Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Autoren
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
02 - Atlan und Arkon
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
28.09.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Voltz, William
Alias
William Voltz

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

William, genannt "Willi" Voltz, wurde 1938 in Offenbach geboren. Wie viele seiner SF-Kollegen interessierte auch er sich schon seit frühester Kindheit für Science Fiction. Seiner ersten SF-Roman-Veröffentlichung "Sternenkämpfer", die im Herbst 1958 als Utopia-Taschenbuch erschien, gingen zahlreiche Fandom-Aktivitäten und das Schreiben vieler Kurzgeschichten voraus. 1961 wurde er zum besten Fan-Autor gewählt.
 
Durch seine Mitgliedschaft im Science Fiction Club Deutschland (SFCD) lernte Voltz den Autor K. H. Scheer kennen, der ihm 1962 die Mitarbeit im PERRY RHODAN-Team anbot. Der Autor, der mit Das Grauen (74) debütierte, etablierte sich recht schnell als Stammautor. Als 1969 die Schwesternserie ATLAN entstand, war Willi Voltz auch mit dabei. Zunächst schrieb er parallel zu PERRY RHODAN die ATLAN-Romane, später zeichnete er für die ATLAN-Exposés verantwortlich. 1973 startete die Fantasy-Serie "Dragon" mit Voltz-Romanen.
 
Ab 1974 war der Exposé-Autor der PERRY RHODAN-Serie und prägte die Handlung immer mehr hin zum Philosophischen. Trotz seiner Vorausplanung der Inhalte bis Mitte der 1200er PERRY RHODAN-Bände hinterließ sein Tod 1984 eine große Lücke. Sein letzter PR-Roman war Einsteins Tränen (1165).


Quellen:
Beschreibung 2 - Autor: PR-Redaktion

Der Schriftsteller, Redakteur und Herausgeber William Voltz wurde 1938 in Offenbach geboren. Bereits in seiner Jugend interessierte sich der junge Mann, den die meisten Zeit seines Lebens nur »Willi« nannten, für Science Fiction und artverwandte Literatur. Darüber hinaus las er auch gern moderne amerikanische Autoren wie beispielsweise John Steinbeck.
 
Er kam sehr früh in Kontakt zur Fan-Szene, trat dem Science-Fiction Club Deutschland e.V. sowie anderen Fan-Vereinigungen bei und veröffentlichte erste Texte. Mit eigenen Fan-Zeitschriften machte er auf sich aufmerksam, spätestens da bemerkten ihn die Profi-Autoren. Als erste »offizielle« Veröffentlichung erschien im Herbst 1958 sein Science-Fiction-Roman »Sternenkämpfer« innerhalb der UTOPIA-Reihe.
 
Zahlreiche professionelle Veröffentlichungen folgten, er schrieb aber weiterhin auch für Fan-Zeitschriften. 1961 wurde William Voltz sogar zum besten Fan-Autor des deutschsprachigen Raumes gewählt.
 
Über die Fan-Kontakte lernte er K.H. Scheer kennen, der 1961 die PERRY RHODAN-Serie aus der Taufe hob. Der Kontakt der beiden Autoren wurde enger, und bereits 1962 konnte Voltz seinen ersten PERRY RHODAN-Roman veröffentlichen. »Das Grauen« kam mit der Bandnummer 74 in den Handel – der Roman faszinierte viele Fans und ebnete der weiteren Karriere des jungen Schriftstellers den Weg.
 
Schnell etablierte sich Voltz als Stammautor. Vor allem die ungewöhnlichen Figuren – etwa der Cheyenne-Indianer Don Redhorse oder später der Transmittergeschädigte Alaska Saedelaere – hoben seine Romane über die Romane seiner Kollegen hinaus. Er wagte stilistische Experimente, brachte bereits früh eine »kosmische Komponente« ein und erweiterte behutsam den Horizont der PERRY RHODAN-Serie.
 
Als 1969 die Schwesterserie ATLAN entstand, war Willi Voltz mit dabei. Er verfasste ATLAN-Romane, später zeichnete er für die ATLAN-Exposés verantwortlich. Als 1973 die Fantasy-Serie »Dragon« startete, der erste deutschsprachige Versuch in dem damals noch ganz neuen Literatur-Genre, bildeten drei Voltz-Romane den Einstieg in einen neuen Serienkosmos.
 
