Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Planeten
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
32 - Das Reich Tradom
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
08.01.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2184
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Sharamandie
Alias
Sharamandie

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Der offensichtlich sehr wohlhabende Planet umkreist - in einer Entfernung von 530,44 Millionen Kilometern - als zweite von 19 Welten die blaue Sonne Sharam in der Galaxis Tradom. Er durchmisst 13.022 Kilometer und weist eine Schwerkraft von 1,02 Gravos auf. Ausgedehnte Wohngebiete wechseln sich ab mit fruchtbaren Ebenen, Wäldern, Gebirge und Raumhäfen. Bevorzugt siedeln die Krun an den Berghängen und Hängen Sharamandies.
 
Tempelbäume, von denen auf Sharamandie mehr als zehntausend wachsen, dienen den Krun nicht nur als Ort der Regeneration. Gepflegt werden diese "Tempel" von den Sha Reitha, die gleichzeitig für das Funktionieren der Infrastruktur der Gesellschaft verantwortlich sind.
 
In Shanna Kamie steht der höchste Tempel. Gründerwurzel wird der Tempelbaum genannt. Im Wurzellabyrinth des Baumes liegt das Orakel der Krun (Anmerkung: Was die Krun als Orakel ansehen, stellt das Versteck Anguelas dar.).
 
Shanna Kamie, die Hauptstadt, duckt sich am Boden. Hochhäuser gibt es auf Sharamandie nicht. Meist sind die reich verschnörkelten Häuser (erinnern an Lebkuchenhäuser) nur ein bis zwei Stockwerke hoch. Die Hauptstadt wird von Tamenzien, einem Fluss, in zwei Hälften geteilt. Südwestlich von Shanna Kamie verschwindet Tamenzien in einer Schlucht. Vom Zentrum führen sechs Hauptstraßen sternförmig nach außen. Sie stellen für Fremde die einzigen Orientierungspunkte in der verwinkelten Stadt dar.
 
Zur Handlungszeit gilt der Planet, der die wichtigste Wohnwelt der Krun ist, als wichtiges Zentrum der Minullu-Allianz. Hier befindet sich das Hauptquartier der Allianz (Sitz des militärischen Oberkommandos). Als Schutz vor dem Reich Tradom umgibt Sharamandie ein Kordon aus Raumschiffen und würfelförmigen Raumforts. Vom einstigen Tributkastell ist nur eine Ruine übrig.
 
Anfang Mai 1312 NGZ werden die Jankaron unter Roxo Quatrons Kommando auf Sharamandie aufmerksam. Ultrakurze Funkimpulse führen die Jankaron zu VAIA-Dhasaren Anguela. Dieser liegt seit Jahrzehntausenden in einem Versteck unterhalb der Gründerwurzel im Tiefschlaf.
 
Kurz darauf wird Sharamandie von Zebucks Hort und Valenterschiffen angegriffen, die ebenfalls von den ultrakurzen Funkimpulsen ist System geführt wurden. Bei der Raumschlacht verliert die Minullu-Allianz mehrere tausend Raumschiffe.
 
Nachdem die restlichen Raumer der Allianz flüchten, landen Valenter auf Sharamandie. Während sich diese schwere Gefechte mit den Verteidigern liefern, wandelt ein Inquisitor auf Sharamandie und saugt Leben auf.
 
(-> PR 2184)


Quellen: Glossareintrag in PR 2184
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor: Perrypedia

Sharamandie ist der vierte Planet des Sharam-Systems in der Southside der Galaxie Tradom und die Heimatwelt der Krun. Dieser Planet erlangte erst größere Bedeutung, als die Minullu-Allianz hier im Frühjahr 1312 NGZ ihr militärisches Hauptquartier einrichtete.
 
Übersicht
Sharamandie ist eine durchschnittliche Sauerstoffwelt, die hauptsächlich von großen Wäldern bedeckt ist. Die Zivilisationszentren konzentrieren sich auf einige größere Städte, die von dorfähnlichen Wohngegenden umgeben sind.
 
Nahe der planetaren Hauptstadt Shanna Kamie gibt es eine Höhle, über deren Eingang ein sehr alter Baum gewachsen ist, die Gründerwurzel. In dieser Höhle hatte Anguela sich in Stasis versetzt, um so in das Jahr 1312 NGZ zu gelangen.
 
Geschichte
Vor 160.000 Jahren gab es noch kein intelligentes Leben auf Sharamandie (soweit bekannt). Da Anguela wusste, dass sich das Sharam-System im Jahr 1312 NGZ der Herrschaft des Reiches Tradom entzogen haben würde, wusste er auch, dass er sich hier gefahrlos verstecken kann.
 
Etwa 15.000 v. Chr. entwickelten die Krun Intelligenz. Angelockt durch psionische Streuimpulse siedelten sie sich um die Höhle an. Mit der Zeit begannen sie das nebelhafte Stasisfeld als Orakel zu betrachten und es wurde zum Zentrum ihrer Religion.
 
Im Laufe der Jahrtausende entwickelte sich Sharamandie mit seinen Raumwerften zu einem regionalen Handelszentrum.
 
Im März 1312 NGZ richtete die Minullu-Allianz hier ihr militärisches Hauptquartier ein. Im Mai begann Anguelas Zeitgruft ein Kennsignal auszustrahlen, das nur mit den technologischen Mitteln der AGLAZARE oder Eltanen zu empfangen war. Kurz bevor Reichstruppen den Planeten eroberten, gelang es einigen Jankaron Anguela zu bergen.
 
Die Valenter eroberten den Planeten gegen den Widerstand der Allianzkämpfer, zogen aber wieder ab, als sie das gesuchte nicht fanden. Die Minullu-Allianz konnte Sharamandie praktisch unbeschädigt zurückerobern.


Quellen: PR 2184
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)