Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Raumschiffe
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung Zyklus:
32 - Das Reich Tradom
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
07.01.2018

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2171
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Emotio-Krensen
Alias
Emotio-Krense
Weitere Bezeichnung
Emotio-Krense

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Die Raumschiffe der Tonkihn - in der Vergangenheit der Galaxis Tradom - sind schneeweiße, scheibenförmige Raumer von 340 Metern Durchmesser und 177 Metern Höhe. Die obere Scheibenebene ist nicht plan, sondern formt eine leichte Mulde, so dass sich eine Art «Parabolantenne« ergibt.
 
Der Brennpunkt ist variabel ausrichtbar, die Maximaldistanz liegt bei rund 303.000 Kilometern. Als Antrieb benutzen die Emotio-Krensen Paradim-Pulsatoren, die eine Maximalbeschleunigung von 1136 Kilometern pro Sekundenquadrat erreichen. Um in die Überlichtgeschwindigkeit zu kommen, wird eine Paradim-Nullsphäre errichtet.
 
(Risszeichnung in PR 2183 - Auflage 1)


Quellen: Glossareintrag in PR 2171
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Die Emotio-Krensen waren die typischen Raumschiffe des Volkes der Tonkihn in der Galaxie Tradom. Sie waren eine Art Statussymbol, da die Tonkihn über einzigartige Fähigkeiten verfügten. Emotio-Krensen waren zwar unbewaffnet, dafür aber schnell und wendig.
 
Aussehen
Emotio-Krensen waren schneeweiße Scheibenschiffe von 340 m Durchmesser und 170 m Dicke. Die obere Seite war eingedellt und bildete eine Parabolschüssel. Mit ihr konnte Hyperstrahlung verschiedener Frequenzen und sogar Para-Impulse gebündelt werden.
 
Spezifikationen
Als Überlichtantrieb dienten Paradim-Pulsatoren, mit einem Überlichtfaktor von 65 Millionen und einer Reichweite von 53 Millionen Lichtjahren. Ein- und Austrittsgeschwindigkeit lagen bei minimal 35 % Lichtgeschwindigkeit. Der Unterlichtantrieb basierte auf Paraschub und erlaubte Beschleunigungen bis zu 1136 km/s2. Die Energieversorgung basierte auf Hyperzapfung und Fusionskraftwerken. Starke Schutzschirme waren Standard.


Quellen: PR 2171
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:









Dazugehöriger Kommentar von :


Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)