Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Rubrik:
Orte
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
28 - Die Heliotischen Bollwerke
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
09.11.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
1911
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
TLD-Tower
Alias
TLD-Tower

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Der TLD-Tower ist die zentrale Schaltstelle des Terranischen Liga Dienstes (TLD). Der Tower reicht 2100 Meter in die Tiefe und hat einen Durchmesser von 2000 Metern, an der unteren Basis nur 1500 Meter. Es arbeiten mehr als 10000 Menschen in dem gigantischen Gebäude, vorwiegend gut ausgebildete Spezialisten. Etwa 3000 Personen sind als Agenten im aktiven Dienst anzusehen, der Rest arbeitet in Bereichen wie Organisation, Technik und Planung. Die Bereiche der Agenten umfassen die oberen 8 Stockwerke des Towers. Im 12 und 13. Stockwerk befindet sich eine Spezialwerft sowie ein Hangar für insgesamt 10 30 Meter Space-Jets. Das Büro der TLD Chefin Gia de Moleon liegt im 98ten Stockwerk des um insgesamt 106 Stockwerke unter die Erde reichenden Gebäudes.
 
Das 99. Bis 105. Stockwerk nimmt die Tower-Syntronik ein. Um das 106. Stockwerk ranken sich Gerüchte. Offiziell hat der Tower zwar nur 105 Tiefenetagen, doch halten sich die Gerüchte hartnäckig das es noch eine 106., geheime Etage gibt. Die Erhöhung der Hyperimpedanz vermindert die Schlagkraft des TLD auf Terra. Ein Großteil der Ressourcen wird vorerst durch die Umrüstung des TLD-Towers auf positronische Systeme gebunden. Auf Befehl Adams wird die Umrüstung gestoppt. Bis auf eine Not-Besatzung werden die TLD-Agenten des Towers für den Neuaufbau Terras eingesetzt


Quellen:
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Der TLD-Tower ist das Hauptquartier des Terranischen Liga-Dienstes (TLD). Die Bezeichnung ist etwas irreführend, da das komplette Gebäude unterirdisch gebaut wurde. Im Jahre (1333 NGZ) musste bereits der dritte TLD-Tower in Benutzung genommen werden.
 
Übersicht
Hinweis: Die Angaben beziehen sich auf den in Neu-Alashan, Terrania gebauten TLD-Tower.
Der TLD-Tower hat die äußere Form eines auf den Kopf gestellten Kegelstumpfes. Er reicht 2100 Meter tief in die Erde. Der TLD-Tower ist an der Erdoberfläche zwei Kilometer durchmessend und ganz unten anderthalb Kilometer. An der Oberfläche kann sich der TLD-Tower mit einem Paratronschirm schützen. Im Inneren gibt es jede Menge Sensoren, Abwehrsysteme und Selbstschussanlagen. Als Zugang an der Oberfläche befindet sich eine 100 Meter durchmessende und 50 Meter hohe Ynkonit-Kuppel. In seinem Inneren ist der TLD-Tower in 105 Stockwerke unterteilt. Darüber hinaus gibt es ein Gerücht über ein geheimes 106. Stockwerk. Die Existenz des 106. Stockwerks ist nur sehr wenigen TLD-Angehörigen bekannt. Vermutlich nur dem Leiter des TLD und dessen Stellvertreter. Im 106. Stockwerk befinden sich von Anfang an zunächst zwei Mobile Räume, später fügte Attilar Leccore einen weiteren nur ihm bekannten Mobilen Raum hinzu. Diese Mobilen Räume sind gut geschützte, hermetisch abschließbare Kapseln die durch Prallfelder bewegt ihren Standort verändern können. Sie bewegen sich in Röhrensystemen von Attilar Leccore als Kontaktstollen bezeichnet.
 
Die Kontaktstollen können sich zwischen folgenden Orten bewegen:
  • Kontaktstollen 1 führt nach Monggon-West bis zwei Kilometer westlich von Sirius River hinter einen Verwaltungsraum eines Lebensmittellagers für Katastrophen.
  • Kontaktstollen 2 führt unter den Crest Space Port an einen unterirdisch gelegenen, technischen Überwachungsraum des Maschinenparks.
  • Kontaktstollen 3 ist ein von Attilar Leccore angelegter, getarnter Hygieneraum des Restaurants Papa Legba im Vergnügungsviertel Nachtasyl in Sub-Terrania.
 
