Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Sonnen
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
35 - Die Negasphäre
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
09.11.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2451 / 2464 / 2670
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Evo
Alias
Evo-System
Weitere Bezeichnung
Evo

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Das Evo-System ist eine unzweifelhaft künstliche Sonnenformation von enormer Größe: Acht weiße Son­nen (Helle Riesen der Klasse II, Spektraltyp F2) sind als Eckpunkte eines exakten Würfels mit Seitenlän­gen von 6,9 Milliarden Kilometern angeordnet. Eine Wachflotte von 300.000 Yakonto-Schiffen sichert das System selbst und den gesamten Umkreis, tief im Raum gestaffelt. Hinzu kommen etwa 2000 Wach­forts.
 
Im exakten Schwerpunkt des Sonnenwürfels-knapp 6 Milliarden Kilometer von den Ecksonnen entfernt - schwebt ohne Umlaufbahn, ohne Bewegung, wenn­gleich mit Eigenrotation eine physikalisch im Grunde unmögliche »Planetenkonstruktion«: Von den Basis­daten her handelt es sich um einen Braunen Zwerg (Durchmesser 142.519 Kilometer, 0,028 Solmassen).. Doch der »Planet« hat eine feste Kruste und eine Sau­erstoffatmosphäre mit durchschnittlich 6 Grad Celsi­us Temperatur. Beim Anflug wirkt der »Planet5« regel­recht weiß: die Weiße Welt Evolux.
 
Bedingt durch die Würfelkonstellation der Sonnen sind am Himmel in Abhängigkeit der geografischen Breite durchaus mehrere Sonnen sichtbar (in den Pol­regionen sogar jeweils vier, die wie die Zirkumpolar­sterne nicht untergehen und auch am Tag sichtbar bleiben). Aufgrund der Distanz erreichen die Sonnen am Himmel von Evolux nur knapp die Hälfte der scheinbaren Größe Sols oder des Vollmonds am Him­mel Terras
 
 


Quellen: Glossareintrag in PR 2451
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Das Evo-System ist eine künstlich erschaffene Konstellation aus acht Sonnen und dem Planeten Evolux im Zentrumsbereich der Galaxie Tare-Scharm. (PR 2450)
 
Übersicht
Die acht Sonnen sind helle Klasse II-Riesen vom Spektraltyp F2 mit dem 16-fachen Soldurchmesser. Sie sind zu einem Würfel mit einer Kantenlänge von 6,9 Milliarden Kilometern angeordnet. Evolux steht dabei annähernd sechs Milliarden Kilometer von jeder der Ecksonnen entfernt bewegungslos und ohne Eigenrotation im exakten Schwerpunkt des Sonnenwürfels. (PR 2450)
 
Das System wird durch eine Wachflotte von knapp 300.000 Rapid-Kreuzern der Yakonto und 2000 stationären Wachforts geschützt. Auf Evolux wird hochwertige Technik für den Einsatz an den Fronten zwischen den Mächten der Ordnung und denen des Chaos hergestellt. Unter anderem werden hier auch Kobaltblaue Walzen produziert. (PR 2450)
 
Geschichte
Der Zeitpunkt der Entstehung des Sonnenwürfels ist unbekannt. In den 20 Millionen Jahre alten Sternkarten der Cypron ist es nicht verzeichnet, es muss also nach der Retroversion der Proto-Negasphäre von Tare-Scharm entstanden sein.
Im Jahre 1346 NGZ gelangte die JULES VERNE nach dem Ende der Operation Tempus ins Evo-System und wurde von Dyramesch auf Evolux festgesetzt. (PR 2450)


Quellen: PR 2450, PR 2451
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)