Im Verlauf der 70er-Jahre wurde sein Einfluss auf die PERRY RHODAN-Serie immer stärker: Er beriet K.H. Scheer bei seiner Arbeit und löste ihn 1974 als Exposéautor ab. Danach veränderte Voltz die Handlung. PERRY RHODAN wechselte den Schwerpunkt von einer action-orientierten Serie hin zu einem kosmischen Epos, das auch Fragen nach der Existenz des Menschen stellte.
 
Unter seiner Ägide wurde der PERRY RHODAN-Kosmos durch Superintelligenzen und Kosmokraten, durch Organisationen wie die Ritter der Tiefe und Jahrmillionen überdauernde Konflikte bereichert. Als er am 24. März 1984 starb, hinterließ sein Tod eine große Lücke.


Quellen: Kurzbiografie
Beschreibung 3 - Autor: Perrypedia

Wilhelm Karl Voltz, genannt William, oder »Willi« Voltz (WiVo) (* 28. Januar 1938 in Offenbach am Main, Deutschland; † 24. März 1984) war der langjährige Chefautor der Serie, der als Person die Perry Rhodan-Serie am nachhaltigsten geprägt hat.
 
Pseudonyme
Detlef Kaufmann
Ralph Steven
 
Der Autor
William Voltz veröffentlichte seinen ersten Roman »Sternenkämpfer« im Jahre 1958 als Leihbuch im Wiesemann-Verlag. [1] Der Roman gewann sehr bald zahlreiche Preise. Über Fandom-Aktivitäten kam er schließlich auch zur Perry Rhodan Serie, wo er mit Band 74 »Das Grauen« seinen Einstand feierte. Voltz hatte K. H. Scheer über seine Mitgliedschaft im Science Fiction Club Deutschland (mitgegründet 1955 von Walter Ernsting) kennengelernt und solchen Eindruck auf den Perry Rhodan-Mitbegründer gemacht, dass er ein Exposé von ihm erhielt.
 
Das Voltzen
In den von ihm geschaffenen Figuren kam häufig seine zutiefst humanistische Einstellung zum Ausdruck. William Voltz' Metier waren die stillen Helden, die ohne Pathos ihrer Aufgabe nachgingen, und diese zum Wohle aller erfüllten. Allerdings wurden diese Charaktere am Ende eines seiner Perry Rhodan-Romane meistens gevoltzt.
 
Unter voltzen verstand man, dass der Autor einen Handlungsträger, den er vom Beginn des Romanes an liebevoll aufbaute und charakterisierte, so dass der Leser das Gefühl hatte, diese Figur in- und auswendig zu kennen, am Ende des Romanes oder in einem wenig später erschienenen Roman sterben ließ. Der Protagonist starb meist bei einer Handlung, durch die er andere schützen sollte, und stand im Einklang mit dem geschaffenen Charakter der Figur.
 
Auf diese Weise wurde verhindert, dass allzu viele neue Personen dauerhaft in die Serie eingebunden werden mussten. Allerdings waren manche dieser Personen aufgrund der intensiven Charakterisierung bei den Lesern sehr beliebt, so dass der Begriff »voltzen« meist im negativen Sinne gebraucht wird.
 
Exposétätigkeit
Ab Band 650 beerbte er K. H. Scheer als Exposé-Autor und bestimmte den Kurs der Serie über lange Jahre hinweg bis Band 1211. In dieser Zeit hatte er viele Richtungen der Serie festgelegt, einen Hintergrund und Überbau geschaffen (Zwiebelschalenmodell), der Perry Rhodan heute noch durchdringt und prägt. Manchmal auch nicht sehr zur Freude der derzeitigen Autoren, die auch mit der Beliebtheit des Autors bei den Fans kämpfen mussten und so manches Mal erlebten, dass eine Veränderung der Konzeption von William Voltz Widerstand in der Fan-Szene hervorrief.
 
