Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Galaxien
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
14 - PAN-THAU-RA
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
22.12.2017

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2251 / 2252
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
A-E 21
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Algstogermaht
Alias
Algstogermaht

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Spiralförmige Galaxis, Durchmesser 200.000 Lichtjahre, Zentrumshöhe 25.000 Lichjahre, Entfernung von der Milchstraße 208 Millionen Lichtjahre. Auffällig an Algstogermath ist der gewaltige Halo, der als leuchtende Kugel von 300.000 Lichtjahren Durchmesser erscheint.
 
Algstogermath ist die Heimat der Wynger und Ansken und Standort des Sporenschiffs PAN-THAU-RA. Im Sommer 3586 alter Zeitrechnung weilten Terraner unter dem Kommando von Perry Rhodan in Algstogermath - auch Tschuschik genannt -, wo sie die Gefahren beseitigen konnten, die von der PAN-THAU-RA ausgingen.


Quellen: PR-Lexikon
Beschreibung 2 - Autor: PR-Redaktion

Die spiralförmige Galaxis mit einem Durchmesser von 200.000 Lichtjahren befindet sich in einer Entfernung von 208 Millionen Lichtjahren zur Milchstraße. Auffallend an der Galaxis ist der gewaltige Halo, der als leuchtende Kugel von gut 300.000 Lichtjahren Durchmesser erscheint; die Zentrumshöhe der Sterneninsei beträgt 25.000 Lichtjahre.
 
Algstogermaht ist die Heimatgalaxis der menschenähnlichen Wynger und Standort des Sporenschiffes PAN-THAU-RA. Im Sommer 3585 alter Zeitrechnung weilten Terraner unter dem Kommando von Perry Rhodan in Algstogermaht - auch Tschuschik genannt wo sie die Gefahren beseitigen konnten, die von der PAN-THAU-RA ausgingen.


Quellen: Glossareintrag in PR 2251 / 2252
Beschreibung 3 - Autor: Perrypedia

Algstogermaht, auch Tschuschik genannt, ist eine Spiralgalaxie in der Universalen Schneise.
 
Anmerkung: Druckfehler Algstogermath in PR 1344, Kap. 5.
 
Astrophysikalische Daten:
Andere Namen: Tschuschik
Entfernung zur Milchstraße: 208 Mio. Lichtjahre
(208,06 Mio. Lichtjahre lt. Spartac 2.1)
Entfernung nach Erranternohre: 251,073 Mio. Lichtjahre (Spartac 2.1)
Typ: spiralförmige Galaxie
Durchmesser: 200.000 Lichtjahre
Höhe/Dicke: 25.000 Lichtjahre
Durchmesser des Halos: 300.000 Lichtjahre
Bekannte Völker: Wynger, Ansken
Besonderheiten: Einflussbereich des Alles-Rads
 
Übersicht
Algstogermaht ist die Heimatgalaxie der Wynger. Lange Zeit wurde sie beherrscht durch das Alles-Rad, hinter dem sich der Kosmokratenroboter Laire verbarg.
 
Bekannte Sonnensysteme
  • Auge des Urten
  • Graintsor (PR 905)
  • Gurschin
  • Guschora (PR 909)
  • Haiquare
  • Nagaidir (PR 886)
  • Ninth-Impression
  • Torgnisch (PR 870)
  • Urgan (PR 896)
 
Bekannte Planeten und Monde
  • Artmar
  • Arwairus (PR 889)
  • Barsain
  • Boraidor (PR 886)
  • Bostell (PR 870)
  • Charlemagne (PR 896)
  • Datmyr-Urgan (PR 896)
  • First Impression (PR 872)
  • Gälnopf
  • Gleybol
  • Hkuun (PR 870)
  • Jarnier
  • Kärneit (PR 905)
  • Kschur (PR 870)
  • Murschaire
  • Roschor (PR 909)
  • Sainderbähn (PR 886)
  • Sikhär-Barunt (PR 896)
  • Spälterloge (PR 909)
  • Starscho (PR 870)
  • Taigh (PR 886)
  • Välgerspäre (PR 900)
  • Wallzu (PR 870)
 
Geschichte
In ferner Vergangenheit versteckte der abtrünnige Mächtige Bardioc sein Sporenschiff, die PAN-THAU-RA, in der Galaxie, die als Kern und Keimzelle seines unabhängigen Imperiums dienen sollte. Er versteckte das Schiff größtenteils im Hyperraum. Bevor er seine Pläne jedoch verwirklichen konnte, wurde er enttarnt und erlitt die Bestrafung, die in der Folge seine Entwicklung zur Superintelligenz bewirkte. (PR 900)
 
