. 28)
  • Virtanen, Lua – besonders begabte Schülerin (PR 2820)
  • Ziellos, Anassiou – besonders begabter Schüler (PR 2820)
  • Ziellos, Shukard – Schüler (PR 2820)
  • Ziellos, Vogel – ein Singulärer (PR 2820)
 
Geschichte
Aytosh Wyotrom diente bereits im Jahre 1521 NGZ Lunarer Zeit als Genifer auf Luna. (PR 2702) Dieses Amt übte er auch 1514 NGZ noch aus. Von ihm erfuhr Leza Vlyoth, dass sich im Mare Nubium das Synapsenpriorat befand. (PR 2712)
  
Im Jahre 1517 NGZ planten Perry Rhodan und Atlan einen Vorstoß in die Jenzeitigen Lande, um dort gegen das Atopische Tribunal vorzugehen. Zu diesem Zweck musste das Raumschiff eines Atopen gekapert werden und zur Steuerung desselben wurden Geniferen benötigt. Da die Tätigkeit eines Geniferen der eines Emotionauten sehr ähnelte, ermittelten die Positroniken ANANSI, LAOTSE und OTHERWISE im August 1517 NGZ Personen, die entsprechende Begabungen besaßen und innerhalb weniger Monate ausgebildet werden konnten. Als geeignet befunden wurden Tauro Lacobacci, Farye Sepheroa, Samu Battashee und Avan Tacrol. (PR 2793)
 
Nach der Eroberung der CHUVANC durch die Galaktiker übernahmen die vier zusammen mit Atlan die Steuerung des Schiffes. (PR 2798)
 
Der Flug durch die Synchronie endete zunächst allerdings nicht in den Jenzeitigen Landen, sondern durch Sabotage der an Bord befindlichen Laren um Avestry-Pasik im Jahre 20.103.191 v. Chr. Farye Sepheroa verließ das inzwischen ATLANC genannte Schiff und blieb mit der RAS TSCHUBAI und Perry Rhodan in der Vergangenheit zurück. Die anderen drei Geniferen setzten die Reise mit dem Atopenschiff fort. (PR 2800)
 
Der Flug wurde zu einer mehrhundertjährigen Reise und die ATLANC zu einem Generationenschiff. Zur Unterstützung Atlans wurden aus den Reihen der Nachkommen der RAS TSCHUBAI Besatzung die begabtesten Kinder zu Geniferen ausgebildet. Samu Battashee und Tauro Lacobacci willigten ein, sich in Kryostase versetzen zu lassen und wurden von Atlan von Zeit zu Zeit geweckt um auf den neusten Stand der Dinge gebracht zu werden. (PR 2820)
 
Im Jahre 2271 NGZ ATLANC-Bordzeit waren die Brüder Vogel und Shukard Ziellos sowie Lua Virtanen die drei begabtesten Geniferen des Schiffes. (PR 2822)


Quellen: PR 2702, PR 2712, PR 2727, PR 2786, PR 2786, PR 2791, PR 2792, PR 2793, PR 2794, PR 2795, PR 2798, PR 2800, PR 2820, PR 2822
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)