Silberbände
Für die Bearbeitung der einzelnen Heftromane und deren Transferierung in die Silberbände erstellte William Voltz eine Konzeption, mit deren Hilfe die Tendenzen der frühen sechziger Jahre umgangen wurden. Um den globalen gesellschaftlichen und weltanschaulichen Veränderungen seit der Hochzeit des Kalten Krieges Rechnung zu tragen, wurden alle übertriebenen, einseitig glorifizierenden Darstellungen der Terraner, übertriebene Schwarz-Weiß-Schematisierungen anderer Völker (insbesondere des Feindbildes), allzu drastische militärische Darstellungen, etc. entschärft. Sie wurden entweder umgeschrieben oder fanden keinen Einzug in die Bücher.
 
Anmerkung: So wurden zum Beispiel im Silberband 22 die Kahals nicht wie im Original-Heftroman 214 von den Vibrationswaffen der Kahalo angreifenden Maahks ausgerottet, sondern starben nach den Angaben des Roboters Schneider bereits vor Jahren friedlich aus.
Ein weiteres Beispiel ist der Planet Archetz, der in der Überarbeitung nicht von den Druuf verwüstet wird.
 
Die Zusammenstellung der Hefte zu den Silberbänden übernahm William Voltz von Band 1 - Band 19. Danach übernahm Horst Hoffmann diese Aufgabe. Auch er bemühte sich, eine humanistischere Grundhaltung einzubauen.
 
Perry Rhodan-Report
Er betreute den Perry Rhodan-Report von Nr. 95 bis Nr. 109.
 
Andere Heftserien
Auch bei der Atlan-Serie war William Voltz von Anfang an mit dabei. Später übernahm er auch dort die Exposés. Und im Jahre 1973 startete er mit »Dragon« die erste Fantasy-Reihe Deutschlands. Anfang der 1980er Jahre startete er mit Mythor noch einmal eine neue Heftserie als Exposé-Autor, bevor diese Aufgabe Ernst Vlcek übertragen wurde.
 
Krankheit
William Voltz erkrankte Anfang der achtziger Jahre an Krebs und verbrachte seine letzten Jahre damit, die Serie bis weit in die 1200er Bände hinein zu konzipieren. Bezeichnenderweise hieß sein letzter Perry Rhodan-Roman Einsteins Tränen. Voltz versuchte, Thomas Ziegler als Nachfolger aufzubauen, der aber nicht bei der Serie blieb. Als William Voltz am 24. März 1984 starb, erschütterte das nicht nur das Fandom nachhaltig. Die Perry Rhodan-Serie wäre beinahe an diesem Verlust zugrunde gegangen, wenn sich mit Ernst Vlcek nicht ein würdiger Nachfolger gefunden hätte.
 
Ein zweiseitiger Nachruf erschien in PR1185 an Stelle der LKS.
 
Ehrung
Eine frühe »Ehrung« liegt in der Schaffung der Figur des Matten-Willys, der als williges arbeitseifriges Wesen frühe Romane der Serie bevölkerte. Der Name deutete auf William Voltz und dessen seinerzeit etwas längere Haartracht hin.
 
Johnny Bruck verewigte William auf dem Titelbild von Band 1200, welches auch als Poster beigeheftet war. Ein Ausschnitt davon ziert das Titelbild des Gedächtnisbandes.
 
Zu William Voltz' Ehren wurde 1984 ein William Voltz Gedächtnisband veröffentlicht. In diesem verliehen alle damaligen Autoren ihren Erinnerungen an William Voltz mit kleinen Anekdoten Ausdruck. Zudem enthielt das Buch seine wichtigsten Lebensstationen und einige zum Teil unveröffentlichte Storys.
 
William Voltz Award
Zur Förderung des Nachwuches an deutschsprachigen Science Fiction-Autoren die bisher noch keinen Roman veröffentlichten, rief Inge Mahn-Voltz im Jahre 2004 den William Voltz Award ins Leben. Hier werden jährlich Kurzgeschichten von einer Jury prämiert.
 
