Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Raumschiffe
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
39 - Die Jenzeitigen Lande
Eintragsdatum:
27.09.2017
Letzte Änderung:
27.09.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2830
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
WEYD'SHAN
Alias
WEYD'SHAN

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Es existieren vier unterschiedliche Legenden über das Richterschiff WEYD'SHAN, die angeblich alle wahr sein sollen: Nach der ersten Legende ist die WEYD'SHAN infolge einer Sabotage vor einigen Jahrhunderten auf Andrabasch abgestürzt und hat sich in den Planeten gegraben. Der Technoverband hat als Ersthilfe die Absturzstelle versiegelt, eine Ermittlungskommission aus den Jenzeitigen Landen ist unterwegs, entsandt von den Fauthen, angeblich die Vögte der Ländereien von Thez, die Atopische Richter und deren Gehilfen bestellen.
 
Der zweiten Legende zufolge stürzte die WEYD'SHAN schon vor Äonen ab und vernichtete dabei den ursprünglichen Planeten Andrabasch restlos. Die Fauthen ließen Andrabasch rekonstruieren, aber mit völlig veränderter Geometrie; das Wrack der WEYD'SHAN wurde verkapselt und für immer im neuen Planeten Andrabasch verbaut. Ohne die WEYD'SHAN würde Andrabasch zerbrechen.
 
Die dritte Legende besagt, dass die WEYD'SHAN vor noch längerer Zeit havarierte, während sie unterwegs war, eine Manipulation der Synchronie zu unterbinden. Da die WEYD'SHAN ihren Auftrag erfolgreich abschloss, ließen die Fauthen um das Wrack herum einen Planeten erbauen, der seitdem die völlige Vernichtung des Schiffs verhindert: Andrabasch.
 
Die vierte Legende berichtet, vor unvorstellbar langer Zeit sei die WEYD'SHAN von Manipulatoren der Synchronie angegriffen und dabei schwer beschädigt worden, allerdings erst, nachdem sie die Manipulatoren vertreiben konnte. Danach musste sie sich in die Obhut des Planeten Andrabasch begeben, wo sie in eine eigens geschaffene gigantische Grube gelegt und mit einem heilenden Technoverband versehen wurde. Seitdem heilt das Richterschiff.


Quellen: Glossareintrag in PR 2830
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Die WEYD'SHAN war das Raumschiff eines unbekannten Atopen.
 
Besatzung
Pensor (Pilot)
 
Geschichte
Die Legenden der Cüünen enthielten vier verschiedene Versionen der Geschichte der WEYD'SHAN: (PR 2829)
 
Das Schiff wurde sabotiert und ist wenige hundert Jahre vor 2271 NGZ nach ATLANC-Bordzeit auf Andrabasch abgestürzt. Dabei hat es eine tiefe Wunde in die Planetenkruste geschlagen, die vom Technoverband versiegelt wurde. (PR 2829)
 
Zu dem Unglück ist es schon vor Äonen gekommen. Dabei wurde Andrabasch vollständig vernichtet. Erst infolge einer Rekonstruktion wurde Andrabasch zu einem Ringplaneten, der ohne die darin verkapselte WEYD'SHAN zerbrechen würde. (PR 2829)
 
Die WEYD'SHAN war vor noch längerer Zeit unterwegs, um eine Manipulation der Synchronie zu unterbinden. Sie havarierte im All, nachdem sie ihren Auftrag erfolgreich abgeschlossen hatte. Andrabasch wurde um das Wrack herum erschaffen und verhindert seitdem dessen völlige Zerstörung. (PR 2829)
 
Vor unvorstellbar langer Zeit wurde das Schiff von Manipulatoren der Synchronie angegriffen und schwer beschädigt. Dennoch konnten die Angreifer vertrieben werden. Eine Grube in der Planetenoberfläche Andrabaschs wurde zur Reparatur des Schiffes erschaffen und mit dem Technoverband ausgefüllt. (PR 2829)
 
Bei seiner Reise durch die Synchronie gelangte Atlan im Januar 2271 NGZ nach ATLANC-Bordzeit zum Planeten Andrabasch. Auf der Suche nach einer Möglichkeit zur Weiterreise in die Jenzeitigen Lande (dies war ihm mangels Lizenz verboten) nahm er an einem Erzählerturnier im Lusthaus der Fabeln teil. Dabei stieß er auf Pensors Namen. Zerkomsdencz fand für Atlan heraus, dass Pensor der Pilot der WEYD'SHAN war. Seinen Informationen zufolge war das Richterschiff auf dem Kontinent Doondorc havariert und entsandte seit Atlans Ankunft bei Andrabasch Technophagen. Tatsächlich war Atlan zuvor von Technophagen angegriffen worden. Einem weiteren Hybridwesen dieser Art waren Lua Virtanen, Vogel Ziellos und Shukard Ziellos einige Tage vorher in ANNDRIM begegnet. Zerkomsdencz teilte ebenfalls mit, dass die Cüünen in der Technoklamm auf Andrabasch unter Beobachtung gehalten wurden, denn nur sie, die Technoscouts, konnten zur WEYD'SHAN vordringen. (PR 2823)


Quellen: PR 2823
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)