Nummer: 2978 Erschienen: 14.09.2018   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: 1 Preis: DM Preis seit 2001 in €: 2,20 €

Der Spiegelteleporter
Er ist kein Held - und doch zur rechten Zeit am rechten Ort
Michelle Stern

Zyklus:  

41 - Genesis - Hefte: 2900 - 2999 - Handlungszeit: - Handlungsebene: Milchstraße

Großzyklus:  10 - Noch unbekannt / Hefte: 2500 - ? / Zyklen: 36 - ? / Handlungszeit: 1436 NGZ (5050 n.Chr.) - ?
Örtlichkeiten: Solsystem               
Zeitraum: Mai 1552 NGZ
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1: 82978
EAN 2: 4199124602200
Ausstattung:  Journal Nr.172
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

Gut dreitausend Jahre in der Zukunft: Perry Rhodan hat nach wie vor die Vision, die Milchstraße in eine Sterneninsel ohne Kriege zu verwandeln. Der Mann von der Erde, der einst die Menschen zu den Sternen führte, möchte endlich Frieden in der Galaxis haben.
 
Davon ist er in diesen Tagen des Jahres 1552 Neuer Galaktischer Zeitrechnung allerdings weit entfernt: In der von der Superintelligenz ES verlassenen Milchstraße machen sich Boten anderer Superintelligenzen breit, ebenso alte Feinde von ES und neue Machtgruppen.
 
Eine dieser Machtgruppen ist der sogenannte Techno-Mahdi, der das Solsystem unter seine Kontrolle gebracht hat. Sein wichtigster Repräsentant nennt sich Adam von Aures, er scheint nach der völligen Unabhängigkeit von allen Hohen Mächten zu streben. Bei seinen Bemühungen hat er aber etwas ausgelöst, das den Untergang der Milchstraße nach sich ziehen kann: den Weltenbrand.
 
Im Solsystem kämpft Reginald Bull für die Freiheit und gegen den Techno-Mahdi. Dazu bedient er sich eines besonderen Verbündeten: Es ist Kaleb Barasi, DER SPIEGELTELEPORTER …

 
Die Hauptpersonen
Gucky Der Mausbiber begleitet nicht nur den Spiegelteleporter.
Reginald Bull Der Aktivatorträger geht in den Einsatz.
Kaleb Barasi Der Spiegelteleporter überwindet sich selbst.
Lephart Yutong Der Hyperphysiker entwickelt sich zur Gefahr für alle.
Lima Portomessa Die Techno-Mahdistin weigert sich, die Seiten zu wechseln.

Allgemein
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenilluszeichner: Dirk Schulz   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation: Der Newsletter der PR-Fanzentrale - Exklusiv nur für Mitglieder !
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe: Kurt Hirsch / Christian Herwig / Jörg Wilhelm / Paul Kindner
LKSgrafik: Paul Kindner: Foto - Zellaktivator
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar: Barasi, Kaleb    GOUBAR NANDESE (Raumschiff)     Sol (Sonne) - Heliosphäre                                                          
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: 172 / Seite: 11
Journalgrafik: NASA: Illustration - Shackleton-Krater am Südpol des Mondes
Journaltitel:
Rüdiger Vaas:
Vorwort
Stippvisite im Sonnensystem? - Wissenschaftler fahnden nach extraterrestrischen Technosignaturen auf dem Mond, anderen Planeten, Planetoiden und jenseits von Neptun
Elementarteilchen mit wechselnden Identitäten - Ein Fehler machte OPERA berühmt – aber seine eigentliche Aufgabe hat der Neutrino-Detektor jetzt akribisch erfüllt
Journalnews:

Clubnachrichten
Clubdaten: Nummer: / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen

Reginald Bull
Zeichner:  Dirk Schulz  
Seite:11
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