Im Jahre 2004 wurden die zehn besten der eingesandten SF-Kurzgeschichten in einer öffentlichen Abstimmung der Leser der Homepage ermittelt. Eine Jury aus den PR-Autoren Hubert Haensel, Ernst Vlcek, Michael Nagula und Frank Borsch ermittelte daraus die besten vier Geschichten, die auf der Frankfurter Buchmesse prämiert wurden.
Im Jahre 2005 wird die beste SF-Kurzgeschichte zum festgelegten Thema »Roboter« prämiert.
Im Jahre 2006 wird die beste SF-Kurzgeschichte zum festgelegten Thema »Geschichten, die im 22. Jahrhundert handeln« prämiert.
 
Bibliographie
Perry Rhodan-Heftserie
74: Das Grauen
87: Die Schläfer der ISC
92: Geheimmission Moluk
99: Ein Freund der Menschen
104: Nur ein Greenhorn
110: Auf den Spuren der Antis
115: Der Imperator und das Ungeheuer
119: Saat des Verderbens
124: Das Psycho-Duell
128: Mörder aus dem Hyperraum
133: Roboter, Bomben und Mutanten
139: Die Laurins kommen !
143: Für Menschen verboten
147: Amoklauf der Maschinen
153: Eine Handvoll Leben
154: Der Gehetzte von Aralon
161: Vier von der USO
162: Der Pakt mit dem Tod
168: Die Eisfalle
174: Die Panzerbrecher
180: Der gnadenlose Gegner
181: Gefangen in Zentral-City
183: Die Dschungel-Armee
191: Tschato, der Löwe
192: Die Kriegslist des Akonen
197: Höllentanz der Riesen
203: Die Stadt der Verfemten
207: Die 73. Eiszeit
212: Die Mikro-Festung
216: Aufbruch der Oldtimer
221: Verschleppt nach Andro-Alpha
227: Der Duplo und sein Schatten
228: Die Rache des Mutanten
235: Die Kaste der Weißrüssel
236: Im Camp der Gesetzlosen
241: Fünf von der CREST
242: Das Rätsel des Sumpfplaneten
251: Die Armee der Biospalter
252: Die Welt der Regenerierten
257: Der Dreitöter
262: Der Meisterplan
263: Sieben Stunden Angst
273: Unter den Gletschern von Nevada
274: Zwischen Feuer und Eis
278: In geheimer Mission auf Lemuria
279: Die Bezwinger der Zeit
284: Anfang gegen die Erde
285: Die dritte Waffe
292: Der Bahnhof im Weltraum
293: Unternehmen Central-Station
299: Am Ende der Macht
301: Die Plattform des Schreckens
308: Grüner Mond über Jelly-City
312: Das Geheimnis der Regenwelt
313: Im Lager der Löwenmenschen
322: Ein Gigant erwacht
323: Die Zeitpolizei
328: Die Flotte der gläsernen Särge
330: Ein Mann wie Rhodan
331: Aufstand der Menschheit
334: Im Arsenal der Giganten
337: Kontakte mit Unbekannt
338: Die stählerne Zitadelle
343: Planet der tausend Freuden
347: Die Sucher von M-87
351: Der versklavte Riese
355: Der Doppelagent von Rumal
356: Ein Zeitpolizist desertiert
362: Der Irre und der Tote
370: Verrat auf OLD MAN
377: Wüste der strahlenden Steine
378: Planet der Ungeheuer
382: Planet der Ruinen
386: Hilfe von Sol
394: Die Bestie erwacht
397: Das System der 13 Monde
401: Aufbruch ins All
404: Die Piraten-Lady
408: Amoklauf der Mutanten
414: Der Weltraum-Zirkus
417: Attentat auf die INTERSOLAR
419: Konferenz der Verräter
424: Im Zeitstrom verschollen
428: Die Stunde der Thunderbolts
432: Die Welt der Mutanten
433: Die Stadt der tausend Fallen
