Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Autoren
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
37 - Neuroversum
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
26.10.2017
Letzte Änderung:
26.10.2017

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Themsen, Verena
Alias
Verena Themsen

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Verena Themsen ( 1970 in Hamburg-Fuhlsbüttel) verfasste schon als Schülerin Fantasy-Kurzgeschichten, die in Zeitschriften mit niedriger Auflage abgedruckt wurden. 1989 machte sie ihr Abitur im Gymnasium Neuenbürg. Sie studierte Physik in Hamburg und Heidelberg und promovierte 1999 mit dem Thema »Ein Speicherringtarget für hochpräzise Stahlprofil-Diagnose auf Basis einer magneto-optischen Atomfalle« zur Dr.rer.nat.
 
Seit Dezember 2004 gehört sie als Katya zu den aktiven Mitarbeiterinnen der Perrypedia und ist damit eine der wenigen noch aktiven Perrypedianauten »der ersten Stunde«. Wenn es zeitlich machbar ist und ihren sonstigen Verpflichtungen nicht zuwiderläuft, trifft man sie weiterhin in der Perrypedia an. Zu ihren Spezialgebieten gehören Atlans Gefährtinnen. Weiterhin erarbeitete sie die ersten 33 Handlungszusammenfassungen des Atlantiszyklus und nahm sich auch in weiteren Artikeln diesem Zyklus an.
 
Ihr Schreibtalent wurde von Susan Schwartz entdeckt, als sie sich nach langjähriger Pause wieder an Storys für Fanzines heranwagte. So bekam sie Aufträge für zwei Romane der Elfenzeit-Reihe.
Im Mai 2009 erschien ihr erster Heftroman: PR-Action 29. Somit ist sie die erste Perrypedianerin, der diese Ehre zuteil wurde.
 
Ab Januar 2016 betreut Verena Themsen die Risszeichnungen. Sie tritt insoweit die Nachfolge Rainer Castors an, der im September 2015 verstorben ist.
Die Autorin, die im richtigen Leben in einem Maschinenbaubetrieb für die Elektronikindustrie arbeitet, lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Heidelberg.
 
Bibliographie
Perry Rhodan-Heftserie
  • 2605: Die Planetenbrücke
  • 2618: Flucht von der Brückenwelt
  • 2644: Die Guerillas von Terrania
  • 2658: Die Stunde des Residenten
  • 2672: Kosmische Agonie
  • 2719: Enterkommando GOS'TUSSAN
  • 2744: An Arkons Wurzeln
  • 2763: Mondlicht über Naat
  • 2780: Haluts Weg
  • 2814: Im Netz der Kyberspinne
  • 2815: Der letzte Kampf der Haluter
  • 2856: Spiegeljunge
  • 2871: Die Sextadim-Späher
  • 2881: Angriff der Gyanli
  • 2889: Im Kerker des Maschinisten
  • 2900: Das kosmische Erbe
  • 2915: In Arkons Schatten
  • 2931: Kampf um Quinto-Center
 
Perry Rhodan-Action
  • 29: Das Wanderer-Backup
 
Arkon (Miniserie)
  • 10: Hüter der Gedanken
 
Perry Rhodan-Extra
  • 11: Galaktisches Garrabo
 
Perry Rhodan Neo
  • 46: Am Rand des Abgrunds
 
PR-Taschenbücher
1: Die falsche Welt (Heft 2812 bis 2815 - zusammen mit Andreas Eschbach)
 
Weitere Romane
PROC Stories:
  • Der Preis der Freiheit
  • Thydery Band 9: In der Höhle des Löwen
  • Elfenzeit Band 3: Der Quell der Nibelungen - auch als Hörbuch erschienen
  • Elfenzeit Band 7: Wächter des Weltenbaumes
  • Elfenzeit Band 17: Korsar der Sieben Stürme  (zusammen mit Jana Paradigi])
  • SunQuest Band 9: Das Sternenportal  (zusammen mit Marc A. Herren)
 
Anmerkung: Im PR-Report 420 wird sie als Stellaris-Autorin abgebildet (PR 2476), obwohl sie bislang (Stand: Folge 55, (PR 2886)) keine Stellaris-Story veröffentlicht hat.


Quellen: Verena Themsen. Phantastische Romane einer Physikerin. (PR 2814, S. 2) / Elfenzeit-Team: Verena Themsen
Beschreibung 2 - Autor: PR-Redaktion

Phantastische Themen begeisterten die 1970 in Hamburg geborene Verena Themsen schon früh. Als Kind war sie bereits ein großer Fan von Märchen und Sagen und blieb diesen auch dann noch treu, als Buchserien wie »Die drei Fragezeichen«, »Leutnant Lennet« oder die Bücher von Karl May in ihren Regalen Einzug hielten. Später kamen die PERRY RHODAN-Serie sowie ATLAN hinzu, und sie entdeckte ihre Leidenschaft für Science Fiction.
 
Während der Schulzeit und in den ersten Semestern des Physik-Studiums publizierte Verena Themsen diverse Kurzgeschichten in kleinauflagigen Fantasy-Zeitschriften. Das fortschreitende Studium, die Promotion und das Berufsleben forderten jedoch ebenso ihren Tribut wie die Gründung einer Familie. Kein Wunder, dass die ohnehin nur als Freizeitbeschäftigung betriebene »Schreiberei« in den Hintergrund trat. Ideen blieben in der Schublade, es entstanden keine eigenen Geschichten mehr.
 
Es dauerte mehr als zehn Jahre, bis Verena Themsen die Begeisterung ihrer Jugend wieder entdeckte. Sie pflegte Kontakte mit professionellen Autoren und besuchte Schreibseminare, wodurch sie ihr Talent auf eine solide Basis stellte. Sie veröffentlichte Kurzgeschichten und Kurzromane in Amateur-Publikationen und feilte weiter an ihrem Stil. Unter anderem verfasste sie Romane zu einer Fan-Serie, die im PERRY RHODAN-Universum spielte und im Internet publiziert wurde.
 
Dadurch wurden die Autorin Susan Schwartz und die PERRY RHODAN-Redaktion auf sie aufmerksam und unterbreiteten ihr ein Angebot: Sie konnte einen ersten professionellen Roman für die »Elfenzeit«-Serie schreiben; weitere Beiträge folgten.
 
Anfangs fiel der Autorin das Schreiben nach Exposé nicht leicht: »Es war neu für mich, nach den Vorgaben eines anderen zu schreiben, und ich befürchtete zunächst, es könnte mich zu sehr einschränken. Aber das Gegenteil ist der Fall – ich muss mir um den großen Handlungsrahmen weniger Gedanken machen und habe mehr kreative Energien übrig für die Bereiche, in denen ich frei fabulieren kann.«
 
Ihren Beiträgen für die »Elfenzeit« folgten Romane für PERRY RHODAN-Action und PERRY RHODAN-Extra; ihr Einstieg ins Team der PERRY RHODAN-Serie war damit nur eine Frage der Zeit. Seither bereichert sie die Serie und trägt auch zur parallel laufenden NEO-Serie bei.
 
Verena Themsen lebt in einer Kleinstadt in der Nähe von Heidelberg. Sie ist verheiratet und Mutter einer »energiegeladenen Tochter, die das Leben spannend hält«. Wenn sie nicht an neuen Romanen schreibt, arbeitet sie für eine Firma, die Maschinen für die Elektronikindustrie herstellt.


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)