Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Volk
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
28 - Die Heliotischen Bollwerke
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
-

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
1913 / 2951
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Thorrimer
Alias
Thorrimer

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Volk in der Galaxis DaGlausch; Heimatplanet ist Thorrtimer. Die Thorrimer sind kleine und schmächtige Humanoide. Ihre Körpergröße beträgt zwischen 1,50m und 1,70m. Die Köpfe der Thorrimer sind schmal und weitgehend kahl. Nur der Hinterkopf ist mit schütterem, weißen Haar bewachsen. Das Haar der Thorrimer wird niemals geschnitten und erreicht im Greisenalter eine Länge von ungefähr 10 Zentimeter.
 
Für einen Terraner ist es schwer aus der Mimik eines Thorrimers zu lesen. Die Gesichtsmuskeln lassen teilweise sehr befremdliche Ausdrücke zu, die sich deutlich von denen eines Terraners unterscheidet. Einen weiteren Unterschied bildet die Nase - sie besitzt nur eine Atemöffnung. Thorrimer sind äußerst ängstlich, sensibel und zurückhaltend.
 
Sie leben in großen Städten, deren Architektur an orientalische Vorbilder auf der Erde erinnert. Unterhalb der Städte gibt es weitläufige Kavernen, in die sich die Thorrimer normalerweise zurückziehen um sich zu sammeln. Als im Oktober 1289 NGZ die Dscherro im Thorrtimer-System einfallen, benutzen die Einheimischen die unterirdischen Anlagen als Schutzräume.


Quellen: Glossareintrag in PR 1913 / 2951
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)