438: Im Jahr der Cappins
442: Die Bestien von Zeut
447: Der Terraner und der Gläserne
452: Planet der Pazifisten
455: Auf der Arenawelt
456: Der Schaukampf
463: Die Spione von Siga
464: Der falsche Ganjo
471: Der letzte Test
475: Der große Vasall
480: Der Dieb von Gruelfin
481: Die Clique der Verräter
484: Das Ende der Odikon
486: Zwischen Weltraum und Untergrund
487: Ich, der Ganjo
492: Das stählerne Gefängnis
496: Die Flotte der Clans
501: In der Betonwüste
505: Im Schwarm gefangen
510: Die Ausgestoßenen
515: Die Wächter der Einsamkeit
519: Das heimliche Imperium
525: Das große Sterben
533: Der Durchbruch
534: Der Schwarze Dämon
540: Die Attacke der Cynos
545: Der Maskenträger
551: Menschheit im Test
556: Der Sonnengigant
561: Verstoßen ins Nichts
566: Planet im Hyperraum
567: Der Mann aus dem Eis
576: Ein Mutant verschwindet
577: Ein Mutant wird gejagt
583: Der Ara und die Verzweifelten
585: Das Doppelspiel des Arkoniden
598: Die Para-Bank
601: Die falschen Mutanten
607: Arena Eiswelt
614: Flugziel Andromeda
615: Gefahr für Andromeda
623: Markt der Gehirne
628: Der Ceynach-Jäger
635: Das steinerne Gehirn
640: Das verrückte Gehirn
646: Kontakte mit der Ewigkeit
650: Der Bund der Sieben
655: Der letzte Magier
663: Leticron, der Überschwere
667: Wächter des Ewigen
678: Zeus Anno 3460
686: Die Flotte der Toten
687: Begegnung im Chaos
696: Botschafter des Friedens
697: Im Interesse der Menschheit
705: Flucht aus Imperium-Alpha
709: Stahlfestung Titan
717: Das Ende von Balayndagar
726: In der Dakkarzone
730: Wege ins Nichts
731: Die Diebe von der Sol
740: Der Schaltmeister von Orcsy
746: Der Zeitlose
757: Welt ohne Menschen
758: Die Einsamen von Terra
765: Fehde der Mächtigen
768: TERRA-PATROUILLE
777: Kampf den Invasoren
778: Duell der Außerirdischen
785: Die erste Inkarnation
790: Das Geheimnis des Moduls
800: Die Kaiserin von Therm
801: Sirenen des Alls
810: Homo sapiens X7
816: Meister der Gravitation
819: Die fliegende Stadt
829: Die List des Terraners
830: Die vierte Inkarnation
840: Auf BULLOCS Spuren
850: BARDIOC
851: Kosmischer Alptraum
860: Rückkehr des Zeitlosen
861: Gehirntransport
870: Plondfair, der Berufene
871: Zentrum der Lüge
884: Raumschiff des Mächtigen
885: Kampf in der PAN-THAU-RA
894: Soldaten des LARD
895: Herren der PAN-THAU-RA
899: Orkan im Hyperraum
900: LAIRE
908: Aura des Friedens
917: Grenze im Nichts
918: Das Grab des Mächtigen
929: Die Demonteure
930: Das Loch im Universum
944: Planet der Puppen
952: Die Höhlen der Ringwelt
969: Der falsche Ritter
970: Das Ende der Wächter
982: Der Auserwählte
1000: Der Terraner
1007: Die Kosmische Hanse
1020: Das Viren-Experiment
1027: Das Superspiel
1035: Sphinx
1041: Das Orakel
1048: Atlans Rückkehr
1056: Die steinerne Charta
1070: Gefangene der Materie
1086: Solaner-Jagd
1100: Der Frostrubin
1108: Sturz aus dem Frostrubin
1120: Geschäfte mit dem Tod
1136: Die letzten Maahks
1141: Die Zeit bleibt Sieger
1165: Einsteins Tränen
 
