Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Fauna
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
33 - Der Sternenozean
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
22.12.2017

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2066 / 2247
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Bekkar
Alias
Bekkar

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Die rattenähnliche Nager sind auf vielen Welten und auch in Raumschiffen anzutreffen. Den Faunan wird ein außergewöhnliches Gespür nachgesagt: »Verlassen die Bekkar das Schiff, erlebt es seinen letzten Flug.«


Quellen: Glossareintrag in PR 2066 / 2247
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Bekkar sind Fauna, die als Schädlinge auf arkonidischen Raumschiffen und auf vielen Planeten zu finden sind.
 
Aussehen
Sie ähneln den Ratten vom Planeten Terra. (Centauri 3)
 
Fähigkeiten
Den Bekkars wird ein hochentwickeltes Gespür für Gefahren nachgesagt, denn sie spüren diese schon lange vor ihrem Auftreten. Wenn sie ein Schiff verlassen, dann unternimmt dies wahrscheinlich seine letzte Fahrt. Bekkars werden von Raumschiffsbesatzungen gerne als Maskottchen gehalten. Die Laute, die die Tiere ausstoßen, wirken beruhigend auf das vegetative Nervensystem. (Centauri 3)
 
Die Vermehrung der Tiere erfolgt durch Zellteilung, daher ist die Population streng zu kontrollieren. Die Vermehrungsrate ist so hoch, dass angeblich ein Händler mit nur einem Bekkar schon nach drei Tagen eine ganze Raumstation bevölkert hatte. (Centauri 3)
 
Eine Mutation der Bekkar, die Bekkeran, ist besonders anfällig für eine tollwutähnliche Erkrankung.
 
Anmerkung: Die Eigenschaft der Bekkars, mit ihren Lauten andere Lebewesen zu beruhigen, und ihre immense Vermehrungsrate entstammen dem »Star Trek«-Universum. Michael Marcus Thurner nimmt auf die Tribbles aus der Star Trek-Folge »The Trouble with Tribbles« und der Deep Space 9-Folge »Trials and Tribbleations« Bezug.
 
Geschichte
Im Februar 1225 NGZ zeigten die sensiblen Tiere der Besatzung der AT-TOSOMA den Angriff eines Plasmawesens an, noch bevor das Wesen von der Besatzung erkannt wurde. Die Bekkar versammelten sich an der oberen Polschleuse des Raumschiffes und versuchten, die TOSOMA zu verlassen. (Centauri 3)
 
Im Juni 1402 NGZ bezeichnete der arkonidische Positronik-Experte Ro'ol seine Schadprogramme, die er nutzte, um in fremde Computersysteme einzudringen, als Bekkar. (PR-Arkon 6)


Quellen: PR 2247 / PR-Arkon 6 / Centauri 3
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)