Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Autoren
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
12 - Aphilie
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
28.02.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Sydow, Marianne
Alias
Marianne Sydow

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

AUTORIN, KÜNSTLERIN UND ARCHIVARIN
 
Jahrelang galt Marianne Sydow, 1944 unter dem Namen Marianne Bischoff geboren, als die einzige Autorin im deutschsprachigen Raum, die Science-Fiction-Romane schrieb und veröffentlichte: Vor allem bei PERRY RHODAN und ATLAN erarbeitete sie sich über Jahre hinweg einen wachsenden Kreis von Fans. Anfang der neunziger Jahre verließ sie das Team der größten Science-Fiction-Serie der Welt und widmete sich eigenen Projekten. Am 2. Juni 2013 verstarb die Autorin nach kurzer schwerer Krankheit im Kloster Lehnin in Brandenburg.
 
Schon in frühester Kindheit interessierte sie sich für Literatur: »Der Bücherschrank war meine erste große Liebe«, so nannte es die am 24. Juli 1944 geborene Schriftstellerin mit leichter Selbstironie. Schon als Kind beschäftigte sie sich mit Büchern, mit fünf Jahren konnte sie bereits lesen. Nach ersten Erfahrungen mit Karl May drang sie rasch zu sogenannten Zukunftsromanen vor und war »tief beeindruckt«.
 
»Fortan wurde meine Phantasie von Außerirdischen, Zeitmaschinen, Raumschiffen, fremdartigen Planeten und ähnlichen Dingen förmlich überschwemmt«, erinnerte sie sich in einem Interview. Vom Lesen kam sie zum Zeichnen und Schreiben, mit dreizehn Jahren begann sie einen Roman. Spätere Versuche der Jugendlichen, mit ihrem Manuskript einen Verlag zu finden, scheiterten allerdings.
 
Marianne Sydow blieb ehrgeizig: Nach einigen Jahren nahm sie sich ihren Erstlingsroman erneut vor, schrieb ihn um und schickte ihn an andere Verlagshäuser. Der Roman wurde angenommen und unter dem Titel »Das Wesen aus der Retorte« im Erich Pabel Verlag veröffentlicht; allerdings wählte sie dafür das männlich klingende Pseudonym Garry McDunn.
 
Ihre schriftstellerische Laufbahn geriet durch die Geburt ihres Sohnes Ralph ein wenig ins Stocken; erst 1972 ging es für sie »richtig« los, anfangs als Garry McDunn für den Zauberkreis-Verlag, später unter dem Namen Marianne Sydow, den sie seit ihrer ersten Ehe trug, für den Erich Pabel Verlag und dessen Serie TERRA ASTRA.
 
Mitte der 70er Jahre erfolgte der Einstieg in die ATLAN-Serie, wo sie mit ihren Romanen bald Anklang in der Leserschaft fand. Vor allem in dem Zyklus »König von Atlantis«, der die Serie ab Band 300 in eine leichte Fantasy-Richtung bewegte, setzte sie Akzente. Bei ATLAN fungierte Marianne Sydow zeitweise auch als Exposé-Autorin.
 
Von ATLAN wechselte sie zu PERRY RHODAN, wo sie ebenfalls recht schnell zu einer sehr beliebten Autorin wurde. In Leserbriefen wurde vor allem ihre feinfühlige Darstellung sowohl »menschlicher« als auch exotischer Charaktere gelobt. Aufgrund von Konflikten mit der Redaktion erklärte sie Anfang 1992 ihren Ausstieg aus dem PERRY RHODAN-Team.
 
In den folgenden Jahren arbeitete sie verstärkt an eigenen Projekten und widmete sich mit ihrem zweiten Mann Heinz-Jürgen Ehrig schlicht dem »normalen Leben«. Ende der 90er Jahre zog das Ehepaar Ehrig in ein kleines Dorf unweit von Berlin, wo die beiden gemeinsam die »Villa Galactica« schufen, die zur Zeit größte Privatsammlung von Utopie und Phantastik in Europa.
 
Nach dem Tod ihres Mannes kümmerte sich Marianne Ehrig allein um die Bibliothek, allen Problemen und Widerständen zum Trotz. Sie archivierte die Sammlung und pflegte die Bestandskataloge – und sie veröffentlichte im Eigenverlag die klassische Serie »Der Luftpirat und sein lenkbares Luftschiff«, die lange vor dem Ersten Weltkrieg erstmals erschienen war.
 
Auch in dieser Zeit besuchte Marianne Ehrig immer wieder gern Science-Fiction-Cons, wo sie mit PERRY RHODAN-Fans diskutierte oder ihre Fraktal-Kunstwerke präsentierte, die sie am Computer erschuf. Als die Nachricht von ihrem Tod die Runde machte, reagierte die Fan-Szene buchstäblich geschockt.
 
