Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Sonnen
Unterrubrik 1:
Sonnensysteme
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung Zyklus:
33 - Der Sternenozean
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
24.11.2006
Letzte Änderung:
29.12.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2289
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Dyon
Alias
Dyon
Weitere Bezeichnung
Dyon

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Die orangefarbene Sonne vom Typ K5V befindet sich nur 0,85 Lichtjahre vom Machtzentrum Gon-Orbhons entfernt. Der Durchmesser der Sonne beträgt 836.000 Kilometer, ihre Oberflächentemperatur liegt bei 4400 Kelvin.


Quellen: Glossareintrag inn PR 2289
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Dyon ist ein orangefarbener Stern des Typs K5V in der Großen Magellanschen Wolke. In einer Entfernung von 0,85 Lichtjahren liegt Parr, das Zentrum des Imperiums Orbhon und Sitz von Satrugar.
 
Astrophysikalische Daten:
Galaxie: Große Magellansche Wolke
Entfernung zur Milchstraße: 170.000 Lichtjahre
Spektraltyp des Sterns: K5V (orangefarbene Sonne)
Oberflächentemperatur: 4000 K
Durchmesser: 836.000 km
Anzahl der Planeten: 1
Bekannte Planeten: Dyons Erde
 
Übersicht
Sein Durchmesser beträgt 836.000 km, die Oberflächentemperatur liegt bei rund 4000 Kelvin. Nur ein Trabant begleitet diese Sonne. Es ist eine erdähnliche Welt mit dem Namen Dyons Erde, und wird von Intelligenzen mit präindustrieller Kultur bewohnt.
 
Geschichte
Vor etwa sieben Millionen Jahren ließ ES insgesamt zwölf Sternenhaufen in Hyperkokons einschließen. Unter den eingeschlossenen Haufen befand sich auch der Parrakhon-Sternenhaufen, in dem Dyon liegt.
 
Vor mehreren tausend Jahren ereignete sich in diesem System eine Raumschlacht zwischen einem Konvoi des Imperiums Orbhon und einigen Helix-Torpedos. Der Konvoi wurde bis auf ein Schiff aufgerieben. Dieses Schiff, die DRAGUUN, stürzte auf Dyons Erde ab.
 
Während der Erkundung der Umgebung von Parr im Jahre 1333 NGZ versteckte sich die RICHARD BURTON mit ihrer Begleitflottille vor der Streitmacht Gon-Os im Ortungsschatten Dyons. Von dieser Position aus wurde sie auf die startende DRAGUUN aufmerksam, die im Zuge des Schwarmbefehls ihre Maschinen notdürftig repariert hatte. Nach Aussetzen der Maschinen des Frachters wurde dieser aufgebracht und die beiden an Bord befindlichen Kybb-SPORNE, später TOP und DOWN genannt, für eine Mission nach Parr repariert.


Quellen: PR 2289 / PR 2290
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:









Dazugehöriger Kommentar von :


Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)