Klick auf das Billd führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Verweis:
Verweis 2:
Verweis 3:
Verweis 4:
Verweis 5:
Rubrik:
Personen
Unterrubrik 1:
Unterrubrik 2:
Zyklus:
35 - Die Negasphäre
Eintragsdatum:
-
Letzte Änderung:
29.11.2017

PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
2465
Computer / Kommentar:
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Selexon, Inkh
Alias
Inkh Selexon
Weitere Bezeichnung
Inkh Selexon

Beschreibung - Autor: PR-Redaktion

Für einen Tibirian Melech ist Inkh Selexon breit und kräftig gebaut. Seine Körpergröße misst 2,02 Meter. Der 230 Jahre alte Selexon spricht die Sprache der Mächtigen in einem sonoren, klingenden Ton. Der Tibi­rian Melech besitz Führungsqualitäten und ist ein Querdenker, der seine Artgenossen zuweilen mit un­gewöhnlichen Folgerungen überrascht.
 
Inkh Selexon hegt eine permanente Furcht, mit Schmutz oder bakteriellen Verunreinigungen in Kon­takt zu kommen. Er meidet die Berührung von Artge­nossen oder Heromet aus der Furcht heraus, andere könnten krank oder verseucht sein. Selexon trägt des­halb hauchdünne blaue Handschuhe sowie einen ebenso hauchdünnen blauen Mundschutz mit Filter­funktion.


Quellen: Glossareintrag in PR 2465
Beschreibung 2 - Autor: Perrypedia

Inkh Selexon war das Oberhaupt der Tibirian Melech an Bord von CHEOS-TAI.
 
Erscheinungsbild
Siehe : Innenillu
 
Geschichte
Zu einem unbekannten Zeitpunkt (circa 29 Mio. v. Chr.) wurden alle Tibirian Melech CHEOS-TAIS in Stasis versetzt.
 
Im Jahre 1347 NGZ (nach JULES VERNE-Bordzeit) wurden die in Stasis befindlichen Tibirian Melech durch Taffanaro erweckt, da dieser den in den GESETZ-Geber eingedrungenen Galaktikern misstraute. Die Tibirian Melech prüften die Galaktiker in ihrer Tätigkeit als Fiktiv-Ankläger und verjagten sie von CHEOS-TAI.
 
Als Taffanaro heimlich den Thermodyn-Ingenieur Eregitha Math Gaum erwecken wollte, dessen Stasiskammer sich ebenfalls an Bord befand, wurde Inkh Selexon informiert und erwürgte den Erwachenden. Zur Strafe wurde Taffanaro daraufhin halb tot geprügelt, überlebte jedoch.
 
Die Tibirian Melech unterwarfen die Vakaneten. Inkh Selexon zwang mehrere Gruppen, nach einer Lösung für den Verwandlungszwang der Tibirian Melech zu suchen.
 
Als die Galaktiker und die Heromet zum Sturm auf die Tibirian Melech ansetzten, erkannte er den Sinn des Verwandlungszwangs. Durch den Stress setzte jedoch bei allen Tibirian Melech dieser Zwang ein. Kalitt Lindbak verwandelte sich in einen Thermodyn-Ingenieur, alle anderen verloren hierbei ihr Leben.


Quellen: PR 2464 / PR 2465 / PR 2467
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Dazugehöriger Kommentar von :



Inkh Selexon (mit Mundschutz)
Heft: PR 2465 Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt








Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2017)