Klick auf das Bild führt direkt zu den Heftdaten
Risszeichnung / Datenblatt
Abbildung in PR:
Report Nr. :

Klick auf das Bild führt direkt zur Zeichnung

Spezifikationen:
Volkszugehörigkeit:
Rubrik:
Geschichte
Unterrubrik 1:
Kosmologie
Unterrubrik 2:
Unterrubrik 3:
Unterrubrik 4:
Erstnennung in Zyklus:
22 - Die Linguiden
Nennungen in Zyklus:
Eintragsdatum:
27.02.2018
Letzte Änderung:
27.02.2018

Quellenliste:
PR-Heft:
Auflage:

Folge:

Report in PR-Heft:
Glossar in PR-Heft:
Computer / Kommentar:
              
Lexikon I:
Lexikon II:
Lexikon III:
Atlan-Lexikon in HC:
Encyclopädia Terrania:
Ruf der Unsterblichkeit
Alias
Ruf der Unsterblichkeit

Beschreibung - Autor: Perrypedia

Als Ruf der Unsterblichkeit wurde die 1169 NGZ von Homunk im Auftrag von ES an die Zellaktivatorträger überbrachte Aufforderung zur Rückgabe der relative Unsterblichkeit gewährenden Geräte bezeichnet.
 
Geschichte
Am 30. September des Jahres 1169 NGZ flog Homunk in einen 60 Meter durchmessenden Kugelraumer in das Solsystem. Er identifizierte sich als Bote, der den »Ruf der Unsterblichkeit« überbringe. Als Homer G. Adams davon erfuhr, gab er vor, der Fremde - dessen Identität er zu diesem Zeitpunkt noch nicht kannte - käme auf Einladung der Kosmischen Hanse. Daraufhin wurde dem Raumschiff der Anflug Terras genehmigt. (PR 1500, S. 65)
 
Homunk landete auf einem Privatlandeplatz beim Goshun-See, wo sich bereits Atlan, Alaska Saedelaere, Gucky, Homer G. Adams, Icho Tolot, Julian Tifflor, Michael Rhodan, Perry Rhodan, Reginald Bull und Ronald Tekener in Erwartung einer Nachricht von ES versammelt hatten. Damit befanden sich mit Ausnahme von Fellmer Lloyd und Ras Tschubai, die sich auf einer Mission im Jergelen-System befanden, alle zu diesem Zeitpunkt lebenden Zellaktivatorträger vor Ort. (PR 1500, S. 55, S. 65–67)
 
Homunk teilte den Versammelten mit, dass sie die Zellschwingungsaktivatoren an ES zurückzugeben hätten. Atlan zeigte sich daraufhin zunächst belustigt, machte klar, dass er das ganze für einen Scherz hielte. Doch Homunk bekräftigte noch einmal seine Forderung und gab den Zellaktivatorträgern eine Frist von vierzehn Tagen, sich auf Wanderer einzufinden, um der Aufforderung Folge zu leisten. (PR 1500, S. 66)
 
Als sich Homunk anschickte, ohne weitere Erklärungen wieder abzureisen, stellte sich ihm Icho Tolot in den Weg. Der Haluter drang auf eine Begründung, Homunk weigerte sich aber, eine solche zu geben. Auf Reginald Bulls Einwand hin, Wanderer sei vor langer Zeit vernichtet worden, wiederholte Homunk nur noch einmal knapp seine Forderung und verließ schließlich ohne weitere Erklärung die Erde. (PR 1500, S. 66–67)


Quellen: PR 1500
Beschreibung 2 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 3 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 4 - Autor:


Quellen:
Beschreibung 5 - Autor:


Quellen:


Verweise:








Dazugehöriger Kommentar von :


Quellen: PR-Heft Nummer
Alle Seiten, Datenbanken und Scripte © PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)