Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR: 500
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Raumschiffe
Unterrubrik 1:
Raumstationen
Unterrubrik 2:
Risszeichnung
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
07 - Die Cappins
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
27.12.2017

Quellenliste:
PR-Heft:
548
Auflage:
1

Folge:
267

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2276
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Q-V 256
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Sonnen - oder Todessatellit
Alias
Todessatellit

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

(Auch Todessatellit genannt); erbaut von den Takerern, Angehörigen aus dem Gesamtvolk der Cappins auf dem ehemaligen solaren Planeten Zeut, der im cappischen Sprachschatz unter dem Begriff Taimon bekannt ist. Auf einem der acht Kontinente namens Koptey, seine Hauptstadt heißt Hawaler finden die Vorbereitungen für das Projekt Proconis statt, dessen Endstufe der Sonnen- oder Todesatellit darstellt. Die gesamte Länge dieser spindelförmigen Konstruktion beträgt zweitauesend Meter.
 
An den beiden verdickten Enden weist sie einen Durchmesser von eintausend Meter, an der Einschnürungsstelle einen Durchmesser von fünfhundert Meter auf. Nach der Entdeckung des Sonnensatelliten, der eine große Bedrohung für das solare Sonnensystem darstellt; unternimmt Perry Rhodan mehrere Versuche - darunter Zeitreisen mit dem Nullzeit-Deformator - um diese Gefahr auszuschalten. Der erste sorgsam vorbereitete Zerstörungsversuch wird von dem Ganjasen Ovaron durchgeführt. Sein Plan basiert auf einer in der Vergangenheit von ihm eingebauten "Sextagoniumzeitbombe" im Röhrensystem des Satelliten.
 
Als er in der Gegenwart Anfang des Jahres 3434 (für Ovaron handelt es sich um die Relativ-Zukunft) die Aktivierung des auf Sextadimenergie ansprechenden Zeitzünders mittels eines Pedoimpulses vornehmen will, tritt die erhoffte Zerstörung nicht ein. Ovaron pedotransferiert daraufhin in den Sonnensatelliten, um den Grund des Versagens festzustellen. Seine Nachforschungen ergeben, daß der sogenannte Sextakompakt-Modifikator Bidet mehr funktionsfähig ist. Bei diesem Gerät handelt es sich um eine Schalteinheit in der Größenordnung einer Platte von ein mal zwei Zentimeter. Auf diesem kleinen Raum sind insgesamt elf Schalteinheiten untergebracht. Wichtigster Bestandteil darunter - in der Mitte kugelartig hervorragend - ist ein Gramm Sextagonium, das vom Waringer-Team mit Hilfe des Supermutanten Ribald Corello erzeugt worden ist.
 
Dieses Element hat die zweihuntertausend Jahre nicht überdauert. Es ist infolge seiner differierenden Halbwertszeit (Herstellungsverfahren noch unausgereift !) vergangen und zu Staub geworden. Das ist die Fehlerquelle. Ovaron baut die Platte mit den Schalteinheiten aus und nimmt sie mit. Die direkte Vernichtung des Sonnensatelliten durch Bomben- oder Waffeneinwirkungen ist unmöglich geworden. Die Steuerpositronik hat ein Kraftfeld errichtet, das die Entladung üblicher Energiewaffen und auch solcher, die einen fünfdimensionalen Charakter besitzen, unterbindet.
 
Der zweite Zerstörungsversuch dieser Art wird im Juli des gleichen Jahres vorbereitet. Ein neuentwickelter Sextakompakt-Modifikator wird fabriziert. Diesmal jedoch mit cappinschem Sextagonium. Das Element wird anschließend im Sonnensatelliten installiert. Nach Ovarons Rückkehr kommt es zu der erwünschten Sprengung. Als Folgeerscheinung tritt der nicht unerwartete Rücksturz des Sol-Systems aus seinem Versteck um fünf Minuten in der Zukunft ein. (Fall LAURIN II)
 
(Rißzeichnung in PR 500 und PR 444 Auflage 4-5)


Quellen: Glossareintrag in PR
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Der Todessatellit war eine spindelförmige Raumstation mit einer Höhe von 2000 Metern und einem Maximaldurchmesser von 1000 Metern. Dieser automatische Pedopeiler der Cappins wurde von den Terranern auch Sonnensatellit genannt.
 
Geschichte
196.516 v. Chr.
Der Satellit wurde im Jahre 196.516 v. Chr. auf dem Planeten Zeut (capp.: Taimon) nahe der Hauptstadt Havaler von den Takerern fertig gestellt (Projekt Proconis), und umkreiste seither die Sonne Sol innerhalb der Korona.
 
3430
Bei Tiefseebohrungen im Tonga-Graben wurde im Jahre 3430 eine Anlage der Cappins entdeckt. Dabei wurde ein Funkimpuls ausgelöst, der den Satelliten aktivierte. Dieser begann damit, Störungen im hyperenergetischen Energiehaushalt Sols zu verursachen, um so die Sonne in kurzer Zeit zur Nova aufzuheizen. (PR 400)
 
3432
Der Accalaurie Accutron Mspoern wies 3432 die Terraner auf die Existenz des Sonnensatelliten hin. Ein Flug des Experimentalschiffes SUN DRAGON in die Sonnenkorona führte zur Auffindung des Satelliten. (PR 412, PR 413)
 
3433/3434
Nachdem 3433 alle Versuche, den Satelliten mit Waffengewalt zu vernichten, fehlgeschlagen waren, unternahm Perry Rhodan mehrere Zeitexpeditionen mit dem Nullzeitdeformator, um die Bedrohung bereits in der Vergangenheit auszuschalten.
 
Im Oktober 3433 wurde mit Hilfe der 8000 im Satelliten eingeschlossenen Cappins versucht, die Sonnenmotoren im Inneren des Todessatelliten zu zerstören. (PR 430)
 
Bei der vierten Zeitexpedition wurde auf den Planeten Zeut während des Baus des Todessatelliten eine Sextadim-Bombe eingebaut. Jedoch überstand das – mithilfe von Ribald Corello – hergestellte Sextagonium die Wartezeit bis 3434 nicht und zerfiel.
 
Erst dem Ganjasen Ovaron gelang es im Jahre 3434, den Satelliten zu sprengen. (PR 449)
 
Darstellung
Risszeichnung: »Todes- oder Sonnensatellit (PEDOPEILSTATION DER CAPPINS)« (PR 500) von Ingolf Thaler
 


Quellen: PR 412, PR 413, PR 430, PR 449
Beschreibung 3 - Autor: PR-Redaktion

Entdeckt 3432 von dem Accalaurie (-> Accalauries) Mspoern (-> Mspoern, Accutron), ein spindelförmiges Gebilde von 2.000m Länge, an der dicksten Stelle 1.000m durchmessend. Der Satellit umkreist Sol innerhalb der Korona; installiert wurde er vor ca. 200.000 Jahren von den Cappins. Im Jahr 3432 aktiviert, führt seine Strahlung zu Störungen im hyperenergetischen Energiehaushalt der Sonne - Sol droht in kurzer Zeit zur Nova zu werden.
 
Durch Perry Rhodans und Ovarons (-> Ovaron) Eingreifen kann die Gefahr abgewendet werden (-> Proconis).
 
(-> Rißzeichnungsband I, Seite 94)


Quellen: PR-Lexikon
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)