Planetenromane
9: Invasion der Puppen
15: Ich, Rhodans Mörder
19: Die Zone des Schreckens
25: Ins Weltall entführt
37: Die Macht der Träumer
41: Tunnel in die Unendlichkeit
60: Kundschafter aus dem All
72: Im Auftrag der MdI
99: Die tödliche Erfindung
113: Die Söhne Sols
144: Die Seelenlosen
161: Die einsame Sternenstadt
 
Sammelbände
Perry Rhodan-Classics – Die besten Roboter-Geschichten
William Voltz Gedächtnisband (1984) – enthält u. a. alle Folgen des Storyzyklus »Das Weltraumteam«
 
Kurzgeschichten
Planetenroman 144 – Die Seelenlosen (mehrere Kurzgeschichten zur Familie Whistler)
Perry Rhodan Jahrbuch 1976 (Standpunkte)
Perry Rhodan Jahrbuch 1976 (Smookers Brandzeichen)
Perry Rhodan Sonderheft (Stuntmen)
Perry Rhodan Sonderheft 4 (Eine Art Kunst)
Perry Rhodan Magazin 6/79 (Metropolis)
Jubiläumsband 1 (Der Häuptling)
Jubiläumsband 2 (Konfliktlösung)
Jubiläumsband 3 (Die Überlistung des paranormalen Stehgeigers)
Jubiläumsband 4 (Die Beisetzung der großen Posbi-Mutter)
 
Storysammlungen zum Perry Rhodan-Zyklus
Joylquin, der Zauberer (Die Söhne Sols)
Purpose, der Positronik-Boy I (Die Söhne Sols)
Kaleb, die Antenne (Die Söhne Sols)
Schlappohr Bennary, der Fallensteller (Die Söhne Sols)
Purpose, der Positronik-Boy II (Die Söhne Sols)
Nessie (Die Seelenlosen)
Katz und Maus (Die Seelenlosen)
Smookers Brandzeichen (Die Seelenlosen)
Der Kreis schließt sich (Die Seelenlosen)
Ein Mann für alle Gelegenheiten (Die Seelenlosen)
Eskalation (Die Seelenlosen)
Projekt Heimat (Die Seelenlosen)
Robinson (Die Seelenlosen)
 
Atlan-Heftserie
3: Das Psycho-Team
5: Die Doppelgängerin
7: Der Tod muß warten
9: Geheimstützpunkt Eiswelt
12: Agent der Lenkzentrale
16: Siganesen sieht man nicht
35: Der Tod von Humarra
44: Die Schule der Attentäter
49: Jäger der Unsterblichkeit
61: Der Positronik-Boy
77: Der Robotmensch und der Mutant
200: Herrscher im Mikrokosmos
300: Das neue Atlantis
500: Die Solaner
 
Sonstige
Dragon Heftromane
1 Griff nach Atlantis
2 Meister der Dimensionen
3 Untergang von Atlantis
15 Das Tal der Drachen
25 Herr der Kristalle
39 Diener des Windes
51 In der Hungerwüste
Anmerkung: Die Romane 1-3 wurden von WiVo im Jahre 1984, kurz vor seinem Tod, überarbeitet und in den beiden 1985 erschienenen Utopia Classics Taschenbüchern 76 und 77 wiederaufgelegt. Dragon wurde darin aus rechtlichen Gründen in Wakan umbenannt.
 
ZBV-Serie
30 Alphacode Höhenflug
 
Abgeschlossene Romane
Sternenkämpfer (1958) erschienen:
Wiesemann Verlag;
UTOPIA CLASSICS 2;
MOEWIG TB 3772
mit dem Titel »Sternenkämpfer und Raumpiraten« UTOPIA-Kleinband 200
Unter dem Titel »Sterrencommando« niederländische Übersetzung
 
Die tote Stadt (1965) erschienen:
TERRA 387
TERRA ASTRA 215
UTOPIA CLASSICS 53
Moewig Taschenbuch 3793
 
Robot-Legende (1965) erschienen:
TERRA 413
TERRA ASTRA 206
UTOPIA CLASSICS 56
 
Galaktische Station 17 (1965) erschienen:
TERRA 435
TERRA ASTRA 221
UTOPIA CLASSICS 65
MOEWIG TB 3828
 
Die letzten Menschen der Erde (1966) erschienen:
TERRA 442
TERRA ASTRA 278
UTOPIA CLASSICS 69
 
Das Schiff des Mutanten (1967) erschienen:
TERRA 488
TERRA ASTRA 273
UTOPIA CLASSICS 63
 
Invasion der Friendensbringer (1968) erschienen:
Terra Astra 97
 
Hotel Galactic (1969) erschienen:
TERRA Taschenbuch 165
TERRA ASTRA 231
UTOPIA CLASSICS 40
 
