Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR: 1556
Report Nr. : 201

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Technik
Unterrubrik 1:
Roboter
Unterrubrik 2:
Risszeichnung
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
22 - Die Linguiden
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
13.11.1991
Letzte Änderung:
03.03.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
VERTIGO-Roboter - Technik des Humanidroms
Alias
VERTIGO-Roboter

Beschreibung - Autor: Perrypedia

Der Vertigo war ein Robotertyp, der speziell für das Humanidrom entwickelt wurde. Insgesamt gab es 240.000 Einheiten, diese wurden vom Vertigo-Leitsystem gesteuert.
 
Technische Details
Die Roboter waren diskusförmig, mit einem Durchmesser von etwas 50 cm und einer Dicke von 10 cm. Ihre Hülle bestand aus graufarbenem Metall.
 
Vertigo-Leitsystem
Das Vertigo-Leitsystem des Humanidroms bestand aus »einer Batterie« von Syntrons, die zusammen über eine autarke Intelligenz verfügten.
 
Geschichte
Sie wurden einige Zeit vor 1170 NGZ eingeführt, nachdem bekannt wurde, dass im Humanidrom immer mal wieder Besucher verschollen gingen.
 
Vertigos wurden von den Besonderheiten des »oberen« Teils des Humanidroms nicht beeinflusst und fanden sich dort sicher zurecht. Jede Intelligenz, die das Humanidrom betrat und sich dort bewegen wollte, wurde von einem Vertigo geführt. Sobald man sein Ziel erreichte oder sich in seiner Unterkunft befand, entfernte sich der Vertigo wieder.
 
Diese Roboter waren sehr hartnäckig und weigerten sich standhaft, einen Gast sich selbst zu überlassen, wenn er sich nicht an einem sicheren Ort befand. Die einzigen Lebewesen, die sich ohne Vertigo im Humanidrom problemlos zurecht finden konnten, waren die Nakken. Seit es die Vertigos gibt, sind keine Besucher mehr im Humanidrom verschollen.
 
Im Jahre 1288 NGZ eroberten die Tolkander das Humanidrom, um hier das Vivoc zu lagern. Da sie den Vertigos nicht trauten, veranstalteten sie Hetzjagden auf sie. Ein Vertigo entkam einem solchen Hinterhalt und half dem galaktischen Einsatztrupp Simple Minds, einen Transmitter zu finden. Kurz darauf wurde das Humanidrom von Zeitbomben zerstört und mit ihm die Vertigos.
 
Darstellung
»Vertigo-Roboter« (PR 1556 – Report) von Daniel Schwarz


Quellen: PR 1512, PR 1516, PR 1830
Beschreibung 2 - Autor: Daniel Schwarz

Die VERTIGO-Roboter wurden im HUMANIDROM eingesetzt, um Besuchern als Führer zu dienen. Um diese Aufgabe effizient zu erfüllen, ist jeder der 240000 eingesetzten Einheiten an das sogenannte - LEITSYSTEM (VLS) des HUMANIDROMS angeschlossen, von wo aus die Roboter gelenkt werden. Dies ist jedoch nicht so zu verstehen, dass die VERTIGO-Einheiten Ableger dieser Schaltstelle darstellen. Es verhalt sich viel mehr so, dass einzelne Gruppen der Roboter ein spezifisches Verhalten ausgeprägt haben, das den jeweiligen Gästen des HUMANIDROMS am ehesten entspricht So wird ein Topsider z.B. anders angesprochen als ein Blue.
 
Hierzu besitzen die VERTIGO-Roboter ein lernfähiges Syntrongehirn, welches ihnen eigenmächtiges Handeln in gewissen Grenzen ertaubt. Natürlich werden hierbei die drei Asimovschen Robotergesetze eingehalten, sowie noch zwei Zusatzregeln, die das HUMANIDROM selber betreffen: Diese lauten wie folgt:
 
a) ein VERTIGO-Roboter darf nicht gegen das Interesse des HUMANIDROMS handeln und muss für die Sicherheit der Station Sorge tragen (sofern dies nicht gegen die Asimovschen Gesetze verstößt)
 
b) Die Anweisungen des VLS sind als vorrangig einzustufen. Erst in zweiter Linie darf der Roboter Befehle der ihm zugeteilten Personen ausführen.
 
Die VERTIGOS haben allesamt dasselbe Aussehen:
 
Sie haben einen Durchmesser von 50 cm und eine Höhe von 10 cm. Sie ähneln einem Diskus und schweben auf Antigravitationspolstern in Kopfhöhe des Ihnen Zugeteilten Besuchers.
 
Die einzigen Unterscheidungsmerkmale unter den Robotern ist einerseits eine Registriernummer in Interkosmo, die gut sichtbar auf der Oberfläche der Scheibe prangt, als auch die Farbgebung, welche Aufschluss über das Volk gibt, für welches der spezialisiert ist. Im allgemeinen sind diese Farben und Muster sehr bunt gehalten, um ein Unterscheiden schnell zu ermöglichen. (Anm.: Da die Blues so ihre Schwierigkeiten mit den Kreaturen verschiedenster Farben haben, sind „ihre" VERTIGOS farblos gehalten und bilden somit die einzige Ausnahme in Bezug auf die wild gemusterten Roboter der anderen Völker.) Bei der Darstellung des VERTIGO-Roboters wurde wegen der Übersichtlichkeit auf das Oberflächenmuster verzichtet.
 
Die VERTIGO-Einheiten beziehen Ihre Energie durch einen kleinen Hypotrop-Zapfer. Bei Ausfall des Gerätes kann ein konventioneller Ersatzreaktor den  etwa 37 Monate lang weiterhin mit Energie versorgen.
 
Die VERTIGO-Roboter können neben ihrer Hauptaufgabe als Führer auch noch in unzähligen Bereichen den Gästen des HUMANIDROMS behilflich sein. Hierzu sind die Roboter mit Antigravitationselementen (Trageleistung ca. 750 kg) und kleinen Formenergieprojektoren (Masse-Erzeugung von max. 3,4 Kubikmetern) ausgerüstet. Des weiteren besitzen sie eine leistungsfähige Hyperkom- und Holographieanlage zur Darstellung des Gesprächspartners, einen Translator, mehrere Werkzeuge und jeweils einen leichten Desintegrator und Schocker. Ebenfalls leichte Defensivschirme runden die Armierung eines VERTIGOS ab.
 
Das VLS fungiert in erster Linie als Landkarte der VERTIGOS. Außerdem ist es an den Zentralcomputer des HUMANIDROMS angeschlossen, so dass ein  über alle Daten verfügen kann, die dort gespeichert wurden. Somit wird der  zu einem wandelnden Lexikon für seinen Gast. Durch den Holographieprojektor können die Daten aus dem Archivspeicher des HUMANIDROMS plastisch dargestellt werden.
 
Die Reichweite zum VLS beträgt einen Radius von knapp zwei Lichtjahren. Ohne sein Leitsystem kann ein  zwar weiterhin als vollwertiger Roboter arbeiten, er besitzt in diesem Fall jedoch keine Daten mehr über das HUMANIDROM.


Quellen: Risszeichnung
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)