Ihr Sohn Ralph führt jetzt die »Villa Galactica« mit ihrer riesigen Sammlung fort. Er hält das Andenken an seine Mutter weiterhin lebendig.


Quellen: Kurzbiografie
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Marianne Sydow (* 24. Juli 1944 in Altdöbern, Kreis Calau als Marianne Bischoff später Ehrig, † 02. Juni 2013 in Lehnin, Deutschland) arbeitete als Telefonistin und Verkäuferin, bevor sie 1975 zum Pabel-Verlag kam.
 
Hier schrieb sie zunächst für die Serien Terra Astra und Atlan, wobei sie für die klassische Atlan-Serie außerdem für mehrere Zeiträume und teilweise gemeinsam mit Peter Griese die Exposés verfasste.
 
Aufgrund eines Leserbriefes, der die stereotype Darstellung weiblicher Figuren bemängelte, wurde Marianne Sydow von Kurt Bernhardt beauftragt, eine weibliche Hauptfigur für die Perry Rhodan-Serie zu entwerfen. Hieraus entstand Jennifer Thyron, deren Einführungsroman (PR 795) Sydows Debüt und zugleich der erste Roman einer Frau für die Perry Rhodan-Serie war. Nachdem der Roman von den Lesern begeistert aufgenommen worden war, wurde sie ab PR 875 feste Teamautorin.
 
Nach eigener Aussage war ihre Mitarbeit an der Serie von zahlreichen Differenzen geprägt, die sie insbesondere mit dem Lektor Günter M. Schelwokat hatte, was 1992 schließlich zu ihrem Ausstieg führte. (Quelle)
 
Kleine Kuriosität: ihr erster Perry Rhodan-Roman und ihr letzter Atlan-Roman hatten die gleiche Nummer.
 
Marianne Sydow verstarb im Alter von 68 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit. (Quelle)
 
Weitere Pseudonyme
Garry McDunn
 
Bibliographie
Perry Rhodan-Heftserie
  • 795: Netz des Todes
  • 875: Der Psionen-Strahler
  • 898: Der Saboteur
  • 907: Das Weltraumbaby
  • 922: Invasion der Feuerkugeln
  • 936: Die letzten Flibustier
  • 949: Beherrscher der Tiere
  • 959: Der Loower und das Auge
  • 960: Das UFO-Serum
  • 975: Die zweite Welle
  • 986: Das Ende der Sternenstadt
  • 987: Die sanften Invasoren
  • 1001: Die Jäger von Chircool
  • 1002: Das weiße Schiff
  • 1015: Das Schiff der Ahnen
  • 1025: Planet der Spiele
  • 1026: Der Favorit
  • 1071: Zwischenstation Orsafal
  • 1075: Die Waffe der Porleyter
  • 1087: Wolke im All
  • 1096: Der Ring der Kosmokraten
  • 1109: Die Stunde der Krieger
  • 1127: Die Ewigen Diener
  • 1140: Der Eindringling
  • 1149: Im Bann des Zweisterns
  • 1158: Der Schiffbrüchige
  • 1167: Bettler des Vakuums
  • 1181: Die Clansmutter
  • 1189: Alaska Saedelaere
  • 1260: Das letzte Chronofossil
  • 1292: Das Versteck der Kartanin
  • 1313: Die Kolonisten von Lao-Sinh
  • 1327: Das Geheimnis der Wissenden
  • 1345: Gruft der Erleuchtung
  • 1357: Nach dem Holocaust
  • 1370: Amoklauf der Wissenden
  • 1381: Romanze in Psi
  • 1396: Die verborgene Welt
  • 1403: Die fliegenden Menschen
  • 1412: Der Pirat von Magellan
  • 1427: Die Reise nach Ardustaar
  • 1437: Der Weg nach Bentu-Karapau
  • 1448: Der Kaiser von Karapon
  • 1449: Die Perle Moto
  • 1459: Der Dieb von Sira-VII
  • 1468: Zentralplasma in Not
  • 1478: Planet der Sammler
  • 1484: Der Tod eines Nakken
  • 1496: Die Paratrans-Mission
  • 1505: Dorina, die Friedensstifterin
  • 1506: Eine Welt der Linguiden
  • 1520: Geschäfte mit Topsid
  • 1528: Metamorphosen des Geistes
  • 1534: Nocturnen-Alarm
  • 1539: In der Eastside
  • 1550: Die neue Bestimmung
  • 1559: Atlan und der Linguide
  • 1573: Blick in die Zeit
  • 1578: Geschäfte mit dem Frieden
  • 1583: Das Mädchen und der Nakk
  • 1588: Die falsche Kette
 