Ein Roboter in der Garage (als Ralph Steven) erschienen:
Goldmann Jugend Taschenbuch 214
Moewig Taschenbuch 3835
 
Kurzgeschichtensammlungen
Der Mann mit dem sechsten Sinn (1967)
TERRA 539
Quarantäne (1973)
Der Triumph (1980)
Alphabet des Schreckens (1980)
Der Rettungsplan (1981)
Ein Stück Ewigkeit (1982)
Die Haut des anderen (1983)
Zeitsplitter (1981)
Jonathan
Über den Ausbruch eines galaktischen Krieges
Das Grab
Am Ziel aller Wünsche
Einsam
Feuersalamander
Der Wächter
Der Anker
Die Falle
Das Leuchtfeuer
Briefwechsel
Echo
Das Monument
Ebbe und Flut
Funkkontakt
Wer mit dem Schwert in der Hand lebt
Der Gefangene
Zeitsplitter
Kurzgeschichten
Mechanical Brain
Die andere Welt
Der Tod bringt den Beweis
Theorie und Praxis
Do it yourself
Ein Stück Ewigkeit
Der zehnte Planet
Keine Robots mehr für Venus
Der Schläfer
Tödliche Gedanken
Das zweite Ich
Troja (1958); identisch mit: Der Spion
Die Schwelle
Mr. Peter
Lagerfeuer (1958)
... post scriptum ...
Fehlschlag (1959); identisch mit: Totenwache
Das große Unentschieden
Warnung
Der Wächter des Tigers
Der Preis (1961)
Quarantäne (1961)
Vorurteile (1960)
Body-Building
Traumreise
Babysitter
Der Dreiköpfige
Der Triumph
Der Doppelgänger (1965)
Übetriebene Zuwendungen
Klassiker
Himmel
Stinktier
Ernesto, der Ballspieler (1963)
Heimkehr bei Nacht (1963)
Der Dolmetscher (1965)
Urlaub auf Morgunguma
Pionierkomplex (1965); identisch mit: Schatzjäger der Galaxis
Der Mann mit dem sechsten Sinn (1967)
Das PSI-Nest (1967)
Komfortwohnung (1967)
Die Bevölkerungsbombe (1967)
Die Unterdrückten (1973)
Der Spion (1958); identisch mit: Troja
Alphabet des Schreckens
Die Friedensbringer
Der Rettungsplan
Cool
Der Schatten
Die Außerirdischen
Die Haut des anderen
 
Storyzyklus: Das Weltraumteam
William Voltz wollte diese Fortsetzungsstorys irgendwann einmal fortsetzen und zu einem Ende bringen. Leider kam es nicht dazu.
 
1. Rebellen für Terra (Perry Rhodan-Magazin 1/1980)
2. Botschaft aus der Ewigkeit (Perry Rhodan-Magazin 2/1980)
3. Rückkehr nach Nikor (Perry Rhodan-Magazin 3/1980)
4. Das Raumfort (Teil I: Perry Rhodan-Magazin 4/1980; Teil II: Perry Rhodan-Magazin 5/1980; Teil III: Perry Rhodan-Magazin 6/1980; Teil IV: Perry Rhodan-Magazin 7/1980)
5. Der Staubschleier (Perry Rhodan-Magazin 8/1980)
6. Der Zeitnomade (Perry Rhodan-Magazin 9/1980)
7. Der Markt von Clanzey (Perry Rhodan-Magazin 10/1980)
8. Das geborstene Ei (Teil 1: Perry Rhodan-Magazin 11/1980; Teil 2: Perry Rhodan-Magazin 12/1980)
9. Das Bordonnenschiff (Perry Rhodan-Magazin 1/1981)
10. Die Spur (Perry Rhodan-Magazin 2/1981)
Die einzelnen Folgen sind auch im William Voltz Gedächtnisband, S.113–302, enthalten.
 
Weblinks
Kurzbiografie auf perry-rhodan.net
Wikipedia: William Voltz
Homepage
Online-Biografie


Quellen: http://www.sf-leihbuch.de/ - »Wir stellen vor: William Voltz. Autor der „Perry-Rhodan“-Serie« (mit Foto) (PR 92)
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)