Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Personen
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
21 - Die Cantaro
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
28.02.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Sipebo, Nobby
Alias
Nobby Sipebo

Beschreibung - Autor: Perrypedia

Nobusnumi Sipebo, genannt Nobby, war der Sohn der WIDDER-Spezialisten Urban und Mara Sipebo.
 
Erscheinungsbild
Anfang April 1146 NGZ war der auf Heleios geborene Nobby 14 Jahre alt. Er hatte kurze, braune Haare. (PR 1469)
 
Charakterisierung
Nobby Sipebo war eines der wenigen Kinder auf Heleios und litt darunter, keine Spielgefährten zu haben. Seine ältere Schwester Youhami konnte er nicht leiden und dies zeigte er ihr auch gelegentlich. Das Verhältnis der beiden zueinander verbesserte sich erst nach der schweren Verletzung Nobbys. (PR 1469)
 
Als er davon erfuhr, dass Perry Rhodan nach Heleios kommen würde, sammelte er alle Informationen über den Unsterblichen, derer er habhaft werden konnte. Von diesem war er so sehr fasziniert, dass er danach strebte einmal genauso bedeutend zu werden wie Rhodan. (PR 1469)
 
Geschichte
Als am 2. April 1146 NGZ der Cantaro Rodigar explodierte, wurde Nobby Sipebo schwer verletzt und sein Roboter Olifant zerstört. Den Spielgefährten ersetzten die Spezialisten der ODIN auf Weisung Perry Rhodans, indem sie einen neuen Roboter bauten, den sie Tante Betty nannten. (PR 1469)


Quellen: PR 1469, PR 1515 / PRTB 365
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)