Zurückgeblieben auf der PAN-THAU-RA war Laire, der – als er erkannte, dass Bardioc nicht zurückkehren würde – seine eigenen Ziele zu verwirklichen begann. Im Zentrum dieser stand die Wiedererlangung seines verlorenen Auges, das allein ihn wieder hinter die Materiequellen bringen konnte. (PR 900)
 
Zu diesem Zweck manipulierte er das Volk der Wynger, dem er sich als Alles-Rad, als religiöse und politische Zentralgewalt, geradezu aufdrängte. In der Folge beeinflusste er alle Aspekte der wyngerischen Zivilisation und schickte unzählige Expeditionen auf die Suche nach seinem Auge. (PR 900)
 
Auch im Sporenschiff selbst setzte er seine Experimente fort. Dort scheiterte er jedoch, als das von ihm hereingeholte und manipulierte Volk der Ansken rebellierte und die Macht in der PAN-THAU-RA an sich riss. Laire selbst blieb nur noch das obere Dreizehntel des mächtigen Schiffes, genannt Quostoht, um das in der Folge ein heftiger Krieg innerhalb des Schiffes entbrannte. (PR 900)
 
Etwa 200.000 v. Chr. wurde die Materiequelle Gourdel aufgrund der Gefahr durch das geraubte Sporenschiff mit allen neun Ausgängen in die Richtung Algstogermahts gedreht und aktiviert. Auch der 200.000 Lichtjahre lange, weiße Jetstrahl von Erranternohre weist in diese Richtung. Im Jahre 3586 wurden in der Milchstraße als Folge dieser Maßnahmen Raumbeben registriert.
 
Algstogermaht wurde von den getrennten Expeditionen der BASIS und der SOL im Jahre 3586 auf der Suche nach dem Versteck der PAN-THAU-RA, zur Bändigung der durch die Biophore an Bord des Sporenschiffes ausgehenden Gefahr, erreicht.
 
3586 wurde Laire als Alles-Rad entlarvt (PR 900) und die Ansken innerhalb der PAN-THAU-RA besiegt. In der Folge wurde die Gefahr, die durch das Sporenschiff drohte, dadurch gebannt, dass es vollständig in den Hyperraum versetzt wurde. Laire verließ Algstogermaht an Bord der BASIS. (PR 908)
 
Plondfair wurde zum neuen Boten des Alles-Rad, um die neuen Lehren zu verkünden. Er leitete die Veränderungen schrittweise ein und wurde deswegen mehr und mehr zum Feind der Kryn, denen er die Machtgrundlage entzog. (PR 905, PR 906, PR 909)
 
Die Hyperimpedanz-Erhöhung im Jahre 1331 NGZ führte bei den Kundigen der Milchstraße zu der Befürchtung, dass die im Hyperraum verborgene PAN-THAU-RA wieder in den Normalraum zurückfallen und somit die Gefahr durch die unkontrollierte Biophore voll ausbrechen könnte.
 
Auf dem Planeten Fan-Too im Halo befand sich lange Zeit die Asylkapsel der Schildwache Catiaane. Im Jahre 1332 NGZ erreichten Perry Rhodan, Lyressea und Rorkhete von dem Hyperkokon des Sternenozeans von Jamondi aus über einen Zugang unter dem Teich der Trideage auf Tom Karthay das Ewige Asyl im Halo von Algstogermaht und befreiten Catiaane. (PR 2251)
 
Nach der Hyperimpedanz-Erhöhung drangen die Loower auf die weiterhin im Hyperraum verborgene PAN-THAU-RA vor. Durch die Erhöhung der Hyperimpedanz hatten sich die Anker, von denen die PAN-THAU-RA zwischen den Dimensionen gehalten wurde, teilweise gelöst. Im Juni 1341 NGZ stürzte das Sporenschiff in der Milchstraße im Bereich des Epihilonsystems, 4286 Lichtjahre von Terra entfernt, aus dem Hyperraum in den Normalraum zurück. (PAN-THAU-RA 3)
 
Anmerkung: Warum das Sporenschiff ausgerechnet in der Milchstraße rematerialisierte, wurde nicht erklärt.


Quellen: PR 870, PR 872, PR 875, PR 886, PR 900, PR 905, PR 906, PR 908, PR 909, PR 2251 / PAN-THAU-RA 3 / Perry Rhodan-Lexikon II, Band 1, Seite 19 / Spartac 2.1
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)