Nummer: 166 Erschienen: 23.10.1964   Kalenderwoche: Seiten: Innenillus: Preis: 0,70 DM Preis seit 2001 in €:

Im Labyrinth von Eysal
Wissenschaftler werden zu Soldaten - in der Todesfalle der Blues
Kurt Mahr

Zyklus:  

04 - Das Zweite Imperium - Hefte: 150 - 199 - Handlungszeit: 2326 - 2329 - Handlungsebene:

Großzyklus:  01 - Milchstraße / Hefte: 1 - 199 / Zyklen: 1 - 4 / Handlungszeit: 1971 - 2329
Örtlichkeiten: Eysal               
Zeitraum: Frühjahr 2327
Hardcover: 19
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
John Pohl Leiter des Projekts Eysal
Christoph Warren Chefpsychologe des Projekts
Karen Isot Sie beweisen, daß terranische Wissenschaftler auch mit Waffen umzugehen verstehen
Gil Krueger Sie beweisen, daß terranische Wissenschaftler auch mit Waffen umzugehen verstehen
Paddie Irish Sie beweisen, daß terranische Wissenschaftler auch mit Waffen umzugehen verstehen
Kal Jennings Ein Mann der MARY T., der einen Sondereinsatz fliegt
Fred Winsell Ein Mann der MARY T., der einen Sondereinsatz fliegt
Kody Der erste Gefangene im Kampf gegen die Blues

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner:   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten
Clubdaten: Nummer: / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:    
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Die Wissenschaftler, die die ausgedehnten unterirdischen Anlagen des Planeten Eysal untersuchen, stoßen dort auf Vertreter der Huldvollen. Die Fremden sind kurzbeinig, aber von graziler Gestalt. Die langen Arme tragen vier Hauptfinger und drei Daumen. Der blaßrosa gefärbte, tellerförmige Kopf, der sowohl auf der Vorder- als auch auf der Hinterseite jeweils zwei Augen aufweist, sitzt auf einem schlauchdünnen Hals. Die Mundöffnung befindet dort, wo der Hals in den Rumpf mündet. Da der Körper der Fremden von einem blauen Pelz bedeckt ist, werden sie von den Terranern Blues genannt.
Nach zähem Kampf gelingt es John Pohl, Christoph Warren, Karen Isot, Gil Krueger und Paddy Irish, drei Blues zu überwältigen und ein Schiff der Flotte zu Hilfe zu rufen. Ein Stoßtrupp der MARY T durchquert eine Flotte von Molkexschiffen, die Eysal abgeriegelt hat, und installiert in dem unterirdischen Labyrinth einen Transmitter, durch den die fünf Wissenschaftler und der Blue Kody in die ERIC MANOLI gebracht werden. Durch Kody erfahren die Terraner, daß das Imperium, das die Blues im Ostsektor der Milchstraße beherrschen, auf dem Planeten Gatas im Verth-System seinen Ausgang genommen hat. Die Blues, die vor mehreren Jahrhunderten die Anlagen auf Eysal gebaut haben, gehören jedoch zum Volk der Apasos. Das Labyrinth war Teil eines Versuchs dieser Blues-Nation, das Molkexmonopol der herrschenden Gataser zu brechen. Die Apasos setzten sich in Besitz einiger Schreckwürmer und verteilten sie auf mehrere, weit voneinander entfernte Planeten. Die Anlage auf Eysal hatte nur die Aufgabe, durch Hypergravitationswellen die Entwicklung dieser Eier auszulösen. Weil sich die Apasos jedoch mit den Gatasern arrangierten, geriet das Unternehmen in Vergessenheit. Erst als Lemy Danger die Anlage unabsichtlich aktivierte, erinnerte man sich auf Apas des alten Projektes und sandte erneut eine Expedition nach Eysal. Die Molkexschiffe, die sich um Eysal versammelt hatten, gehören einer Vergeltungsflotte der Gataser an.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)