Nummer: 929 Erschienen: 12.06.1979   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: 0 Preis: 1,60 DM Preis seit 2001 in €:

Die Demonteure
Abenteuer in der kosmischen Burg des Mächtigen Partoc
William Voltz

Zyklus:  

15 - Die kosmischen Burgen - Hefte: 900 - 999 - Handlungszeit: 3587 - Handlungsebene:

Großzyklus:  04 - Superintelligenzen / Hefte: 700 - 999 / Zyklen: 12 - 15 / Handlungszeit: 3580 - 3587
Örtlichkeiten: Partocs Burg   BASIS            
Zeitraum: Ende Februar 3587
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Scallur Anführer eines Demontagetrupps
Ehmet Ein Androide
Perry Rhodan Der Terraner und der Arkonide verschwinden spurlos
Atlan Der Terraner und der Arkonide verschwinden spurlos
Laire Der Roboter läßt sich nichts befehlen
Alaska Saedelaere Der Transmittergeschädigte hat einen Traum
Roi Danton Leiter einer Hilfsexpedition der BASIS

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: -   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Das Geheimnis der Demonteure
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe: Michael Elbert / Walter Arweiler / Werner Kaukerat
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  -  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

In der Burg des Mächtigen Partoc bemühen sich Scallur, ein kleinwüchsiger Humanoide mit violett schimmernden Augen, und die von ihm befehligten Androiden im Auftrag der Kosmokraten, den Drugun-Umsetzer zusammenzubauen, einen Demontage-Rechner, mit dessen Hilfe die kosmische Burg in den Normalraum versetzt werden soll, damit sie hinter die Materiequellen gebracht werden kann. Die Demonteure müssen feststellen, daß Partoc offenbar Teile des Umsetzers gefunden und versteckt hat, die in allen kosmischen Burgen dezentralisiert untergebracht wurden, um die Mächtigen daran zu hindern, ihre Burgen selbst zu bewegen. Einige Androiden kommen in den Fallen des Mächtigen um.
Unterdessen nähern sich Perry Rhodan, Atlan, Alaska Saedelaere und Laire in der SJ-B-19, einer Space-Jet der BASIS, der Burg Partocs, die fast neun Kilometer durchmißt und an ihrer dicksten Stelle eintausendvierundzwanzig Meter dick ist. Auf der Oberfläche wird ein blaues, fünfzig Meter durchmessendes, diskusförmiges Raumschiff entdeckt. Saedelaere bleibt in der Space-Jet zurück, während Rhodan mit Atlan und dem Roboter der Kosmokraten zum Zentrum der Burg aufbricht, um die Hydriernische zu finden, in der Ganerc-Callibso die Gebeine Partocs bestattet hat und in der sich auch der gesuchte Zusatzschlüssel zu Laires Auge befinden soll. Die Eindringlinge geraten in Konflikt mit Scallurs Androiden. Laire kann die Demonteure von seinen Begleitern ablenken, indem er sich von ihnen trennt. Um seine Existenz zu schützen, zieht er sich anschließend aber zur Space-Jet zurück. Rhodan und Atlan erreichen Partocs Grab. Den faßförmigen Schlüssel entdecken sie jedoch erst, als die Androiden den Drugun-Umsetzer in Betrieb nehmen und die Burg sich bewegt.
Nach dem Auftauchen der kosmischen Burg im Normaluniversum, entdecken die Beauftragten der Kosmokraten die BASIS. Als sich Roi Danton mit dreißig Korvetten der Burg nähert, attackieren die Androiden überstürzt die Space-Jet, ziehen sich jedoch zurück, als Saedelaere sich zur Wehr setzt. Das terranische Landekommando wird ebenfalls von den Androiden Scallurs angegriffen, die angesichts der gegnerischen Übermacht die Burg aber schließlich aufgeben und von ihrem walzenförmigen Mutterschiff aufgenommen werden. Ras Tschubai und Gucky teleportieren mit Danton und dem Physiker Harst Kemel in das Innere der Burg, können Rhodan und Atlan aber nicht finden. Auch Fellmer Lloyd gelingt es nicht, Gedankenimpulse der Gesuchten aufzufangen.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Das Geheimnis der Demonteure

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)