Nummer: 1243 Erschienen: 17.06.1985   Kalenderwoche: Seiten: Innenillus: Preis: 2,00 DM Preis seit 2001 in €:

Die Maschinen des Dekalogs
Die Augen des Bösen entstehen - ihr Ziel ist das Solsystem
Peter Griese     

Zyklus:  

18 - Die Chronofossilien/Die Vironauten - Hefte: 1200 - 1299 - Handlungszeit: 427 - 430 NGZ (4014 - 4017 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  05 - Moralischer Kode / Hefte: 1000 - 1399 / Zyklen: 16 - 20 / Handlungszeit: 424 NGZ (4011 n.Chr.) - 448 NGZ (4035 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Solsystem   Haluta-System   Aptut-System         
Zeitraum: Dezember 427 NGZ
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Ronald Tekener Der Smiler verliert die Übersicht
Pathythia Baal Ein eigenwilliges Anti-Mädchen
Camus Zwei musikliebende Heether
Baila Zwei musikliebende Heether
Dra Thonn Ein Haluter vor der Drangwäsche
13-14-Cammuvvel Ein vergessener Anin An
Srimavo Die Sphinx ahnt, daß etwas nicht stimmt
Perry Rhodan Der Terraner im Dilemma

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner:   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
Günter Puschmann : Medientender KISCH - Terranische Raumschiffe

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:    
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Im Aptut-System kommt es zu weiteren Zwischenfällen. Als schließlich auf Trakarat die Stadt Yutrak von einer Wand aus schwarzer Formenergie eingeschlossen wird, sieht sich Perry Rhodan veranlaßt, mit der KRUX die Heimatwelt der Antis anzufliegen. Es stellt sich heraus, daß für die Vorkommnisse Pathytia Baals Gabe verantwortlich ist, reale Holographien zu erzeugen. Das sechzehnjährige Mädchen wollte die Ankunft der Saskroojer nutzen, um Rhodan auf die unbefriedigende Situation in ihrer Familie aufmerksam zu machen.
Mit einhundert Gleichgesinnten fliegt der Haluter Dra Thonn die Armadaeinheit der Heether an, um diese einzuschüchtern und so von Halut fernzuhalten. Die einen Meter großen, vierbeinigen Armadisten besitzen unförmige Körper mit grobporiger, unbehaarter Haut. Dem halslosen Kopf entspringt ein mehr als körperlanger Rüssel, der zwei Augen trägt und mit seinen feinen Tentakeln die Heether zu begnadeten Mikromechanikern macht. Eine rätselhafte »Aura der Liebenswürdigkeit«, die die von Sehnsucht nach einer Heimat erfüllten Heether ausstrahlen, löscht die Drangwäscheneigung und die Feindseligkeit der Haluter, die daraufhin anbieten die Armadisten ins Sol-System zu begleiten.
Unterdessen erweisen sich die Schutzschirme der zwölf MASCHINEN, die sich mit auffallend geringer Geschwindigkeit der Position der Erde nähern, als unüberwindlich. Durch ihr Mini-ATG in die Zukunft versetzt, kann die TSUNAMI-2 jedoch in die MACHINE BLAU, ein fünfundsiebzig Kilometer durchmessendes, sternförmiges Gigantraumschiff eindringen und einen aus Ronald Tekener, Jennifer Thyron, Srimavo und Kinon Kirgis bestehenden Erkundungstrupp absetzen. Aus der Tatsache, daß in den robotischen Körpern der Anin An deren Gehirne fehlen, folgert der Kontracomputer des Tsunami, daß sich die organischen Bestandteile des »Elementes der Technik« als »Augen des Bösen« in der abseits stehenden MASCHINE WEISS befinden. Gucky, Irmina Kotschistowa, Fellmer Lloyd und Ras Tschubai treffen im Sol-System ein. Als die MASCHINEN am 24. Dezember 428 NGZ die Erde fast erreicht haben, teleportieren Tschubai und Gucky mit Tekener, dessen Frau, Srimavo, Lloyd und Irmina Kotschistowa durch eine Strukturlücke, die intensiver Beschuß im mehrfach gestaffelten Schutzschirm der MASCHINE WEISS erzeugt hat. Sie müssen jedoch sofort vor der gewaltigen mentalen Kraft der dort versammelten Anin An fliehen. Tekener erinnert sich wieder an Homer G. Adams Rolle in der WARNER-Affäre. Überraschenderweise lassen sich, fünfzig Lichtstunden von der Erde entfernt, die Schutzschirme der MASCHINE WEISS plötzlich ohne Schwierigkeit durchbrechen. Gleichzeitig mit dem angegriffen Gigantraumer explodieren auch die elf anderen MASCHINEN. Daß dabei Hyperenergien freiwerden, die denen eines Fiktivtransmitters entsprechen, zeigt, daß sich die »Augen des Bösen« auf dem Weg nach Terra befinden.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)