LORETTA-97 wurde nicht vollständig vernichtet. Die Kommandokugel hat die Katastrophe schwer beschädigt überstanden. Gucky und Kaleb Barasi beteiligen sich an der äußerst riskanten Rettungsaktion für die gut 500 Überlebenden. Sie bergen einige Verletzte, darunter die eng mit Lima Portomessa befreundete Techno-Mahdistin Sindra Wenndon. Sie beteuert, mit der Vernichtung des Tenders nichts zu tun zu haben. Sie sagt die Wahrheit, wie Lima derweil von Lephart Yutong erfährt. Yutong hat einen Spezialroboter an Bord von L-97 per Fernsteuerung dazu gebracht, den Schutzschirm zu deaktivieren. Spätestens jetzt steht für Lima fest, dass Yutong aufgehalten werden muss. Der Mann ist zu gefährlich und obendrein wahnsinnig. Allein kann Lima nichts gegen ihn ausrichten. Sie bittet Gucky und Barasi per Funk um Hilfe. Ihrem Kollegen erzählt sie, sie wolle die beiden fangen. Der Spiegelteleporter vertraut der Mahdistin, braucht aber einen Tag, um sich zu erholen.
 
Währenddessen beginnt Plan C (das Projekt Paratron-Interruptor) zur Deaktivierung der LORETTA-Tender. Der Robotraumer COMAR soll den Hypertron-Zapfstrahl von L-33 mit einem Paratronsperrfeld unterbrechen. Der erste Versuch schlägt fehl, und auch als weitere Schiffe hinzugezogen werden, stellt sich der gewünschte Erfolg nicht ein. Sobald Barasi wieder bei Kräften ist, setzt er seine Parafähigkeit ein, um mit Lima zu sprechen. Während ihres zweiten Treffens schlägt die Parafalle zu, allerdings wird nicht Gucky in den Tender gerissen, sondern Reginald Bull, der sich für den Fall in den Parablock der Mutanten eingeklinkt hat, dass Lima ihn befragen will. Perry Rhodans ältester Freund ist für Yutong natürlich eine noch viel bessere Geisel als der Mausbiber. Widerstand ist zwecklos, denn Yutong hat Lima längst durchschaut. Er betäubt die beiden und entfernt Bulls Zellaktivator.
 
Als Bull zu sich kommt, brüstet sich Yutong mit seinem Erfolg und gibt zu, dass ihm die Ziele des Techno-Mahdi herzlich egal sind. Es geht ihm nur um die Macht, die er jetzt ausüben kann. Außerdem will er Lima leiden sehen. Er ist jederzeit in der Lage, weitere Tender zu vernichten. Bull aktiviert einen verborgenen Mikrosender, mit dem er seinen SERUN herbeiruft. Der autonom handlungsfähige Kampfanzug verschafft Bull die Gelegenheit zur Flucht. Währenddessen befreit Lima einige Besatzungsmitglieder. Es gelingt ihr, die alleinige Kommandogewalt über den Tender zu erringen. Barasi nimmt Kontakt mit Bull auf und weist ihm den Weg zu Limas Gruppe. Yutong hat jedoch immer noch die Möglichkeit, beliebig viele Tender zu vernichten, und kann somit Forderungen stellen. Bull und Lima müssen sich ihm allein stellen. Yutong genießt es, schmutzige Spielchen zu spielen. Er zwingt Bull, den Zellaktivator zu desintegrieren.
 
Während Yutong somit abgelenkt ist, programmiert Lima dessen Roboter-Leibgarde um, so dass sich die Maschinen gegen ihren Herren wenden und ihn überwältigen. Der Zellaktivator war nur eine Attrappe. Der echte Chip ist in einem Roboter versteckt. Bull nimmt das lebensverlängernde Gerät an sich. Lima übergibt Bull das Kommando. Anschließend wenden sich Lima und Sindra Wenndon an ihre Mitverschwörer in den anderen Tendern, um sie zur Aufgabe zu bewegen. Die meisten befolgen den Aufruf, so dass der TERRANOVA-Schirm deaktiviert werden kann.

Johannes Kreis

 
Rezension

Johannes Kreis  

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Der Techno-Mahdi ist, das kann Vorzug ebenso wie Nachteil sein, eine sehr heterogene Gruppe, wie Reginald Bull erleben musste. Die Frage ist nun, inwiefern sich damit politisch umgehen lässt und welche Impulse eine Zusammenarbeit der Wissenschaftler insgesamt geben würde.
 
Band 2979, der am 21. September 2018 erscheinen wird, beleuchtet das Geschehen im Solsystem aus einem anderen Blickwinkel. Als Autor zeichnet Uwe Anton, der seinem Roman folgenden Titel gegeben hat:
 
DAS DESPINA-MYSTERIUM

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)