In den Stockwerken 99 bis 105 ist ein TLD-eigener Großrechner mit ähnlichen Kapazitäten wie LAOTSE oder NATHAN. Er trägt den Eigennamen AGENT GREY. Seine gesamten Kapazitäten dienen einzig der Aufnahme und Analyse der Daten, nach denen der TLD seine Aktivitäten richtet. Ein Stockwerk oberhalb von AGENT GREY, also im 98. Stockwerk unter der Oberfläche, befindet sich das Büro des TLD-Chefs. (PR 2644)
 
Geschichte
Alashan
Der erste TLD-Tower lag in Terrania im Stadtteil Alashan. Er wurde zwar noch unter LFT-Kommissar Geo Sheremdoc geplant, jedoch dann erst unter Gia de Moleon ab 1262 NGZ in die Tat umgesetzt.
 
SEELENQUELL
Nachdem der erste TLD-Tower, zusammen mit dem Stadtteil Alashan, durch das Heliotische Bollwerk nach DaGlausch versetzt wurde, entschieden sich die Verantwortlichen für eine Umsiedlung des TLD. Der Neubau dieses zweiten Towers wurde auf Luna im Mare Crisium errichtet. Das Gebiet des ehemaligen Alashan wurde zum Naturschutzgebiet erklärt.
 
Im Jahre 1304 NGZ wurde der Tod von Bostich I. inszeniert und die Schuld der LFT zugespielt. Während der folgenden Besetzung von Sol durch die Arkoniden wurde der Tower zerstört. Am Standort des ehemaligen zweiten Towers wurde das Institut für Triebwerksentwicklung ITE der Waringer-Akademie errichtet.
 
Gon-O
Als Gon-Orbhon mit seinen Kybb-Titanen das Solsystem eroberte, begann er gleichzeitig damit, die Menschen reihenweise hypnotisch zu beeinflussen. Da auch einige hochrangige TLD-Agenten betroffen waren, konnten sie den dritten TLD-Tower (der exakt am Standort des ersten Towers in Terrania ab 1301 NGZ errichte wurde) zuerst sabotieren und dann erobern.
 
16. Jahrhundert NGZ
Im September 1514 NGZ wurde Toio Zindher, eine Mutantin des Tefrodischen Mutantenkorps, im 106. Stockwerk medizinisch betreut. Sie hatte im Kampf gegen TLD-Agenten schwere Verletzungen erlitten, war gefangen genommen worden und lag seitdem im Koma. Attilar Leccore ließ Gucky, der inzwischen zum Paradieb geworden war, am 23. September mit ihr allein. Gucky stand vor der Entscheidung, Zindhers Parafähigkeit der Vitaltelepathie zu absorbieren und sie damit zu töten, oder darauf zu verzichten und somit nicht in der Lage zu sein, Perry Rhodan aufzuspüren, der nach seiner Verurteilung durch das Atopische Tribunal mit unbekanntem Ziel abtransportiert worden war. (PR 2724)
 
Am 17. August des Jahres 1517 NGZ kam es im TLD-Tower zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen drei als Agenten getarnten Jaj und terranischen Kräften. Dem Jaj Feryk Grajitz war es dabei gelungen, Teile der Sicherheitseinrichtungen unter seine Kontrolle zu bekommen und er schickte mehrere Kampfroboter ins Gefecht mit den TLD-Angehörigen. Unter anderem mit Hilfe von Gucky und Perry Rhodan gelang es die drei Spione auszuschalten, bevor diese die aus AGENT GREY abgezogenen Informationen an ihre Auftraggeber übermitteln konnten. (PR 2794)
 
Am 24. September 1518 NGZ wurden tiuphorische Indoktrinatoren in die Positronik eingeschleust. Verantwortlich hierfür war Camaxi Texolot, dessen Bewusstsein den Körper des stellvertretenden TLD-Chefs Sybrand Herzog übernommen hatte. Die Indoktrinatoren brachten AGENT GREY unbemerkt unter ihre Kontrolle. Die Positronik unterstützte Texolot bei der Infiltrierung der Waringer-Akademie und ging am 26. September zum Angriff über, um von Texolots weiteren Aktionen abzulenken. Die Technik des TLD-Towers wandte sich gegen die Menschen. Zahlreiche Tote waren zu beklagen. Um Schlimmeres zu verhindern, aktivierte Attilar Leccore eine spezielle, von ihm selbst eingerichtete Zerstörungseinrichtung, die der Positronik nicht bekannt war. AGENT GREY wurde vernichtet. Dabei wurde der TLD-Tower schwer in Mitleidenschaft gezogen. (PR 2860)


Quellen: PR 2644, PR 2673, PR 2724, PR 2794, PR 2860 / PR 2673 – Kommentar
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :











Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)