Nummer: 1236 Erschienen: 29.04.1985   Kalenderwoche: Seiten: Innenillus: Preis: 2,00 DM Preis seit 2001 in €:

Im Reich der Jaschemen
Zwischenstation im Kyberland - ein Technotor bläst zur Jagd
H.G.Ewers     

Zyklus:  

18 - Die Chronofossilien/Die Vironauten - Hefte: 1200 - 1299 - Handlungszeit: 427 - 430 NGZ (4014 - 4017 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  05 - Moralischer Kode / Hefte: 1000 - 1399 / Zyklen: 16 - 20 / Handlungszeit: 424 NGZ (4011 n.Chr.) - 448 NGZ (4035 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Kyberland               
Zeitraum: 428 NGZ = 4015
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Atlan Der Ritter der Tiefe im Reich der Jaschemen
Jen Salik Der Ritter der Tiefe im Reich der Jaschemen
Lethos-Terakdschan Der Ritter der Tiefe im Reich der Jaschemen
Domo Sokrat Die Orbiter der Ritter der Tiefe
Clio Die Orbiter der Ritter der Tiefe
Twirl Die Orbiter der Ritter der Tiefe
Caglamas Vlot Gravitationspezialist der Jaschemen
Jato-Jato Caglamas Vlots Geschöpf

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner:   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge: Audiokom    Chronofossil    Leo Dürk    Gharwos    Tarkcierung    Armadaherz    Planetarium des Heernx         
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: 122 - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel: Die Kometen werden entschleiert / Dreh dich nicht um - Homunkulus geht um !
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau: SF-Programm Mai 1985
Reportriss: ? : ?

Innenillustrationen


Zeichner:    
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Die Reise Atlans, Jen Saliks, Lethos-Terakdschans, Domo Sokrats, Bonsin-Twirls und Clios vom Purpurnen Wasser zum Vagenda wird von dem Jaschemen Caglamas Vlot unterbrochen, der mit seiner Schwerkraftfabrik die Gravitation in allen Bereichen des Tiefenlandes steuert, während andere Techniker der Tiefe die Beleuchtung, die Atmosphäre, das Klima oder das Magnetfeld beherrschen. Die Jaschemen, die selbst den Titel Technotor führen und deren Lebenserwartung durchschnittlich vierzigtausend Tiefenjahre beträgt, ähneln in ihrer Passivgestalt, in der sie ruhen und meditieren, dunkelblauen, unregelmäßig geformten Felsmonolithen von drei bis fünf Metern Größe. In der Aktivgestalt ist ihr Körper dagegen weich und willkürlich veränderbar. Die Flora und Fauna des Jaschemenreiches, das eine Fläche von der Größe Nordamerikas einnimmt und auf halbem Weg zwischen den Ländern Mhutan und Schatzen und dem Vagenda liegt, besteht aus kybernetischen Gebilden, die lebenden Pflanzen und Tieren ähneln.
Atlan und seine Gefährten materialisieren vor einem der Vitalenergiespeicher des Kyberlandes, die sich im Gegensatz zu den Aktivatoren anderer Regionen der Tiefe an der Oberfläche befinden. Während die drei Ritter der Tiefe und Sokrat sich gegen Kybermodule zur Wehr setzen müssen, die sie in einer Art von Immunreaktion angreifen, und schließlich gezwungen sind, vor einer Flut flüssiger Formenergie zu fliehen, wird Clio von Jato-Jato entführt, dem Produkt eines mißlungenen Versuchs, durch den Vlot eine Reproduktion seiner selbst erzeugen wollte. Clio bemerkt, daß der Name Jato-Jota für ihren Entführer passender sei. Das riesige, von hell- und dunkelbraun gestreiftem Fell bedeckte Wesen, dessen bärenähnlicher Kopf von zwei großen, goldbraunen Augen beherrscht wird, leidet unter der Mißachtung, mit der sein Erzeuger ihm begegnet. Es bringt die erschöpfte Spielzeugmacherin an den Rand des Todes, indem es sie veranlaßt, ein Zeitreisegerät herzustellen. Nachdem Lethos-Terakdschan Twirl aus einem irregulär arbeitenden Transmitter befreit hat, entdeckt er Clio und bringt sie gemeinsam mit seinem Orbiter zu Atlan und den übrigen in Sicherheit. Wenig später rettet Jato-Jato Atlan und Sokrat mit dem von Clio geschaffenen Temporator vor zwei vogelähnlichen Kyberneten Vlots. Der Ritter der Tiefe und sein Orbiter treffen auf den Technotor, der sie mit der seiner Art eigenen Arroganz gegenüber Fremden behandelt, schließlich aber akzeptiert. Als Atlan jedoch seinen Auftrag, den Raum-Zeit-Ingenieuren zu helfen, erwähnt, läßt Vlot den Arkoniden und den Haluter in einem Ausbruch von Wut erneut angreifen. Erst der psionische Schock, mit dem Clio aus ihrer Verjüngungsphase erwacht, besänftigt den Jaschemen, der die Chyline mit großer Ehrfurcht begrüßt.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)