Kurzgeschichten
  • Perry Rhodan Sonderheft Nr. 3/79 (Izrukals Irrtum)
  • Perry Rhodan Sonderheft Nr. 1/81 (Dank an Dyanthus Belt)
  • Jubiläumsband 2 (Zwischen den Welten)
  • Jubiläumsband 3 (Traumwelt)
  • Jubiläumsband 4 (Tadjmalische Erdbeeren)
  • Jubiläumsband 5 (Die heimlichen Herrscher)
  • Planetenroman 300 (Proben für Eurydike)
  • Planetenroman 333 (Kolonie der Kleckse, Der Turm der Königin, Teddy)
 
Atlan-Heftromane
  • 178: Atlan und der Ungeborene
  • 185: Flottenstützpunkt Trantagossa
  • 186: Die Schlacht von Trantagossa
  • 196: Der Blaue von Somor
  • 206: Ein Robot versagt
  • 214: Im Reich der Sonnenpflanze
  • 224: System des Todes
  • 233: Eine Welt für Akon-Akon
  • 236: Station der Geister
  • 249: Station der Killerpflanzen
  • 260: Der Agent und die Gehetzten
  • 272: Die Seuchenspezialisten
  • 274: Treffpunkt der Gaukler
  • 285: Die Rebellin
  • 287: Die Schrecken des Schwarzplaneten
  • 295: Der Maakhfinder und die Meuterer
  • 304: Sohn der Götter
  • 305: Die Seelenhändler
  • 314: Die Herrin von Teimabor
  • 315: Diener der Vollkommenheit
  • 327: Meister der Magie
  • 328: Versammlung der Magier
  • 339: Stern der Vernichtung
  • 340: Die Ebene der Krieger
  • 348: Jenseits von Zeit und Raum
  • 356: Die List der Magier
  • 358: Krieg der Magier
  • 367: Die große Stille
  • 373: Die Verräter von Oth
  • 374: Die Verliese von Oth
  • 386: Raumschiff der Magier
  • 387: Die Rache des Magiers
  • 397: Archiv des Schreckens
  • 398: Krieg der Planeten
  • 409: Planet der Intrigen
  • 410: Die Planetenschleuse
  • 419: Welt der Schätze
  • 420: Pakt mit dem Bösen
  • 429: Expedition der Magier
  • 430: Razamon, der Spion
  • 440: Der Schwarzschock
  • 441: Die Träumer von Oth
  • 450: Die negativen Magier
  • 451: Die Listigen
  • 461: Mord im Land der Magier
  • 462: Die Negativen
  • 473: Spur des Todes
  • 481: Der Dunkle Oheim
  • 482: Duell der Giganten
  • 490: Expedition zur Lebensquelle
  • 499: Der Geist des Mächtigen
  • 510: Insel des Friedens
  • 525: Das Rätsel von Chail
  • 680: Anima
  • 699: Diener des Juwels
  • 700: Spur des Erleuchteten
  • 716: Die Goldene Kugel
  • 749: Die Verrückten von Barquass
  • 775: Paradieswelt Siebenmond
  • 795: Die verlorene Seele
 
Utopia
(unter dem Pseudonym Garry McDunn)
  • 507: Das Wesen aus der Retorte
  • 530: Die größenwahnsinnige Elektronik
 
Zauberkreis SF
(unter dem Pseudonym Garry McDunn)
  • 123: Der Zeitmörder
  • 126: Die Doppelgänger
  • 131: Die Manipulierten
  • 135: Gefahr aus der Tiefe
  • 138: Die Geister von Thuka
  • 140: Die Droge der Macht
  • 142: Mord auf Euphoria
  • 144: Frieden für Hegerion
  • 146: Die Stadt des Todes
  • 147: Agent wider Willen
  • 152: Die Zwerge von Terra
  • 155: Wächter der Zukunft
  • 176: Der Schatz von Segala
 
Terra Astra
  • 182: Irrwege im Weltraum
  • 194: Beherrscher des Lichts
  • 204: Symbionten aus dem All
  • 220: Affäre Interstar (Utopia 507)
  • 236: Kreis der Befreiung
  • 242: Testplanet Darico
  • 300: Angriff aus dem Jenseits
  • 309: Wege durch das Nichts
  • 328: Planet der Verrückten
  • 341: Die Welten des Philip Totin
  • 382: Der Zauberkünstler
  • 614: Die verrückte Positronik
  • 619: Gefahr aus der Tiefe
  • 625: Die Manipulierten
  • 636: Die Doppelgänger
 
Weblinks
Kurzbiografie auf perry-rhodan.net
Wikipedia: Marianne Sydow
Homepage


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:

© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)