Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Volk
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
39 - Die Jenzeitigen Lande
Eintragsdatum:
04.09.2016
Letzte Änderung:
04.09.2016

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2872
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Ysicc
Alias
Ysicc

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Die Ysiccs sind halbintelligente Tiere, die bei den Tiuphoren leben. Die Flugwesen sind nicht sehr groß; sie können problemlos auf der Schulter eines Tiuphoren Platz nehmen. Sie haben einen dreieckigen Schädel mit großen schwarzen Augen und nadelspitzen Zähnen. Flughäute spannen sich zwischen den beiden Armen und den Beinen. Sie haben scharfe Krallen. Ysiccs stoßen ein schrilles Krächzen aus. Die klügsten von ihnen können Wörter artikulieren und einfache Sätze bilden.


Quellen: Glossareintrag in PR
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Die Ysiccs waren halbintelligente Tiere unbekannter Herkunft, die bei den Tiuphoren lebten.
 
Erscheinungsbild
Die Flugwesen waren nicht sehr groß; sie konnten problemlos auf der Schulter eines Tiuphoren Platz nehmen. Sie hatten einen dreieckigen Schädel mit großen schwarzen Augen und nadelspitzen Zähnen. Flughäute spannten sich zwischen den beiden Armen und den Beinen. Sie hatten scharfe Krallen. Ysiccs konnten ein schrilles Krächzen ausstoßen. (PR 2803)
 
Allgemeines
Ysiccs spielten eine wichtige Rolle bei der Zeremonie der Aufhebung, die der Überführung des Bewusstseins würdiger Tiuphoren ins Catiuphat diente. Der Tote wurde auf die Darreiche im Saal der Aufhebung gebettet. Das Orakel näherte sich ihm mit seinem Ysicc und einer Catiuphat-Fibel aus reinem Tiauxin. Mit der Fibel wurde die Verbindung zwischen Diesseits und Jenseits hergestellt. Eine Nadel fuhr aus der Fibel aus, bohrte sich in das Gehirn des Toten und begann zu glühen. Anschließend fraß der Ysicc Herz und Hirn der Leiche. Damit war die Zeremonie abgeschlossen. Die Leiche wurde anschließend desintegriert. (PR 2803)
 
Bekannte Ysiccs
Moyzen, Ysicc des Tiuphoren Camaxi Texolot (PR 2859)
Peyzen, Klerctincs Begleiter (PR 2803)
 
Geschichte
Die Ysiccs existierten im Jahre 20.103.191 v. Chr. bei den Tiuphoren in Phariske-Erigon. (PR 2803)


Quellen: PR 2803
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)