Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Zeichner
Unterrubrik 1:
Titelbildzeichner
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
26 - Die Hamamesch
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
20.02.2018
Letzte Änderung:
20.02.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
di Fate, Vincent
Alias
Vincent di Fate

Beschreibung - Autor: Perrypedia

Vincent di Fate wurde am 21. November 1945 in Yonkers, NY geboren. Er studierte an der 'Phoenix School of Design' in New York City und erwarb seinen MA für Illustration an der Universität in Syracuse (New York). Seit Ende der 1960er Jahre finden sich seine Bilder auf den Titelseiten von Astounding / Analog und dem Magazine of Fantasy & Science Fiction. Die Motive stammen aus den Bereichen SF, Astronomie und Raumfahrt.
 
1979 erhielt er den Hugo Award in der Kategorie "Best Professional Artist", 1987 den Edward E. Smith Memorial Award (Skylark Award) für "Imaginative Fiction" der New England Science Fiction Association (NESFA), 1998 den Locus Award und 2000 den Chesley Award der Association of Science Fiction and Fantasy Artists. Daneben noch mehrere andere.
 
Er ist als Außerordentlicher Professor am Fashion Institute of Technology der State University von New York tätig.
 
Eine einzige Arbeit von ihm wurde 1995 für die Perry Rhodan-Heftserie verwendet, als auf Grund des Todes von Johnny Bruck ein Engpass eintrat und Agenturmaterial verwendet werden musste. Zuvor erschienen bereits 1978 und 1979 zwei Illustrationen auf den Titelseiten der italienischen Perry Rhodan-Ausgabe.
 
Titelbilder
Perry Rhodan-Heftserie
  • 1789 Programm Lebenshilfe
– Titelbild schon verwendet für Analog, Mai 1983
– für »Seven Conquests« von Poul Anderson. Baen Books, Oktober 1984. ISBN 0-671-55914-1
– und für »Science Fiction Jahrbuch 1985«. Moewig Science Fiction Nr. 3654, Oktober 1984. ISBN 3-8118-3654-4
 
Niederländische Perry Rhodan-Serie
  • 1789: Programma Levenshulp
 
Italienische Perry Rhodan-Ausgabe
  • Nr. 30: Tempo zero
– Titelbildvorlage: Innenillustration S. 130 »To Bring in the Steel« (1978) in »The Chesley Awards for Science Fiction and Fantasy Art. A Retrospective« von John Grant und Elizabeth Humphrey mit Pamela D. Scoville. Artists' and Photographers' Press, September 2003. ISBN 1-904332-10-2
– Titelbild schon verwendet für das SF Magazin Analog, Juli 1978
– Titelbild wieder verwendet für »Cold Victory«. The Psychotechnic League ... Nr. 4, von Poul Anderson. Tor Books: New York, 1982. ISBN 0-523-48527-1
  • Nr. 35: Follia planetaria
– Titelbild gespiegelt schon verwendet für »Galactic Medal of Honor« von Mack Reynolds. Ace Books #27240, August 1976.
– Titelbild gespiegelt wieder verwendet für das italienische SF Magazin Verso le Stelle 9. Solaris Editrice: Milano, Juni 1979.
 
Bibliografie
Vincent Di Fate, Ian Summers: Di Fate's Catalog of Science Fiction Hardware. New York: Workman Publishing, 1980; London: Sidgwick & Jackson, 1980
Vincent Di Fate (Hrsg.): Infinite Worlds. The Fantastic Visions of Science Fiction Art. New York, Toronto: Penguin Books, 1997; London: Virgin Books, 1997
Vincent Di Fate: The Science Fiction Art of Vincent Di Fate. New York: Sterling Publishing, 2002; London: Paper Tiger, 2002
 
Weblinks
Homepage: Vincent di Fate
Bildergalerien: Virtual Fantasy Art Gallery (1)  (2)  (3)  Vincent Difate
Coverillustrationen für SF-Magazine


Quellen: Wikipedia (englisch): Vincent Di Fate / Index der SF-Awards
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)